Basic 6 vs. kleiner Wald

F

filosofem

Gast
Ich hatte mir vorgenommen im Urlaub mal das Basic 6 gründlich zu testen. Hier das Ergebnis :D

Da kam mir dieser kleine Wald doch ganz gelegen. Also fing ich mal schnell an etwas zu hacken :cool:

Hier mal der Anfang:
 
F

filosofem

Gast
Eine halbe Stunde später :D

Der Griff liegt wirklich perfekt in der Hand :cool:
 

aqua

Mitglied
SCHWACH!!! - Mit einer Minigun hätte ich das in 3 Minuten gaschafft:steirer:
Trotzdem Respekt!:cool:

Ach ja, fast hätte ich es vergessen: Tu doch mal ein Bild von deinen Oberarmen rein!
 

Tolstoi

Mitglied
schade, daß ich das erst jetzt erfahre. Ich habe mir letztes Jahr eine 12 Meter lange Hecke aus meinem Garten entfernen lassen. Dafür hat mir ein Gartenbaubetrieb 2 kräftige Arbeiter vorbei geschickt, die dann einen halben Tag dafür gebraucht haben. Aber soweit ich weiß, hatten die kein Busse dabei. Ich werd deren Chef mal mitteilen, daß die sich in Zukunft gefälligst besseres Werkzeug besorgen sollen.
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
 

Schleifalot

Mitglied
da wollte ich mir eine Unterkunft für die Nacht bauen,
dann ging die INFI Sucht mit mir durch
 

Anhänge

  • redwood.jpg
    redwood.jpg
    53,2 KB · Aufrufe: 567

Tiddy

Mitglied
Scheiße,
ich habe das Gefühl, du verar... uns:hehe: ,aber das verdammt gut.Also, ich finde soeinen Test Klasse, den nur so kann man ein Messer wirklich testen.Was sagen die Schwielen, die Hornhautdicke und der Sehnenscheidenfaktor gegen Krankenschein?:hehe: :lechz:
Qfilosofem: Ich habe dein RATAK und werde das am WO. auch probieren, wenn ich aus dem Rheinland flüchte.:irre: Testbericht folgt! Keep on Trying!!!!
Tschö Micha
 

WalterH

Mitglied
Hast Du wnigstens noch was von dem Wald stehen lassen, damit man einen Vergleichstest mit einem Cold Steel machen kann? :D :D :D

-Walter
 
F

filosofem

Gast
@Schleifalot: :D :D :D

@WalterH: Also etwas von dem (französischen) Wald ist noch übrig. Aber ich will demnächst noch ein paar Folder testen ;)

@Tiddy: Nach dem 5. Baum hatte ich schon ein paar leichte Schmerzen in der Hand. Aber ich war so in meine Arbeit vertieft, dass mir das kaum aufgefallen war :cool:

@Aqua: Also vor diesem kleinen Training sahen meine Oberarme ganz normal aus. Aber seit dem ich ab und zu mit dem Busse einen Wald zu Feuerholz verarbeite schaut´s so aus:
 

Tiddy

Mitglied
Alter Schwede,soein "Body" vom Holzhacken, respekt.Da rechnet sich der Preis eines Busse-Messers wieder, weil du dir die Mukkibude sparst:hehe:
 

aqua

Mitglied
WOW! Respekt!! Ich glaub ich sollte mir auch mal ein Busse zulegen, genügend Wald hat es bei uns ja :haemisch:
 

porcupine

Super Moderator
Gib zu, Du machst den "Busse vs. Stihl"-Test. Wann dürfen wir Bilder von der Küchenarbeit sehen? (Mit der Kettensäge)
 

Tiddy

Mitglied
Hallo,
gerade aus dem Westerwald wieder da,und der Testbericht vom Ontario RTAK.Im A.... das Teil!!:( Ist beim entasten einer Tanne eiin 5cm großes Stück wie ein Halbmond aus der Klinge gebrochen.Schade eigendlich,beim ersten Gebrauch.:argw:
Tschö Micha
 

OniKudaki

Mitglied
@tiddy:
Mein aufrichtiges Beileid!
Ganz schön peinlichfür Ontario...
Für ein wirklich scharfes Haumesser dieser Grösse ist es normal, dass mal ein Stück Schneide flöten geht. Gerade frisches Nadelholz mit Ästen ist da sehr tückisch.
Aber 5cm!? Das ist schon grausam und spricht für MArketing statt Qualität.
Ich würd es reklamieren, wenn möglich.

Grusz : kuda
 

Tiddy

Mitglied
Wenns bei Wolfster mit der reklamation oder Austausch klappen würde wäre Klasse, sonst lege ichs im Laden als schlechtes Beispiel in die Theke.Schade ist nur, das es beim ersten Ausprobieren so geendet hat.Ich habe noch drei Freunde mit dem gleichen Messer dabei gehabt, die habe ihr Messer dann auch nicht mehr gebraucht, sondern ein anderes genommen.Aber dafür habe ich ja nicht soein Messer, wenn ich immer zwei brauche.Na ja,mal abwarten was passiert.