applegate/fairbairn covert beidseitig scharf schleifen

G

gast

Gast
hi,

vielleicht hat hier im fohrum kentnisse zum thema:

ich habe mein "gerber applegate/fairbairn covert" an der fehlschärfe schleifen (scharf) lassen.
darf ich jetzt das messer noch bei mir tragen, oder werde ich sofort erschossen :argw: (ich laufe natürlich nicht mit dem offenen messer in der hand durch die city!) ????

möchte mich ja nicht strafbar machen! :eek:
 

teachdair

Mitglied
Altersfrage

Wenn du über 18 bist, warum nicht?
Beidseitig geschliffene Messer sind doch nicht verboten (OK, OK, OTFs uns Springer schon)
 
G

gast

Gast
über 18

ich bin sogar schon 30! wäre ich unter 18 hätte ich das messer wahrscheinlich gar nicht.

meine eltern würden sich bedanken, wenn ich so viel $$$ für ein messer ausgegeben hätte - daher selektiert sich das alter der besitzer solcher messer (fast) von alleine.
:lach:
 

TacHead

Mitglied
Rechtlich kein Problem weil über 18 und kein Springer.
Und an der (Alters-) Selektion über den Preis ist auch was dran :D
 
Nach § 1 Abs. 7 des Waffengesetzes ist ein Messer eine Waffe, wenn es seiner Natur nach bestimmt ist, als Hieb- oder Stoßwaffe zu dienen.
Über das "ihrer Natur nach" kann man streiten. Ich persönlich interpretiere das so, ob der Hersteller das Messer hauptsächlich für den Messerkampf konzipiert hat oder nicht. Folgt man diesem Vorschlag, so fallen auch Spyderco "Civilian" und "Gunting" als einschneidige Messer unter das Waffengesetz. Dessen Definitionen und Verbote in Sachen Messer und verbotene Gegenstände müssten einmal dringend überarbeitet werden, weil sie zu schwammig sind.

Zweischneidigkeit allein kann kein Kriterium sein, denn dann müßten auch viele Wurfmesser als Kampfmesser im Sinne des Waffengesetzes eingestuft werden.
Bei deinem Folder, den ich persönlich klasse finde, stellt sich die Frage, ob der in diesem Sinn nicht schon von vorneherein unter das Waffengesetz fällt. Ich meine: ja. Und mit dem Nachschärfen hast du nur die Wirksamkeit deiner Stichwaffe verbessert, aber nicht die Konstruktion verändert.
Also: Mitführen in der Disko im Grundsatz möglich. Läuft dort ein Konzert oder eine sonstige Veranstaltung, ist das Mitführen verboten.
Wenn du das Baby "zweckgerecht einsetzt" und die Cops erwischen dich, hast du vor Gericht erst einmal schlechte Karten ("Messerstecher mit Kampfmesser !"). Auf meiner site empfehle ich daher genau wie Richard Ryan in "Master of the Blade", kein "taktisches Killermesser" als edc mitzuführen. Aber du musst natürlich selbst wissen, was du tust !;)

---------
Hier der Wortlaut der Vorschrift :

§ 1 Abs. 7)Waffengesetz: Hieb- und Stoßwaffen im Sinne dieses Gesetzes sind Waffen, die ihrer Natur nach dazu bestimmt sind, unter unmittelbarer Ausnutzung der Muskelkraft durch Hieb, Stoß oder Stich Verletzungen beizubringen. Den Hieb- und Stoßwaffen stehen Geräte gleich, die ihrer Natur nach dazu bestimmt sind, unter Ausnutzung einer anderen als mechanischen Energie durch körperliche Berührung Verletzungen beizubringen.

§ 39 Abs.1) Waffengesetz: Wer an öffentlichen Veranstaltungen, insbesondere an Volksfesten und öffentlichen Vergnügungen teilnimmt, darf keine Schußwaffen, Hieb- oder Stoßwaffen führen.

----------------------------------
§ 53 Abs.(3) Waffengesetz:

((3) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer

5. entgegen § 39 Abs. 1 bei öffentlichen Veranstaltungen eine Schuß-, Hieb- oder Stoßwaffe führt

:angst: :ack:

Daß das Messer selbst auch eingezogen wird, ist wohl klar. In der Praxis läuft es ansonsten auf einen Strafbefehl mit entsprechender Geldforderung hinaus, wenn euch ein Cop auf einem Konzert das Baby abnimmt und sonst nichts passiert ist.:rolleyes:

So, nun wisst ihr hoffentlich alle Bescheid !
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gast

Gast
kompliziert

natürlich nehme ich das messer weder mit in discos noch auf konzerte.

trotzdem ist mir klar, das dieses messer schlecht zum apfelschälen geeignet ist! (dann eher ein spyderco harpy - ist schon apfelförmig gebogen ;) )

ich denke die meisten werde zustimmen, wenn ich behaupte ein messer wie das a/f covert ist ein kampfmesser... und dafür habe ich das auch!

ALS NOTWEHRMESSER... (ehrlich!)

falls es jemanden interessiert, warum ich neuerdings mit so etwas rumlaufe:
vor einigen wochen komme ich morgens an den frankfurter hauptbahnhof, und direkt vor unserem gleis liegen (abgesperrt) 3 volle leichensäcke. alles ist voll blut! (ein gutes stück von den gleisen entfernt!)
seitdem denke ich mir, das weder ich noch meine freundin jehmals (ohne es den anderen zu leicht zu machen) zu einem opfer werden!

könnt ihr drüber denken wie ihr wollt... aber es ist eine seltsame erfahrung, so etwas live zu sehen.
2 tage später stand in der zeitung, ein betrunkener wäre von einem 3-4m hohen balkon gesprungen, um sich umzubringen... das glaube ich nicht... oder hat`s den in 3 stücke zerrissen???? (und nach 3-4 metern tot zu sein, muss man wohl `nen kopfsprung wagen!):ack:


so long... danke für die infos!