Assault Shaker

Messerboerse

Mitglied
Hallo Leute,

was ist von dem Assault Shaker zu halten?
Welche Erfahrungen habt ihr mit diesem Teil gemacht?

Gibbet da n paar Infos:
Größe
Preis
Material

etc..


cu
jens
 

Brunk

Mitglied
Hallo Jens,

schau doch mal hier, da findest Du alle Infos zum Assault Shaker in deutsch.

Ich habe den Assault Shaker zwar in meiner Sammlung, kann aber nicht allzuviel dazu berichten, außer das er einen unkaputtbaren Eindruck macht und für seine Größe verdammt gut in meiner Hand liegt.
Anfangs hatte ich etwas Probleme mit dem Nachschärfen, aber das habe ich mittlerweile auch mit dem Sharpmaker und Polierpaste in den Griff bekommen :steirer:.

Ciao

Torsten
 

maxkos

Mitglied
Hallo Jens,
ich bin mit meinem Assault Shaker recht zufrieden. Sehr stabil und liegt,wie Brunk schon schreibt, sehr gut in der Hand. Der Assault Shaker ist aber auch recht dick, 2 mm weniger hätten nicht geschadet, aber ist halt ein Busse... Die Kydex-Scheide bei meinem AS ist nicht so toll, das Messer sitzt darin, meiner Meinung nach, zu locker für die Neck-Trageweise. Ich mache da immer so ein Schleudertest mit meinen Neckknifes, der AS ist durchgefallen. Ich trage das Messer auch meist in der vorderen Hosentasche. Den konvexen Schliff habe ich mit dem Lansky weggeschliffen, jetzt ist es wirklich rasiermesserscharf. Wenn man kleine Messer mag, sollte der AS meiner Meinung nach in keiner Sammlung fehlen. Ich habe meinen damals recht günstig leicht gebraucht von Modi kaufen können, das hat mit die Entscheidung erleichtert. Ich bin mal gespannt, ob es von den Sumpfratten auch mal so ein kleines Messer gibt...
 

Brunk

Mitglied
Original geschrieben von maxkos
... Die Kydex-Scheide bei meinem AS ist nicht so toll, das Messer sitzt darin, meiner Meinung nach, zu locker für die Neck-Trageweise. Ich mache da immer so ein Schleudertest mit meinen Neckknifes, der AS ist durchgefallen...

Hi maxkos,

die Probleme mit der Kydexscheide hatte ich auch, aber Kydex läßt sich so schon nachbearbeiten, daß jetzt alles bombig hält :super:.
Einfach die Kydex-Scheide im Griffbereich erhitzen und das Kydex mit Handschuhen so formen, daß es den AS an einem der Grifflöcher gut fixiert :steirer:.

Ciao

Torsten
 

Messerboerse

Mitglied
Necki

Was könnt ihr sonst noch für Neckis empfehlen?
Hat nicht zufällig jemand was gebrauchtet (evtl. sogar n AS) rumfliegen?

cu
jens
 

Nagelring

Mitglied
Hi Brunk,

ich habe in meiner Sammlung ein paar Kandidaten, deren Kydexscheide ich gerne ein bißchen "strammer" hätte. Wie erwärmst Du die Scheiden? Ca. wieviel Grad, wie lange?

Gruß

Nagelring
 

Brunk

Mitglied
Original geschrieben von Nagelring
Hi Brunk,

ich habe in meiner Sammlung ein paar Kandidaten, deren Kydexscheide ich gerne ein bißchen "strammer" hätte. Wie erwärmst Du die Scheiden? Ca. wieviel Grad, wie lange?

Gruß

Nagelring

Hi Nagelring,

ich habe dafür eine preiswerte Heißluftpistole aus dem Baumarkt, mit der ich dann den Bereich, den ich verändern möchte punktuell erhitze und dann entweder mit der Hand und einem Lederhandschuh neu forme oder ich presse das ganze mit zwei Schraubzwingen zwischen zwei Holzbrettchen, die ich mit 10mm Moosgummi beklebt habe - klappt super :super:.

