Ausgefallene EDC bis 100€

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Erzengel

Mitglied
Edit: habe mich jetzt für die HDS 120-T von Herrn Rösler entschieden.

* Für welchen Verwendungszweck ist die Lampe gedacht: EDC, Polizei, Militär, Jagd usw?
EDC im städtischen Umfeld.

* Mit welchen aktuellen Taschenlampen hat der Suchende bereits Erfahrungen sammeln können?
Ein paar: Fenix P3DCE, TK12, TK35, Nitecore EX10, 4Sevens Quark Tactical, Preon 2, ReVo, Zebralight SC30w, H31Fw, Surefire LX2, Jetbeam RRT-0, Solarforce L2P.
Edit: davon befinden sich nur noch die Quark, die Preons und die Solarforce in meinem Besitz, die Jetbeam hab ich vor ein paar Tagen in den Marktplatz gestellt.

* Wird eine bestimmte Lampengröße bevorzugt: Soll die Lampe eine bestimmte Höchst- oder auch Mindestlänge,
einen bestimmten Body- oder Kopfdurchmesser haben?.

die Lampe sollte so 8-10 cm lang sein, der Durchmesser 20-25 mm betragen. Die Lampe sollte in der manteltasche nicht besonders auffallen und auch kurzzeitig in der Vordertasche einer Jeans tragbar sein.

* Wie wird die vorraussichtliche Nutzungskadenz aussehen?
Wird die Lampe täglich (oder besser nächtlich), wöchentlich, monatlich oder nur als Notfalllampe genutzt werden?

Im Winter nahezu täglich.

* Sind dafür besondere Vorgaben zu beachten, z.B. Wasserdichtigkeit, Ex-Schutz?
Nein

* In welchem Preisrahmen soll sich die Taschenlampe bewegen?
Bis 100€

* Welcher Beschaffungsweg wird bevorzugt, da ein Ladengeschäft im Regelfall ausfällt, soll die Lampe im Inland bestellbar sein
oder kommt auch ein Überseebestellung in Frage?

Habe ausreichend Erfahrung mit Übersee-Bestellungen, aber für 10€ Ersparnis will ich nicht die Stunde für die Zollabwicklung auf mich nehmen.

* Soll die Lampe eher für den Nahbereich oder für die Ferne (Thrower) sein?
Nahbereich und so bis 20m, darüber hinausgehend habe ich andere Lampen. Wenn ich einen Busfahrplan lese, will ich nicht nur drei Buchstaben mit einem engen Spot beleuchten.

* Ist bereits ein bestimmtes Leuchtmittel ins Auge gefasst worden, ein bestimmter LED-Typ, Xenonbrenner oder HID?
LED, möglichst neutral bis warm, gerne High CRI. Wenn es sie nur in kalt gibt, dann möglichst ohne Blaustich.

* Welche Art der Stromversorgung wird bevorzugt, z.B. Lithiumbatterien, Alkalibatterien, NiMh-oder Lithium-Ionenakkus, welche Baugröße?
1 * Cr123

* Damit zusammenhängend: Ist eine bestimmte Art der Regelung erwünscht?
D.h. soll die Lampe kontinuierlich dunkler werden oder ihren maximalen output bis zum Ende behalten (beides hat seine Vor- und Nachteile,
es gibt auch Zwischenlösungen)

Wenn die Batterie auf High nicht mehr genug Saft liefert, sollte sie auf Low noch ein paar Minuten laufen. Ich habe eigentlich immer eine 1*AAA am Schlüsselbund und bin daher nicht vollkommen hilflos im Dunkeln.

* Welche Anspüche werden hinsichtlich der Helligkeit und der Laufzeit gestellt?
Als Maximum reichen mir 150 bis 200 Lumen dicke.

* Soll die Lampe über verschieden Leuchtstufen verfügen?
Sollen diese durch den Nutzer programmierbar sein?

Normalerweise reichen mir zwei Leuchtstufen, eine im Bereich von 2-5 Lumen und eine im Bereich von 50-80 Lumen. Mehr sollte aber auch abrufbar sein. Eine gelegentliche Programmierung der Lampe ist gut, ich will aber nicht andauernd lange Klick- oder Drehorgien durchführen.

* Soll die Lampe über Strobe oder SOS Modi verfügen?
Wenn sie versteckt sind, wie bei den 4Sevens Preon, kann ich damit leben.

* Wie sollen die Leuchtstufen und/ oder Modi geschaltet werden, Klicken am Schalter, drehen am Kopf oder anderes?
Das ist der Kern meiner Suche. Die Leuchtstufen sollten über den Schalter auswählbar sein, ohne dass ich andauernd durch andere Modi schalte. Ein Umgreifen an den Kopf gefällt mir gar nicht. Ein zweiter Schalter nah am Hauptschalter ist aber ok.
Mir gefällt das UI der Zebralight hier ganz gut, auch die Surefire E-Serie gefällt mir diesbezüglich auf dem Papier, habe aber noch keine Erfahrung damit. Die Lampe sollte kein Memory haben, ein Memory für ein paar Sekunden wäre aber noch ok.
Bei einem Twisty sollten die meistgenutzten Leuchtstufen nicht durch Aus-An, sondern durch ein weiterdrehen geschaltet werden.

