antikes

Max

Mitglied
Antikes

Hi Leute,

vor kurzem habe ich das alte (sehr,sehr alte) Zimmermannswerkzeug meines Urgroßvaters bekommen. Es besteht aus einem Beschlagbeil und zwei Dexeln.

Nun habe ich ein kleines Problem. Die guten Sachen sich ziemlich mitgenommen. Die Stiele sind grau und dreckig und das Metall rostig. Hat jemand eine Idee, wie ich die Sachen wieder aufmöbeln kann? Wichtig ist mir jedoch, daß die antike Optik bestehen bleibt!

Gruß
Max
 
Zuletzt bearbeitet:

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Also bei Stahl/Metallen mach ich das immer mit Oel (irgendeinen Rostloeser/Kriechoel) und Lappen, wenns schlimmer ist mit ner Stahlbürste und fertich. Fuer verdreckte Holzgriffe nehm ich lauwarmes Wasser, Spuelmittel und ne Geschirr Bürste. Und schoen langsam trocknen lassen.
Das Finish ist danach allerdings mehr oder weniger hinueber. Entweder Patina drauf lassen, dann geht gerade mal die Oel/Lappen Methode, oder sauberschrubben und über das Holz schleifen, dann ist die Patina halt weg.

ICH mach das halt so, aber ich bin da weniger der Restaurator als eher der Grobmotoriker :)

Gruesse
Pitter
 

Max

Mitglied
Danke für den Tip pitter!

Hört sich gut an. Für einen Grobmotiriker gar nicht so schlecht;)

Gruß
Max
 

Piston

Mitglied
Hallo Max!
Das Holz würde ich nach dem abbürsten mit Stahlwolle abreiben, dass betont die Holzstruktur. Anschließend noch mit Leinöl einreiben - fertig.