Angegebener Mindestverkaufspreis

Wo finde ich in der Auktion den "angegebenen Mindestverkaufspreis". Ich liege immer darunter.

So gibt es z.B. beim Benchmade "Pinnacle plain black" schon neun Gebote, aber man liegt immer noch unter dem Mindestverkaufspreis. Diese neun Gebote hätte man sich also sparen können, wenn man z.B. gleich gewußt hätte, dass man mindestens 200 € bieten muß.
Ein "langsames Herantasten" an den Mindestpreis finde ich auch nicht so gut.

[ 25-04-2001: Nachricht editiert von: Atari ]
 

kird

Mitglied
dem möchte ich mich anschließen !
Ist es nicht mölglich, den Mindestpreis gleich mit anzugeben, wie bei anderen Auktionen auch üblich ?
Dann weiß man, woran man ist und kann
entsprechend loslegen oder auch nicht.
Ansonsten ist die Einrichtung einer Auktion in diesem Forum echt Klasse !! <IMG SRC="smilies/smile.gif" border="0">
kird
 
G

gast141009

Gast
Leute - es gibt durchaus Auktionen, bei denen der Mindest-Verkaufspreis genau so verdeckt ist, wie hier im Messerforum...! (Eine der grössten Auktionsseiten überhaupt, nämlich die von Yahoo, zählt auch dazu.)

Ausserdem - denkt doch bitte `mal einen kleinen Moment nach; könnt Ihr Euch wohl vorstellen, dass jemand für ein BM Pinnacle auf keinen Fall weniger als `n Hunni haben will?!?!!!! (Ja, ich habe das Pinnacle dort eingestellt und weiss jetzt aus dem Kopf nicht mehr den absoluten Mindestpreis; er war aber sehr niedrig, also auf jeden Fall noch ein Schnäppchen!)
Ich mag ja echt `n bisschen mit der Muffe gepufft sein, weil ich immer so niedrige Preise ansetze und erziele. Aber völlig bescheuert bin ich auch wieder nicht - für 50 Euro behalte ich das Benchmade Pinnacle selber! <IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0"> Das Socom Elite, das Damastmesser von 1993 und das Spyderco "Q" haben schliesslich den Mindestverkaufspreis auch schon erreicht! <IMG SRC="smilies/cwm42.gif" border="0">

Bei´m nächsten Mal bin ich klüger und setze Mindestgebot und Mindestverkaufspreis gleich. (Aber was passiert dann: auf den dann nicht ultra-niedrigen Schnäppchenpreis bietet keiner; das kenne ich schon von *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. ***. Muss ein psychologisches Problem sein. Zum Schluss landen die dann meistens doch bei einem halbwegs marktüblichen Preis, auch wenn bei 1 DM gestartet wird.)

Ansonsten: Vielen Dank an Raymund für die tolle Forumsergänzung! <IMG SRC="smilies/spitze.gif" border="0">
 
G

gast141009

Gast
@kird: Du bist mir ja einer...! <IMG SRC="smilies/biggrin.gif" border="0">

erst meckern, und dann selbst nicht anders machen! <IMG SRC="smilies/cwm41.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm52.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm52.gif" border="0"> <IMG SRC="smilies/cwm52.gif" border="0">
 
Sorry, aber ich sehe keinen Sinn darin, ein Mindesgebot nicht anzugeben. Auch das weiter oben zitierte Yahoo hat dies, genannt Startpreis. Auktionen sind wie Pokern: Klappt's oder klappt's nicht? Wird es ein Schnäppchen? etc.
In der jetzigen Form ist es eher eine Ratespiel. Dies aber meine rein subjektive Meinung.

Die Auktion an sich ist eine tolle Bereicherung für das Forum.
 

Andreas

Mitglied
Macht es doch so wie bei *** Gelöscht. Hinweise auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht. *** in den USA:
Mindestverkaufspreis setzen.
Anfangsgebot setzen (egal wie hoch).

Ist der Mindestpreis erreicht, alles klar, Messer wird auf jeden Fall verkauft.
Liegt das Endgebot unter dem Mindestverkaufspreis, kann der Verkäufer überlegen, ob er das Messer zu dem gebotenen Preis verkauft oder lieber behält.
 
G

gast141009

Gast
Ja, Andreas, genau so hatte ich das hier auch verstanden...!