Bandsch............? Stahl od. ST37 als auflage bzw. gummi od.net gummi auf Kontaktra

Hallo
nun mal zur Abwechslung mal wieder ne Frage zu einem Bandschleifereigenbau....

Folgendes Problem:

-Muss das Kontaktrad eine Gummibeschichtung haben oder nicht?
(sonst würd ich mir einfach aus nem Aluklotz so ein ding rausdrehen..)
- Muss die Auflage unter dem Band für den Flachschliff aus gehärtetem Stahl sein, oder geht da auch ganz normales Eisen???

Nun ich will aufgrund der Einfachheit einen Wayne Goddard 1x42" nachbauen, mal sehen wie's wird....

Vielen dank ans Forum..
Gruß Christoph
 

kababear

Mitglied
du kannst das kontaktrad natürlich aus alu drehen, aber es schleift sich einfach besser an einem mit gummibeschichtung. ausserdem halten die bänder deutlich länger und du spürst die klebestelle des bandes beim schleifen nicht.
 

Guenter

MF Ehrenmitglied
Zum Grobschliff mit Keramikbändern auf einem Bandschleifer mit hoher Motorleistung ist ein extrem hartes Kontaktrad wie ein reines Alurad von Vorteil, weil sonst die Schleifkörner nicht aufbrechen und das band nicht ausgenutzt werden kann. Außerdem wird die Wärme besser abgeführt.
Bei feineren Körnungen wirkt die Stoßstelle des Bandes aber sehr störend.
Du hast aber die Möglichkeit, so einen Alukörper mit Gummi beschichten zu lassen.