axis lock

le.freak

Premium Mitglied
ich ueberlege mir ein benchmade mit axis lock zuzulegen, hab allerdings bisher nur das griptillian in der hand gehabt.

und das war schon irgendwie top ...

- daher die frage: was ist euer liebeling mit diesem lock und wieso (mind. 10 gruende angeben bitte :steirer: ).

le.freak
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Logischerweise das 710.

Warum?

Grosse Klinge
Stahl/G10 - ich mag halt viel Kunststoff nedd
Sehr gute Handlage
Universelle Klingenform
Recurve - steh ich drauf
Recht flach gebaut

und insgesamt ein sehr harmonisches und praktisches Design

danach folgen das 705 und das ARES.

Gruesse
Pitter
 

findus

Mitglied
Über das 710 habe ich auch nur positives gehört. Ich hatte mich allerdings in letzter Konsequenz für das Ares entschieden, nachdem ich mal eins in der Hand hatte.
Das Ares sieht einfach nicht so martialisch aus, das was ich in der Hand hatte war perfekt gearbeitet, der Griff liegt gut in der Hand und es hat eine gewisse Eleganz der Form.
Das alles jetzt mal abgesehen von der wirklich innovativen Farbgebung(v.a. das grüne, wenn man nicht gerade ein Limited Edition hat, ist echt schick).
Arbeitstiere sind beide, sowohl das 710 als auch das Ares.
Das Ares ist kürzer, was meinen Anforderungen entgegenkommt, und leichter. Und in der LE hat es den schönen M-2 Stahl;).
Für mich ist das Ares eins der besten Messer aller Zeiten.
Ein Freund ist mit seinem 710 aber sehr zufrieden, auch ein schönes Messer. Und Du musst dich auch nach deinem Geschmack richten.
Falls Du das 710er favorisierst, guck mal unbedingt in Privatverkäufe. Hersir bietet da ein Schmuckstück zu einem EDC-Kompatiblen Preis an. Netter Bursche, antwortet prompt, und die Ware stimmt mit der Beschreibung überein. Ich hätte beinahe meinen Fernseher versetzt, um mir das auch noch leisten zu können:D.
findus
 

TacHead

Mitglied
710 und dann Ares, Gründe wie bei Pitter. Mir liegt das 710 besser in der Hand, das Ares mit grünem Griff ist natürlich auch fein. Griptilian ist sicher auch gut und v. a. günstiger, hat aber imho keine Vorteile gegenüber den vorgenannten. Axis AFCK wäre noch ne Überlegung, habe ich aber noch nicht in der Hand gehabt.
Grüße,
Marko
 

coolcat

Mitglied
... und wem das 710 zu gross und zu hässlich :cool: ist, dem kann ich das 720 Mel Pardue empfehlen.
Da ist nämlich gar kein Kunststoff dran (hallo Pitter: G10 ist ja auch irgendwie nur Plastik :D ). Griff ist aus Alu. Superstabil das Teilchen und praktische Klingenform.

bm720.jpg


... das waren keine 10 Gründe, dafür habe ich ein Bildchen ...

BTW, für das Griptilian spricht das Loch zum Öffnen ...
 

le.freak

Premium Mitglied
dankeschoen

danke erstmal fuer die anregungen (auch wenn hier und da noch ein paar gruende fehlen :) ).

ich werd mich wohl mal auf die suche nach einem 710er machen, allerdings plain ....
 

crashlander

Mitglied
Das 720 war mein erstes, schönes Messer, trés elegant und stabil. Dann das Griptilian, das Klingenloch ist sehr praktisch und der Name stimmt. Zudem ist es sehr praxistauglich und der Preis ist ok. Kurzfristig hatte ich mal das Ares, wirklich sehr schön, toll verarbeitet und super Handlage. Aus diesen Dreien (wenn man nur eines mit AxisLock haben will;) )würde ich wohl das Ares nehmen. Und zwar grünschwarz.
 

Paco

Mitglied
Habs Griptilian und das 710. Beide Messer sind Top. Begründungen siehe oben. Axis-Lock ist ein super guter Verschluß. 710 ist elegant, Recurve Tactical und schön. Mein EDC fürs Büro. Griptilian ist nicht elegant aber mit der Modified-Sheepfoot (oder wie das heißt) und 440C absolut ein gutes Gebrauchsmesser für einen interessanten Preis. Sieht aber leider sehr nach Plastik aus...