Ciao

Torsten
 

maxkos

Mitglied
@Brunk: Ich werde deinen Tipp auch mal probieren.:super:
@Messerbörse: Ein sehr alltagstaugliches Neckknife ist das Fällkniven WM1, ist auch günstiger als der AS. Ich habe es fast jeden Tag dabei. Wenn Du mehr was in Dolchform suchst, wäre der Garmfighter von Fällkniven eine gute Wahl. Ich habe es nicht, man hat aber nur Gutes gehört. Auch das Ryan Plan B von CRKT ist ein schönes Messer (vor allem für den Preis). CRKT hat einige Modelle, welche sich gut als Neckknives eignen und die ein gutes Preis/Leistungsverhältnis haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Messerboerse

Mitglied
WM1

Original geschrieben von maxkos
@Messerbörse: Ein sehr alltagstaugliches Neckknife ist das Fällkniven WM1,

Yo, das hab ich ja auch.
Is aber n kleines bisschen zu groß für jeden Tag - oder?
Ausserdem muss ich hier auch die Kydexscheide nacharbeiten (wie oben beschrieben) - ein Schleudertest hält die nicht aus, das Messer fliegt raus ;-(

Ausserdem hab ich noch das kleine CRKT von Kit Carson F4-02.
Naja, und du meinst das AS is nix?
Wie steht es mit dem Scorpion von MOD?
Oder dem kleinen Teil von MT?

cu
jens
 

darley

Mitglied
necky

ich hab seit neuestem ein lightfoot mini pitbull von timberline.

ein schönes kleines messer. mit ca 3,2 mm klingenstärke recht stabil für die größe.

sehr sauber verarbeitet, liegt sicher in der hand und die klingengeometrie von greg lightfoot ist schon klasse.

die kydex - oder so ähnlich - scheide hat einen clip, den man versetzen kann um das messer "normal oder überkopf anzuklippen.


und passen tut's wie ein maßgeschneiderter lederhandschuh - besser gehts nicht.

außerdem natürlich das oblikatorische schwarze "perlekettsche" für zum ummen hals zu hängen.

und das zu dem preis (37,- bis 42,- eurinos) - ist schon super.

bei interesse mal bei armin (effect1000) nachfragen oder bei sponsor wolfster rein schauen.

bernd
 

maxkos

Mitglied
Hallo Jens,
der AS ist schon o.k., halt (meiner Meinung nach)ein bisschen zu dick. Das Scorpion gefällt mir auch sehr gut, ich habe leider noch keins. Ich glaube ich würde das Scorpion dem AS vorziehen, wenn ich die Wahl hätte. Sehr nett und klein wäre auch noch das Tether Knife von Benchmade. Ja, ja, die Qual der Wahl... Ich versuche so nach und nach alle zusammenzubekommen.:D
 

Nidan

Mitglied
Hi messerboerse,

also ich hab das kleine Teil von MT, das Medallion und finde es super ! Klein, leicht, liegt aber super in der Hand und ist voll alltagstauglich. Die Scheide bei meinem ist allerdings nicht ganz soo toll, das Messer klappert ein bißchen drin wenn man kräftig schüttelt, ist aber nicht bei allen so und solte sich mittels Heißluftföhn auch beheben lassen.

Aber wenn man eh schon in der Preisklasse sucht kann man sich auch schon ein Custom bauen lassen. Das gilt aber auch für den Busse-Winzling ;)
 

Brunk

Mitglied
Original geschrieben von Nidan
.... Die Scheide bei meinem ist allerdings nicht ganz soo toll, das Messer klappert ein bißchen drin wenn man kräftig schüttelt, ist aber nicht bei allen so und solte sich mittels Heißluftföhn auch beheben lassen...
Hi Nidan,

ist das eine Vermutung, oder hast Du das mit dem Heißluftfön schon ausprobiert, weil die Scheide vom Medallion aus Zytel und nicht aus Kydex ist :confused: :confused:. Nicht, daß die beim erhitzen davonläuft und schmilzt :(.

Ciao

Torsten
 

Nidan

Mitglied
Hallo Brunk, das ist nur ne Vermutung (deshalb auch meine etwas vorsichtige Formulierung "sollte" )

Ich werd aber vermutlich eh nicht an der Scheide rumbasteln, weil die ja dann nicht mehr "original" wäre, sondern mir vielleicht was neues bauen.
 

Messerboerse

Mitglied
MT Medallion

Original geschrieben von Nidan
Aber wenn man eh schon in der Preisklasse sucht kann man sich auch schon ein Custom bauen lassen. Das gilt aber auch für den Busse-Winzling ;)

Was soll s denn kosten?
Und was kostet son Necki handmade?
Ich hab n Folder von Terzuola, der war schon ziemlich teuer - ich glaub da sind die Industriedinger doch billiger ;-)

cu
jens