altes Küchenmesser Pilatus

destillebob

Mitglied
Hallo miteinander,
ich bin neu hier und habe mal ne Bitte! Aber erst mal kurz vorstellen: ich bin Anfang 40, aus Sachsen und habe einen Narren an alten Taschenmessern gefressen. Taschenmesser begleiten mich schon von Kindheit an; sie gehörten ja zu einem Jungen wie blaue Flecken an den Schienbeinen - damals jedenfalls. Deshalb habe ich meist Taschenmesser aus der DDR bzw. ältere; BRD und Neuzeit eher weniger.
Jedenfalls, um auf den Punkt zu kommen - neulich bekam ich ein Küchenmesser in die Hände. Klingenlänge 15 cm, gesamt 27 cm, 78 g Gewicht, Heft aus Holz, einteilig - keine Griffschalen. Auf der Klinge steht (quer vorm Heft) "Pilatus R-Stahl D.R.P. 219342". Ein Stück weiter vorn auf der Klinge erkenne ich unter der Lupe die Worte "Werk" und "Foche" (was auf Solingen hindeutet). Was ich interessant finde, ist der geriffelte Messerrücken, so was habe ich noch nicht gesehen.
Kann mir jemand etwas über den Hersteller sagen? Ich denke mal, Pilatus ist eine Handelsmarke - als Messerschmiede habe ich es nicht ermitteln können. Und warum ist der Rücken geriffelt - eine Art Markenzeichen?
Ich würde mich über Informationen sehr freuen! Leider kann ich kein Bild hochladen - dazu bin ich wohl noch zu neu hier.
Viele Grüße + vielen Dank! Jens
 

yaammoo

Mitglied
Pilatus ist eine Marke von C.W. Engels.

"C.W. Engels, Engelswerk, Solingen in 1922, Focher Strasse 30-34 in 1939. Brand names: 'C.W.Engels', 'Engelswerk', 'Küchenfee', 'Nestor', 'Pilatus', 'Zenit'. Open-blade razor maker."

Grade neulich kam hier ne Frage zu Messsern der Marke Globusmann (auch eine Marke unter der früher Rasiermessser verkauft wurden.) Interessant, dass die Rasiermesserhersteller später offenbar auf Küchenmesser umgestiegen sind.
Bzw. wird zu C.W Engels eine Produktionszeit von 1922 bis 1943 angegeben. Sollte dein Messer schon so alt sein?

Auch zu den Globusmann Küchenmessern gab es keine Infos im Netz, sowie auch zu den Pilatus-Messern nicht.
Rasiermesser dieser Marke kannst du in der Bucht der USA jede Menge anschauen.
 

twins

Mitglied
Küchenmesser Pilatus

… wird zu C.W Engels eine Produktionszeit von 1922 bis 1943 angegeben. Sollte dein Messer schon so alt sein? ...

@ yamoo:
Aus welcher Quelle leitest Du ab, dass die Firma C.W. Engels nur von 1922 bis 1943 existierte bzw. produzierte?
Als sehr gut recherchiertes Buch nutze ich, seitdem ich hier im Messerforum auf diesen link gestoßen bin
http://www.messerforum.net/showthread.php?t=64352&highlight=anthony+carter ,
Anthony Carters Buch.
Demnach bestand diese Firma bereits mindestens seit 1894 und in einer dort wiedergegebenen Werbung aus der Zeit des 1. Weltkriegs ist auch ein Hinweis auf „Pilatus-Stahl“ enthalten.

twins
 

yaammoo

Mitglied
@twins: Meine Quelle finde ich jetzt gerade nicht mehr.
Jetzt habe ich aber eine andere gefunden, welche dir recht gibt. Und zwar diese:

http://books.google.de/books?id=E6N...AEwCQ#v=onepage&q=c.w. Engels pilatus&f=false

Da wird eine Produktionszeit von 1884 bis 1960er beschrieben.

Wenn ich heute abend wieder an meinem PC zuhause bin, werde ich meine Suche von gestern abend wohl nochmal nachvollziehen können und dann auch die Quelle nennen können, welche 1943 als Produktionsende darstellte.

Interessant dürfte zu C.W. Engels auch die folgende Seite sein:

http://www.solingen-internet.de/si-hgw/engelswerk.htm


@destillebob: VErsuch doch nochmal ein Bild von deinem Messer hochzuladen. Ist hier sicherlich von Interesse.
 
Zuletzt bearbeitet:

cut

Premium Mitglied
Küchenmesser Pilatus


"Pilatus R-Stahl D.R.P. 219342".
… Jens

Unter dem angegebenen Deutschen Reichspatent wurden 1910 Schutzrechte erteilt für eine „Befestigung der Holzhefte an Messern und Gabeln mit teilweise flachen und runden Angeln“
Damit lässt sich zumindest der frühestmögliche Fertigungszeitpunkt festlegen.
Hier die zugehörige Abbildung:
Engels1910.jpg



Grade neulich kam hier ne Frage zu Messsern der Marke Globusmann (auch eine Marke unter der früher Rasiermessser verkauft wurden.) Interessant, dass die Rasiermesserhersteller später offenbar auf Küchenmesser umgestiegen sind.
...
Dieser Aussage beruht sicherlich auf einem Irrtum.
„Globusmann“ war eine (von mehreren) Marken der Solinger Firma Edmund Bergfeld und Sohn, die sich auf Rasiermesser und Rasierklingen spezialisiert hatte und beim Markenamt vor 1932 dieses Zeichen hatte registrieren lassen:
GlobusmannBergfeldSohn.jpg

Küchenmesser sind von der Firma Edmund Bergfeld und Sohn nie hergestellt worden.
Nachdem diese Firma ihre Bertriebstätigkeit ca. 1970 eingestellt hatte, erlosch das Markenzeichenrecht.

Von der neu und in einem ganz anderen Ortsteil von Solingen gegründeten Firma Globusmann First Class Accessoires GmbH wurde im Februar 1994 dieses abgeänderte / modernisierte Globusmann Markenzeichen beim Markenamt neu registriert:

Globusmann1994.jpg


Die Firma Globusmann First Class Accessoires ist ansässig unter derselben Solinger Adresse Konrad Adenauer Str. 71-74 wie auch ein Einzelhandel „Globusmann Warehouse“ sowie die im Werbemittelbereich tätige Firma „PRÄSENTA Herriger GmbH & Co. KG“. Alle drei Firmen waren und sind offenbar nur als Handelsunternehmen (von importierter Ware) tätig, über eine eigene Messerfertigung findet man nirgends Informationen.

Grüsse
cut
 

destillebob

Mitglied
Hallo und danke euch allen für die reichhaltigen Informationen und interessanten Links! Ich seh zu dass ich das Bild noch hochlade, das wird wohl aber erst am Wochenende werden.
Bis später, Jens