Anfänger, welches Messer ??

mani

Mitglied
Hallo

Ich habe vor mir ein Messer zu kaufen, habe da aber nicht so die Ahnung davon.

Sollte möglichst ein Springmesser mit Sicherung und Hosentaschentauglich sein.
Und auch nicht zu teuer, sollte halt ein "Einsteigermesser" sein.

Hatte mal an ein Herbertz gedacht, aber dann haben mir eigenlich alle davon abgeraten ( miese Qualität, etc ...)

Was könnt ihr mir empfehlen ??

Schonmal Danke für die Antworten
 

Musashi

Mitglied
Mallo Mani,

willkommen bei den "Aktiven". Aus deiner Frage ergeben sich leider weitere Fragen.

Wie teuer darf´s denn sein? Wenn Du schon ´ne Weile mitliest, kennst Du ja wohl die Preisbereiche. :teuflisch

Warum muss es unbedingt ein Springer/Auto sein. Für welchen Zweck benötigst Du das Messer?

Wenn Du diese Fragen beantwortest, kommen bestimmt ein paar Modelle in Frage.

Gruss
Andreas
 

mani

Mitglied
Erstmal Danke für die Antwort.

Also der Preis sollte so höchstens 80-90 euro betragen.
Ich wollte einfach mal so ein Springmesser testen bzw. anschaffen, reizt mich irgendwie.

Das Messer sollte halt zum Mitnehmen sein ( hosentasche) und ab und zu wollte ich damit vielleicht mal was schneiden ( pappe etc...)
 

achlais

Mitglied
Super designte und schön kleine, also hosentaschentaugliche Springmesser sind die Speedlock I oder II von Böker. Mehrere Varianten von Inlays und, wenn du eine bessere Klinge als die Standardklinge willst, gibts Klingen verschiedener Stähle nach deinem Wunsch (ATS34, 440C, CPM-T-440V, Damast).
Die Dinger sind wunderbare Handschmeichler in der Hosentasche.

Servus sgian achlais
 

coolcat

Mitglied
Aaaargh ... jetzt habe ich ihm gerade in einem anderen Forum erklärt, daß das Speedlock nix taugt (schlecht verarbeitet, Standardklinge = schlechter Stahl, Austaschklinge = Wackelklinge etc.) Deshalb ist er jetzt wohl hier!
Und Du schlägst ein Speedlock vor ... :glgl:

*edit*:
Wenn ich so darüber nachdenke, wird es schwierig werden, in Deiner gewünschten Preisklasse etwas vernünftiges zu finden. Spare lieber noch ein bißchen und kaufe Dir ein UDT von Microtech. Vernünftiger Stahl und eine Verarbeitung, die über jeden Zweifel erhaben ist. Da der Knopf versenkt ist, brauchst Du da auch keine Sicherung.
 
Zuletzt bearbeitet:

achlais

Mitglied
Also zum einen hatte ich bis jetzt noch keine "Austausch-Wackelklinge". Die Klingen die ich bis jetzt ausgetauscht habe waren ok. Über die Verarbeitung im Allgemeinen kann man streiten, ich weiß. Ich hatte bis jetzt keine Probleme.

Zum anderen hatte ich das Design und das Handschmeicheln in der Hosentasche betont. Darin sind die Speedlocks IMHO bis jetzt ungeschlagen. Vielleicht legt mani ja mehr Wert auf diese Dinge.
Schließlich hat mani, ja gesagt, er will nur ab und zu (z.B. Pappe) schneiden.

Also cool bleiben coolcat

Servus sgian achlais
 

Musashi

Mitglied
Ich besitze auch ein Speedlock und es ist ein Handschmeichler. Ein tolles Design [an die anderen: ja ja ja - ist eben reine Geschmackssache :irre:] Meins hat noch die Standardklinge (der Stahl ist leider nicht so toll wie das Design), aber da wackelt nicht viel. Leider hat es keine Sicherung.

Aber die Empfehlung von Coolcat [Microtech UDT] möchte ich unterstreichen. Spar ein wenig mehr. Das Gefühl für ein Messer steigt mit der Qualität.

Gruss
Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Thomas Spohr

Gast
Hallo mani,

wenn dein Interesse an Messern eher sporadischer Natur ist und der Bedarf mehr in Richtung: „Wer weiß, vielleicht braucht man mal ein Messer“ geht, dann ist (innerhalb deines vorgegebenen Preisrahmens) das Speedlock keine schlechte Empfehlung.
Doch wenn „die Faszination Messer“ dich ergriffen hat, dann ist ein UDT die bessere (auf lange Sicht auch die billigere) Wahl.
 

HankEr

Super Moderator
Du solltest auch bedenken, daß in D ab 1.4.2003 alle Messer die unter das Waffengesetz fallen (und das sind dann alle Springmesser) sicher aufbewahrt werden müssen. Mehr dazu unter Politik & Recht. Wenn Du den Aufwand wg. eines Messers nicht treiben möchtest, dann bist Du evtl. mit einem Einhandmesser (da gibt es genug taugliche in der genannten Preisregion) besser bedient.
 

mani

Mitglied
Nochmal Danke für die Antworten.

Denke für den Einstieg reicht mir mal ein Speedlock ( wenn mich das Thema Messer wirklich fasziniert, dann werde ich mich schon nach was anderem wie dem UDT umsehen ).

Wäre das Speedlock 1 oder 2 besser geeignet ??

Das Speedlock gibt es auch ganz schwarz mit teflonisierter Klinge, bringt das was ?? Fand es vom Design her nicht schlecht.
 

mani

Mitglied
Was haltet ihr von dem Herbertz Booster ( war glaube ich früher von Puma) ??

Mein Händler hat nämlich vollgendes geschrieben:

"herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten.
Auch das Speedlock II von Böker hat keine Sicherung, da es bis
auf die Größe baugleich ist mit dem Speedlock. Allerdings ist
dieses Messer eher für die Hosentasche geeignet, da um einiges
kleiner.
Das Herbertz Springmesser ist qualitativ dem Böker Speedlock
ebenbürtig, sehr gut verarbeitet, das Klingenspiel ist
einstellbar. Dieses Messer weist auch eine Schiebesicherung
auf."

Was meint Ihr dazu ?
Das Herbertz hätte halt ne Sicherung, was ich Pluspunkt ansehe.
 

freakfigur

Mitglied
hi Mani!

Wie wäre es denn mit dem Speedmaster von Böker??
Die Klinge ist zwar aus einem :mad: :mad: :mad: -Stahl aber vom Design und Preis noch unter Speedlock und Co. und es hat ne Sicherung.
Gibt es mit oder ohne schwarze Beschichtung und es hat nen soliden Eindruck gemacht als ich es in der Hand hatte.
 
T

Thomas Spohr

Gast
Ich hatte mal ein Booster in der Hand. Vom Design her (m. M. n.) keine schlechte Wahl (obwohl es mich doch sehr an ein „TOPS-Automatic erinnerte). Es machte auch von der Verarbeitung keinen schlechten Eindruck. Zu Specs und „Langzeiterfahrung kann ich keine Auskunft“ geben.
 

kanji

Super Moderator
Hi Mani

Finger weg von dem Herbertz Booster, die einzige Ähnlichkeit mit dem Puma Teil ist das gleiche Aussehn
Das Puma Booster war mein erstes "teures" Messer, und hat ein deutliches Klingenspiel,
die Herbertz Teile sind in der Verarbeitung noch schlechter
 

porcupine

Super Moderator
Mir ist ein Speedlock II mal in der Hosentasche aufgegangen, von daher ist eine Sicherung oder ein versenkter Auslöseknopf nicht verkehrt. Ich würde statt des Speedlock das andere Springmesser-Modell von Böker (weiß gerade den Namen nicht)empfehlen, es hat einen tieferliegenden Knopf. Und noch ein Kriterium: Die satinierten Griffe des Gpeedlock liegen viel rutschfester in der Hand als die hartverchromten mit Gummieinlage.
 
T

Thomas Spohr

Gast
Mein Post meint ein Puma (!) Booster. Dank an kanji für die Differenzierung.
 

kanji

Super Moderator
bitte gern geschehn ;-)

aber die Empfehlung von Freakfigur zum speedmaster kann ich bestätigen, hab bis heute zwei in der Hand gehabt die waren ok, leider ist der Stahl nicht so doll, aber für Pakete zu öffnen reichts

auch noch ne Alternative wär ein Benchmade Mini Striker Auto
da ist die Verarbeitung top, Stahl in Ordnung,
und preislich wird auch nicht viel über 100 Euro kosten
ok wäre Tanto
 

spyderbug

Mitglied
Hallo Mani!

Das Booster ist jetzt von Herbertz?!?!:staun: Wusste ich gar nicht...

Na wie dem auch sei, als eine meiner Jugendsünden hab ich mir mal so ein Teil zugelegt (heute weiß ich eigentlich gar nicht mehr warum :rolleyes: ).

Die Verarbeitung ist OK, die Klinge hat mittlerweile ein bisschen Spiel (obwohl ich das Teil nicht lange getragen habe). Die Handlage ist nicht mal schlecht und die Feder ist auch nicht gerade schwach auf der Brust (öffnet die Klinge nach mittlerweile 2 Jahren lagerung noch immer mit einem satten "KLACK!!!")

Was mich persönlich stört:

Es ist sehr schwer
Keine Ahnung was da für ein Stahl verbaut wurde
Das System der Sicherung ist ziemlich doof
Der Griff ist sehr dick
Über die Optik kann man zwar steiten, aber mir gefällts nicht mehr
...

Wenn Dich Springmesser einfach nur mal so interessieren sicher nicht schlecht, aber es ist halt kein High-end-Messer. Ich würde mich an Deiner Stelle mal umsehen, ob es für das Geld nichts besseres gibt.

Was kostet das Messer denn?

Grüße, Robert
 

mani

Mitglied
Das Herbertz Messer würde 40 euro kosten. wo gibts denn das andere Böker Springmesser Modell ??