Arata Hocho - Verarbeitung

flambule

Mitglied
Hallo liebe Leute,

seit ein paar Tagen hab ich mich in ein bisschen in die Arata Hocho Serie verguckt.
Eigentlich wollte ich ja was ganz kurzes als Ergänzung zu meinem Nakiri (das vielleicht noch geschanzt wird :D ), also eher <10cm, grade gefällt mir aber das Set aus Santoku und 12cm-Gyoto auch sehr gut.

Was ich hier gelesen habe klingt soweit sehr positiv für die Messer, die Art von "Hybrid" finde ich genial, aber eine Frage habe ich doch:
Auf den Bildern von suntravel sieht der Übergang von Klinge zu Zwinge rechtsseitig sehr unsauber aus. Kann mir wer sagen ob das ein Einzelfall ist?

https://www.messerforum.net/threads/arata-hocho-leicht-ausgeduennt-mit-two-tone-finish.130166/

Natürlich besteht die Möglichkeit das im Vorfeld per Mail anzusprechen, aber ich wollte mal hören was andere Besitzer der Messer sagen können.

Beste Grüße und Gesundheit
 

Bukowski

Mitglied
Sieht bei meinem genauso aus. Teilweise sogar auf Produktbildern erkennbar, also definitiv kein Einzelfall. Mich persönlich stört es optisch nicht, passt zum archaischen Look, tolles Messer.
 

flambule

Mitglied


Da hat doch jemand heimlich geübt. :D

Wirklich sehr schöne Messer! Oofb noch nicht so scharf aber das krieg ich wohl hin.
Ich berichte wenn man ein bisschen Schneidarbeit vollbracht wurde.

Schönes Wochenende :)
 
Zuletzt bearbeitet: