Bandschleifer

bernadinio

Mitglied
Hallo Leute,

ich möchte mir einen Bandschleifer zulegen. Da ich noch keine Klinge
auf einer richtigen Maschine geschliffen habe, stellen sich mir
folgende Fragen:

-welche Bandbreite/~länge ist sinnvoll (für Messer/Schwerter)?
-welche Kornsorten braucht man (Vorschliff bis Finish)?
-wieviel KW sollte die Maschine haben?
-welches Zubehör ist am Anfang notwendig?
-welcher Kontaktraddurchmesser ist am sinnvollsten?

Ich hoffe Ihr werdet von den vielen Fragen nicht erschlagen, aber
ich möchte einen Fehlkauf vermeiden und bei Euch scheinen auch
ein paar Profis dabei zu sein (den tollen Messern nach zu urteilen,
die man hier sieht). Übrigends, hat jemand Erfahrung mit dem
Wolfmaster? Der ist nämlich der einzige, den ich im deutschen
Netz gefunden hab. Selbstbauen möchte ich eigentlich nicht.

Vielen Dank schon jetzt,
bernadinio:)
 

Armin II

Mitglied
Bandbreite: idealerwise 50-75 mm, evtl auch 100mm

Bandlänge: solange wie möglich, mindestens 950mm, 50 x 2000 und 75 x 2000 ist ein Standardmass, das gibts dann auch ohne gleich 100 Bänder kaufen zu müssen:D

Körnung: ich persönlich schleife mit Korn 80-100 vor, das dauert zwar länger ist aber sicherer weil man sich mit nem groben Band und viel KW doch sehr schnell ne Klinge versaut, ander schleifen z.T. mit Korn 36, würde ich aber als Anfänger nicht machen (slow 'n steady wins the race, wie die amis sagen) Dann noch evtl 120, 240, 400

KW: mind. ca. 1

Zubehör:??

Kontaktraddurchmesser: ?? ich würde für den Anfang mit Flachschliff arbeiten
 

bernadinio

Mitglied
OK, 2000er Band ist einleuchtend, wird wohl nicht so schnell heiß und setzt sich nicht so schnell zu. Den Tip nicht zu grob vorzuschleifen ist auch gespeichert.

Mit Zubehör meinte ich z.B. den Senkrechtschleifvorsatz und die kleine Zusatzrolle zum schleifen von kleinen Radien von Borger´s Wolfmaster (ich kenn halt nur den, die Industriegeräte sind mir zu "zugeblecht"). Sind die sinnvoll?

Kontaktrad ist ja sowieso dabei, da möcht ich halt eins mit nem brauchbaren Durchmesser.

Welche Maschinen benutzt Ihr?

bernadinio
 

freagle

Mitglied
Wenn du das Geld für einen Wolfmaster aufbringen kannst, hast du sicherlich eine perfekte Maschine um Klingen zu schleifen.

Ich hab mit einem Güde angefangen, ist mit seiner geringen Leistung nicht so ideal geht aber, jetzt hab ich mir einen EB gekauft, der hat mir fast wieder zuviel Leistung, hohe Bandgeschwindigkeit, da muss ich mich erst mal dran gewöhnen.

Aber gib doch einfach mal "Bandschleifer" in die Suche ein, da wirs du sehr viele brauchbare Infos finden.

Freagle
 

bernadinio

Mitglied
Aha, wieder ein paar Info´s mehr. Ich glaub ich geh mir den Wolfmaster mal anschaun, ob der auch stabil ist (wegen der Schienenverbindungen). Vieleicht nehm ich den mit dem 100er Band, dann kann ich später auch schmalere Bänder draufmachen und muß nur die Rollen wechseln.
Ist hier jemand aus dem Saarland im Forum, der einen Wolfmaster benutzt?
 

Armin II

Mitglied
Also wenn Du mit dem Gedanken spielst nen Wolfmaster zu kaufen, dann würde ich mal bei Borger vorbeifahren und mir das teil dort persönlich anschauen und evtl auch mal probeschleifen. Auch gut wäre es bei Borger mal einen Messermacherkurs zu absolviern, da hast du dann Gelegenheit die verschiedenen Bandschleifer auszutesten und merkst dann ob du damit klarkommst. Manche MM schleifen z.B. lieber am waagrecht laufenden Band, ander (ich auch) lieber am senkrecht laufenden....
 

freagle

Mitglied
@bernadinio

schau mal bei Wolf vorbei, er lässt dich sicher mal mit seinem Wolfmaster arbeiten, einen hatt er immer in der Werkstatt stehn mit dem er selbst arbeitet. Ein Freund von mir hat schon länger den großen Wolfmaster im Einsatz und berichtet nur gutes darüber, wenn ich mirs hätten leisten können, hätt ich mir das Gerät auch geholt.


freagle
 

bernadinio

Mitglied
Dann werd ich mal sehen, wann ich beim Wolf vorbeischauen kann. Wird wohl noch´n bißchen dauern, da ich im Moment leichten Terminstress hab. Wenn man das Schleiferchen dort ausprobieren kann ist das ja super. Weil, die Katze im Sack kaufen ist nicht mein Fall.
 
Ich habe bloss nen Billigschleifer aus dem Praktiker gekauft und den Schleifarm auf einen 700 Watt Schleifbock ohne Probleme umgebastelt.
Wenn du nur Hobby machst, reicht`s eigenslich.Der Wolfmaster muss dann wirklich was bringen, bei den Investitionskosten.

Gruss Jörg
 

bernadinio

Mitglied
@alle,

ich hab mir den Wolfmaster gekauft. Nächsten Monat hab ich Urlaub, vieleicht hab ich dann die Zeit ihn mal ausgiebig zu testen. Wenn ich was fertig hab, mach ich Bilder und kuck ob ich sie irgendwie ins Forum setzen kann. Mit Testbericht natürlich. Bis dann. Auf gutes gelingen.

bernadinio