* Wird eine bestimmte Schalterart bevorzugt: Clickie momentary/ forward/ reverse oder twisty, tailcapswitch oder sideswitch
Ich will nicht umgreifen müssen, um die Leuchtstufe zu wechseln. Prinzipiell komme ich mit allen hier genannten Schalterarten klar.
Edit: Der Schalter sollte nicht zu sensibel sein. Wenn er freiliegt, sollte der Schalterweg lang genug sein, damit er nicht in der Tasche einschaltet und arretiert, wie es mir bei einer Zebralight mal passiert ist.

* Soll die Lampe einen Clip haben, wenn ja, soll er bezel-up oder bezel-down montiert sein?
Ein bezel-down Clip sollte möglich sein, ich bin aber auch schon sehr gut ohne ausgekommen. Ist also kein Muss.

* Sind die Fähigkeiten oder das Interesse vorhanden, um die Technik evtl. den eigenen Bedürfnissen anzupassen?
Ich kann löten und Datenblätter lesen, ein bisschen Modifikation ist also möglich.

Ich möchte mir die Lampe aufgrund eines besonderen Anlasses gönnen, daher sollte sie nicht gebraucht sein und vielleicht auch etwas besonderes haben. Ich habe schon einige Zeit recherchiert. So wie es aussieht, passt die Zebralight SC80 sehr gut in mein Raster, ich müsste dann vielleicht noch LDF aufbringen, um sie floodiger zu machen. Die HDS und Surefire sprengen leider mein Budget, Novatac haben eine sehr kurze Laufzeit auf High. Ich bin auch neuen Bedienkonzepten gegenüber aufgeschlossen, möchte aber kein Betatester sein. Die Peak Logan QTC macht auf dem Papier einen sehr guten Eindruck und ist auch ein bisschen extravagant, aber das Konzept scheint nicht perfekt zu funktioneren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Creep

Mitglied
Hallo,
beim Flashlightshop gibts zur zur Zeit die Zebralight SC30w für 49€ im Sale. Wäre denke perfekt. Habe ich auch gekauft. Sehr klein, hell, neutrales Licht und ein geniales UI!

Bei flashaholics.co.uk bekommst du die ZL H31c (winkellampe, hoher CRI) für etwa 66€. Zahlung über PayPal, Lieferzeit 4 Tage.

Auch kannst du dich bei 4sevens Polen mal nach den neutral und Hi Cri Modellen umsehen. Da hast du die Ware auch zollfrei innerhalb weniger Tage.

Mfg
 

Erzengel

Mitglied
Danke für die Hinweise, sie haben mich aber eher darauf hingewiesen, dass ich meine Anfrage nicht präzise genug formuliert habe :rolleyes:.
Ich habe die SC30 und H31 bereits besessen, der Schalter viel zu empfindlich, eine hat einmal innerhalb einer Nacht eine ganze Batterie in meiner Hosentasche geleert. Die SC30 war mir zu klein. Meine Quark Tactical gefällt mir nicht 100%ig, da ich zum Wechseln der Modi den Kopf drehen muss, bei den Regular-Modellen stört mich vor allem der Start im Moonlight, das ist mir im normalen Alltag zu dunkel.
 

h79

Mitglied
Ausgefallen? HDS Systems, gibt's gebraucht auch schon für 100€. Die ist wahnsinnig robust und einfach toll.
Oder eine Lummi RAW, die ist aber sehr schwer zu bekommen.
 

Frittenfett

Mitglied
Nun es stellt sich die Frage was "ausgefallen" ist. Das solltest Du evtl. nochmal erläutern. Serienlampen sind für mich persönlich nicht ausgefallen, das wären dann Sondereditionen die es von Serienlampen gibt.

Die Nitecore EX11.2 ist eine tolle Lampe. Du hast eine EX10, da macht dich sicher weniger Sinn.

Mir würde noch eine 4Sevens MiNi123 einfallen, sogar die Titan sollte bei 100EUR Budget drin sein.

Eigentlich ist die V10R eine schöne Lampe, aber ich hatte es so verstanden, dass Du keinen Selektorring möchtest. Bei einem Auslandseinkauf und etwas handeln würdest Du sogar für die Titanvariante unter 100EUR bleiben.
 
Herr Rösler hat noch ein paar HDS 120T auf Lager wenns stimmt. Kommt preislich hin.
Und bei Luxtrail (offizieller HDS Händler) gibts auch noch eine 120E.

Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

Erzengel

Mitglied
Die HDS klingt schon einmal sehr gut.
Wie sieht es bei der EX11.2 denn mit dem Schaltgefühl des Piston Drive aus? Das fand ich bei der EX10 zu schwergängig.
Mir ist shcon bewusst, dass in dem Preisbereich nichts besonders ausgefallenes drin ist. Ich suche einfach etwas anderes als das normale Drei-Level-UI mit Memory, wo ich nie weiß wie die Lampe startet und mich dann immer weiterklicken muss, um zur richtigen Stufe zu kommen.
 

excalibur

Super Moderator
Da die Beratung erfolgreich war, mach ich hier mal lächelnd zu und wünsche viel Spaß mit der HDS.
Greetz Excalibur
 
Einzelner Herr dankt.

1.) Gratulation zum Kauf der HDS.
2.) der etwas engere Beam der tactical-Version dürfte nicht wirklich ein Problem darstellen, dafür
wirst Du mit einem schönen tint der GDP-LED verwöhnt.
3.) Sollte durch den erhabenen Schalter tatsächlich mehrfach ungewollt in der Jeans die Lampe
angehen, kannst Du die Schalterkappe abschrauben und gegen eine mit flachem Schaltergummi tauschen.
4.) Es gibt noch anderes sinnvolles Zubehör wie 17670er bodies etz.

Dixit.

Andreas
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.