Backup fürs Auto bis max. 30 Euro

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Knife-Tom

Mitglied
Hi Leute.
Ich suche eine Backup Lampe fürs Auto. Momentan hab ich eine Maglite 3D im Auto, die aber doch zu schwer und rießig ist.

* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
Dauerhaft im Auto(Handschuhfach), Unfall, oder Panne. Reifen wechseln.

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
Maglite 3D LED, Maglite Mini AA, Fenix E01, + billige No Name.

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.

Größe ungefähr wie die Mag Mini LED.
Ich sag jetzt mal höchstens 18cm Länge. Mindestens 10cm.

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

Notfalllampe im Auto. Wahrscheinlich also maximal 1-2 mal im Monat.

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
Nein.

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
Maximal 30 Euro.

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?

Nur Inland.

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
Nahbereich.

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
Hauptsache LED

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
Was bietet sich an für eine dauerhafte Lagerung im Auto.?
Ich bevorzuge normale AA Batterien.
Wie lange halten diese auch unter Kälte und Hitze im Auto?

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)

Nein.

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?
Egal.

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

Nein, nicht zwingend.

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
Nein.

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
Bevorzugt schalter.

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
Nein.

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
Nein, evtl einen Holster dabei, aber kein Muss.

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Nein.

Danke schon mal für eure Tipps, falls es da überhaupt was gibt bis 30 Euro.
:super:
 

Steve68

Mitglied
Hallo Knive-Tom,

eigentlich spricht hier alles für eine Solarforce L2.
Du solltest hier ausreichend Infos finden
Es gibt auch eine Version für AA Batterien - aber gerade für den Dauerverbleib im Auto solltest Du unbedingt Lithium Zellen verwenden, diese können Kälte besser ab und sind bedeutend länger
lagerfähig.
Falls Du Dich mit anderen BAtterien anfreunden kannst, greife zu einer Version mit CR123 Zellen.

Sie paßt auch in Deinen Preisrahmen.

Ich empfehle Sie Dir, weil ich auch eine L2 im Auto habe und ich bin generell sehr zufrieden damit.

Gruß

Steve
 

Zwick2

Super Moderator
Hallo,
Die Fenix E20 sollte für Deine Anforderungen passen,dazu anstatt AA Batterien zwei AA Eneloop Akkus rein und Du hast eine vernünftige Backup fürs Auto.
Natürlich ist diese Lampe nicht sooo hell wie aktuelle Modelle,aber ausreichend robust,bewährt und halb so teuer wie manch andere Modelle.

Übrigens die Nachfolger kosten nur wenige Euro mehr,wenn es deine Finanzen erlauben .....:hehe:
Natürlich passt auch die Solarforce L2r,nur ist diese etwas größer als das was Du suchst.

Grüße Jens
 

Seitenwind

Mitglied
Also ich persönlich würde bei nur gelegentlicher Nutzung auch über die Verwendung von CR123A Zellen nachdenken.

Ich habe eine Romisen RC-F4 im Handschuhfach. Sie liegt dort seit 2,5 Jahren noch mit dem ersten Satz Batterien und geht immer noch hervorragend. Benutzt wird sie so alle 2-3 Monate mal. Sie hat mich bis jetzt nicht im Stich gelassen.

Tante Edit: Mein Auto steht übrigens immer draussen, nicht in der Garage.
 

GMG

Mitglied
Ich habe im Auto eine Dynamo Taschenlampe als Backup. Kostete nur ein paar Euronen und ich brauche mir keine Sorgen um leere Batterien zu machen....:super: Ist auch klein genug, dass sie locker ins Handschuhfach passt.

Grüße
GMG
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.