Anschluss externe Bedienelemente an FU?

Dan512

Mitglied
Hallo,

Mein Bandschleifer kam mit einem Frenic Mini FU den ich jetzt gut geschützt unter der Arbeitsplatte verbaut habe.

Ich möchte nun gerne einen externen Start/Stop-Schalter, ein externes Potentiometer und wenn möglich auch einen Schalter für die Laufrichtungsänderung verbauen.

Das Poti gehört wohl an die Klemmen 11, 12 und 13 nur muss ich dann noch was umprogrammieren?

Und wo / wie muss ich den externen Start/Stop-Schalter bzw. den für die Laufrichtung anschliessen bzw. Programmieren?

Ich habe zwar auf Youtube ein Video dazu gefunden, glaube ich, denn es ist auf indisch :haemisch:.

https://m.youtube.com/watch?v=I6A7R3DSwWI

Wer kann helfen?

Danke!

Dan
 

nossem

Mitglied
Hallo Dan,

ich kenne den FU nicht, hab aber mal kurz in die Bedienungsanleitung geguckt.

um die Tasten und das Poti anzuschließen, musst du dir die Bedienungsanleitung des Umrichters herunterladen.
Gibts direkt beim Hersteller:
https://www.fujielectric-europe.com/gallery/download/download_334/mde_mini.pdf
Wenn du da mal einen Blick reinwirfst, siehst du auf 2-21 (pdf seite 41) den Anschluss eines Relais im Source modus. So musst du das aufbauen. für vorwärts und Rückwärts gibt es die Eingänge FWD (Forward-Vorwärts) sowie REV (Reverse-Rückwärts).
Die Eingänge 1-3 kann man z.B. einer Festfrequenz oder Stop zuordnen, braucht man eigentlich nicht. Wenn du doch welche verwenden möchtest, gibt es eine Kurzbeschreibung auf Seite 2-20, sowie eine Überblick über die Funktionscodes auf Seite 5-2.

Um die Geschwindigkeit über Poti zu regeln musst du den Frequenz-sollwert-parameter verstellen. Das ist F01 und muss auf 1 stehen (spannungseingang)
Generell solltest du in die Funktionscodes einen Blick werfen, um die Motordaten korrekt einzustellen (falls noch nicht geschehen) und z.B. Beschleunigungs-(F07) und Bremsrampen(F08) auf ein Sinnvolles Maß einzustellen.

Hinweis: Wenn du mit/am FU arbeitest, denke immer daran, dass auch nach dem Ausschalten der Versorgungsspannung noch Restenergie im FU ist (wenns blöd läuft bis ca 800V Gleichspannung, tut sau weh), dies kann in dieser Größe bis zu 5 Minuten nach ziehen des Netzsteckers noch vorhanden sein.
Also wenn du am FU arbeitest, zieh den Stecker und WARTE 5 Minuten.

nossem
 

Dan512

Mitglied
So, externer Poti ist angeschlossen. Pins 1, 2 und 3 am Poti gehen an Schraubklemmen 11, 12 und 13.

Dann noch Parameter F01 auf 1 gesetzt und läuft :)

Ich habe jetzt noch einen Schalter bestellt für Start/Stop und werde weiter berichten.
 

Dan512

Mitglied
So Feierabend. Externer Start/Stop-Schalter mit Laufrichtungswahl ist auch angeschlossen und parametriert.

Jetzt kanns los gehn:cool: