Amboss gesichtet - eure Einschätzung ist gefragt

HöKri

Mitglied
Hallo Forumsmitglieder!

Ich bin kürzlich durch ein Inserat auf einen Schmiedeamboss gestoßen.
Die Bahn scheint gehärtet zu sein. Auf den ersten Blick macht er einen guten Eindruck und ich ziehe es in Erwägung, ihn zu kaufen. Um keinen Fehlkauf zu tätigen, würde ich euch um eure Einschätzung diesbezüglich bitten.
Der Amboss wiegt, laut eingeschlagener Information, 190kg.
Ein Herstellerzeichen ist nicht eingeschlagen.
Rost ist eher nur oberflächlich.

Was haltet ihr vom Amboss?

Ist er geschmiedet oder gegossen?

Was würdet ihr, natürlich grob geschätzt, dafür ausgeben?
(Ich weiß, ist nicht leicht zu sagen ohne Ihn vor Ort gesehen zu haben)


foto2o.jpg

By hoekri at 2011-03-05

foto4ce.jpg

By hoekri at 2011-03-05

foto3ft.jpg

By hoekri at 2011-03-05



Ich danke euch gleich mal füre eure Meinungen und Kommentare!

Schöne Grüße,
HöKri
 

sanjuro

Mitglied
Amboss einschätzen

......Ich bin kürzlich durch ein Inserat auf einen Schmiedeamboss gestoßen.......Was haltet ihr vom Amboss?....
Der Wert eines Ambosses kann nur vom Käufer ermessen werden. Für € 50 würde ich ihn blind kaufen!

Es ist ein nicht so alter böhmischer Ein-Schulter-Amboss mit flacher Brust, und er ist vermutlich geschmiedet, weil er die Aufnahmelöcher für die Handhaben hat. Ob der getreppte Fuß angegossen ist, kann ich nicht sicher sagen; bei neueren Versionen kann das möglich sein. In Deutschland wurde das jedenfalls in den 70er-Jahren gelegentlich so gemacht. Das Verfahren ergibt vorzügliche Ambosse mit guter Dämpfung.

Vom Foto her kann man über die Qualität jedenfalls nicht viel sagen, und ob die Bahn gehärtet ist (wovon ich ausgehe), wirst Du sicher schnell herausfinden - sehen kann man das nicht.

Viel Erfolg!

Gruß

sanjuro
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Bahn und die Kanten sind sicherlich schon etwas verdengelt, so genau kann man das auf den Fotos nicht erkennen. Also für solch ein Teil könntest Du 1€ pro Kg geben, wenn die Bahn tatsächlich hart ist!
Es kommt halt drauf an, was Dir die Sache wert ist.
Oder Du zockst einfach ein bischen und bietest erst mal 80 oder 100 €, vielleicht ist der Besitzer ja damit zufrieden!

Viel Erfolg!

Der Schlosser
 

HöKri

Mitglied
Hallo!

Danke erstmal für eure Antworten. Also die Bahn ist meiner Meinung nach hart, hab mit einem 2kg Hammer probegeklopft.

Hmm ja ich hab mit dem Besitzer schon 150€ vereinbart, 30€ weniger als er haben wollte. Ich kann es bei dem Amboss nich 100%ig einschätzen, ob das ein guter Preis ist.

Deshalb hab ich mich an euch Profis gewendet.

Schöne Grüße,
Hökri
 
Also ich finde die 150 € ok. Aber per Ferndiagnose kann Dir das keiner so genau sagen! Zum Thema Härte der Bahn benutz doch mal die SuFu!

Viele Schmiedegrüße,

Der Schlosser
 
G

gast

Gast
Sauber sag ich da!

Den selben hab ich auch. Nur ist meiner nur schlappe 90 kg schwer. Und noch mal den gleichen hab ich in der 130 Kg Klasse. Selbe Form, selbes Horn und vor allem die Stufen im Fuß. Meine beiden sind gehärtet. Hast schon mal nen Hammertest gemacht? Stahlkugel? Klangprobe? Lass mich raten, das 4kant Loch ist 23x25 mm? Oder?

Mein kleiner 90er hat mir schlappe 200 Öcken gekostet. Da war dann Schicht im Schacht beim verhandeln. Für den 130er hab ich dann 300 Öcken gelöhnt! Dazu gabs aber noch eine sehr robuste und schwere Peddinghaus Hebelschere mit drauf. Das war da sozusagen ein Muß! Sonst hätt ich den Amboss nicht bekommen.

Sollte es sich bei diesem um den Selben wie bei mir handeln, machst du damit nen guten Griff. Meine beiden ziehen gut und ich werd mich von ihnen nicht mehr trennen. Ein Schmied hat mir mal erklärt daß das steirische Modelle währen (Hufschmied). Erkennbar an dem treppenartigen Standfuß.

Grüsse Ingo
 
Zuletzt bearbeitet: