automatische Klappaxt Legal ?

lynx

Mitglied
Grundsätzlich finde ich die Klappaxt von Pirela einfach Klasse.
@ Coolcat: " vollkommen Sinnfrei "
http://messerforum.net/forum/showthread.php?s=&threadid=8539
Leider ist das Ding extrem teuer und so bin ich auf den Gedanken gekommen mir eine solche Axt bauen zu lassen.
Natürlich würde ich als guter Staatsbürger :steirer: vorher gerne wissen, ob eine derartige Axt legal ist.
Das Teil sollte schon automaisch voll ausklappen (nicht wie bei der T-Axe nur 2/3).
Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen? :anbet:

[HankEr: verschoben nach Politik & Recht]
 

Corben

Mitglied
Habe das Ding in Frankfurt ebenfalls gesehen. Würde sagen, daß im Ernstfall der Staatsanwalt ein als reine Hieb/Stichwaffe gedachtes Springmesser daraus machen würde. (und länger als 8,5 cm war die Klinge ja bestimmt.) Das Ding also nicht als Beil oder Axt und damit Werkzeug durchginge.
Glaube rechtsverbindlich wird da auch der beste Kenner des WaffG. nichts sagen können, da es sich hier wohl um eine Neuheit handelt, die bisher noch nicht in die Mühlen des Gesetzes geriet.

Gruß
 

Nidan

Mitglied
Ich kann mich ja mit dem ganzen juristischen Zeug net so aus, aber hat es nicht mal irgendwo geheißen, was nicht ausdrücklich verboten ist, ist erlaubt ?

Oder war das in nem andrem Zusammenhang oder in nem freierem Land ;)
 

Corben

Mitglied
Galt mal auch hier. Aber das Teil ist - wie schon gesagt - im Zweifelsfall mit höchster Wahrscheinlichkeit vor dem Gesetz eine Hieb- und Stichwaffe. Und da gibt es eben Einschränkungen.
( Außer jemand von Euch kann damit vor dem Richter Feuerholz schlagen,r eine Blockhütte bauen, oder Arbeit verrichten, die man sonst mit Äxten macht. Das Ding sieht schon aus, als käme es aus der Klingonen/Scream/Freitag, der 13. Abteilung.)
 

Jubei

Mitglied
lynx, wenn du so ein Teil zu nem vernünftigen Preis nachbauen lassen kannst bin ich auch an so ner "Axt" interessiert! = )
 

Jubei

Mitglied
hmm, KUNST is es in sofern, dass es erstens wohl völlig sinnfrei ist aber zweitens trotzdem super ausschaut = ). Naja, ich find das Teil einfach nur schick, würde sich gut in meiner Vitrine machen. Dennoch sehe ich es nicht ein solch einen hohen Preis für ein Messer zu bezahlen, dass für kaum zu mehr als zum anschauen taugt ; ). Naja, wie gesagt, ein günstiger(er) Nachbau bringt mich dann doch eher in Versuchung, ob er vollautomatisch oder n "normales" Klappmesser ist juckt mich da wenig. Mir gefällt das Design, und das ist wohl die Hauptsache...
 

Frank

Mitglied
Jubei,
ich hätte wohl meine Definition von Kunst vorher erläutern sollen.
Kunst ist nicht funktional und damit ergo häßlich. ;) Zu den Ausnahmen zählen natürlich die Centerfolds aus dem "Playboy"! :super:

Bis denne!
Frank
 

Jubei

Mitglied
; ) den Playboy seh ich z.B. nicht als Kunst an, er ist doch in gewisser Weise funktional (Unterhaltungswert) = )
 

Frank

Mitglied
FFF ---> "Form Follows Function"

Und das gilt natürlich nicht nur für Messer & ähnliches Gedöns, sondern auch für die Mädels auf den Centerfolds! :haemisch: :D :super:

Bis denne!
Frank
 
Zuletzt bearbeitet: