Automatic in der Hose

Major

Mitglied
Hallo zusammen,

AAAAlso mir gefallen seit einiger Zeit die MoD Folder ganz besonders gut. Nachdem bis jetzt aber nur manuelle Versionen gekauft habe würde mich nun auch mal eine automatic Version jucken.

Da wäre das Janich "Tempest" (mit 8.4 cm Klinge ja noch nicht illegal als Springer:D soviel ich weiss)

Aber jetzt die Frage an euch: Ist diese automatic Technik auch sicher ??? Oder muss ich Angst haben, wenn ich das Teil in der Hosentasche trage, dass mir dann plötzlich ungewollt im wahrsten Sinne des Wortes "das Messer in der Hose aufgeht;) "
und ich mich dadurch selbst ziemlich schwer verletzen könnte ?????

Hat da jemand von euch Erfahrung mit diesen automatics ? Ist das sicher, oder sollte man da lieber doch zur manuellen Version greifen ??

Vielen Dank für eure Antworten

Grüsse

Frank
 

Hocker

Mitglied
Sagen wir mal wenn nur das Messer in der Tasche ist eher kein Problem.... ;)
Aaaaaaber wenn noch was dazukommt was beim hinsetzen/bücken/hockegehen auf den Auslöser drücken könnte bist Du reif für den Mini-Socom Threat.........!!!!! :staun: :ack: :angst:
 

Sepp Grain

Mitglied
Hi,
also ich hab mein udt den ganzen Tag über in der Hosentasche und bis jetzt ist da noch nichts aufgegangen.Weder beim tragen von irgendwelchen Kartons,oder beim rumkriechen in der Maschine.
 

freagle

Mitglied
Bei den MOD Autos steht ja der Auslöser nicht über, die Kontaktfläche sitz plan zu den Griffschalen in einer Senkung, wenn der Clip wie bei meinem Trident auf der rechten Seite ist, kann der Knopf eigentlich nicht aus versehen gedrückt werden.

freagle
 

Major

Mitglied
das klingt gut, danke freagle !!

Dann bin ich da auch beruhigt. Dann wird bei mir sicherlich in naher Zukunft ein MoD Auto anstehen.

Aber ich bin mir nicht so ganz sicher welches ???

Theoretisch ist ja nur das Hornet und das Tempest als "automatic" erlaubt.
Das Trident hat doch eine Klinge von 8,6 cm, ist das dann verboten

:argw: :argw: ????? oder wie :confused:
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Original geschrieben von Major
Das Trident hat doch eine Klinge von 8,6 cm, ist das dann verboten

Geduldet werden 8.5cm, was ist dann mit 8.6cm? Genau :)
Moegliche Folgen stehen in WaffG §53,3: Geldstrafe oder Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren.

Gruesse
Pitter
 

Major

Mitglied
Vielen Dank für die Auskunft Pitter. Aber genau das schöne Trident wieder, das hätte mir noch am besten gefallen:( Tja C'est la vie !

@ cearbhallain - Naja also ich möchte schon wissen, ob das Teil das ich mit mir rumschleppe gegen irgendein Gesetz verstösst. Wäre überhaupt nicht lustig, wenn mir so ein pflichtbewusster Gesetzeshüter mein Messer konfisziert.
Und mit etwas Pech muss ich dann auch noch ne saftige Strafe zahlen. :angry:

An Knast darf ich gar net denken, soviel ich weiss ist es im Knast nicht erlaubt mit Messern zu spielen.

Von daher - IMMER SAUBER BLEIBEN -

Grüsse

Frank

":D alles streng legal:D "
 

zorro_43

Mitglied
Mein Gott!!!
An dem einen Millimeterchen kann´s doch wohl nicht scheitern!
Den kannst du doch zur Not mit dem Fingernagel wegkratzen!
Es sollte doch kein Problem sein eine Klinge um 1mm! zu kürzen.

Zorro
:ahaa:
 

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Original geschrieben von zorro_43
Mein Gott!!!
An dem einen Millimeterchen kann´s doch wohl nicht scheitern!
Den kannst du doch zur Not mit dem Fingernagel wegkratzen!
Es sollte doch kein Problem sein eine Klinge um 1mm! zu kürzen.

Zorro
:ahaa:

Naja, sagen wir, das ist eher eine Gemuetssache, ob man jetzt wegen dem 1mm das Schlottern bekommt oder nedd. Ich sag halt bloss ich mein ja nur.

Gruesse
Pitter
 

luftauge

Mitglied
1 mm ?

Bei 5mm wäre es wohl keine Frage, aber bei 1 mm :
Eindeutige Fertigungstoleranz nach DIN 7168, T1, sehr grob - aber zulässig ;) :D :glgl:

Gruß Andreas/L