Alternative zu Delica / Mini Griptillian

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

skranka

Mitglied
Hallo,
besitze bisher nur feststehende Messer. Da ich mich wiederholt ueber ich selbst geaergert habe als ich im entscheidenden Moment noch nicht einmal mein Faelkniven WM1 dabei hatte wird es jetzt Zeit fuer ein Klappmesser.

Nach Aufforderung aendere ich meinen Beitrag hiermit noch einmal um mich an den Fragenkatalog zu halten und genauere Angaben zu machen. Danke fuer die bisherigen Antworten.

Gesucht ist ein Klappmesser.
WaffG ist mir bekannt. Ein- und Zweihandmesser sind beide ok.
Stil: Klassisch, neutral, schlicht.
Klingenform: Drop Point, Clip Point, Schaffuss Keine gezahnte Klinge / Saege
Eigenschaft: Schaerfe und Leichtigkeit wichtiger als Stabilitaet.
Stahl und Schliff… soll der Hersteller aussuchen.
Griffmaterial: Egal. Leicht, rutschfest, griffig.
Preis: 10 EUR bis 150 EUR, Preis- / Leistungsverhaeltniss muss stimmen.

Groesse: Zugeklappt nicht groesser als 10,5 cm aber auch nicht sehr viel kleiner.

Zweck: Allzweckwerkzeug zum “immer-dabei-haben”. Arbeitstaugliche Spitze ist nett, ich kann aber auch drauf verzichten. Eine gute Schneide ist mir wichtiger. Daher lieber viel Bauch und nicht zu schlank.
Mann sollte damit auf jeden Fall ein Pausenbrot schmieren koennen. Daher bitte keine “duenne” Spitze.
- Brote schmieren, Broetchen aufschneiden
- In der Mittagspause schon mal Kartoffeln schaelen, Gemuese schneiden.
- Pakete oeffnen
- Stoecke abtrennen und schnitzen, jedoch keine groben Arbeiten wie hacken, schlagen, hebeln
- Hundewurst, Pansen und rohes Fleisch / Innereien schneiden
- Seile und Leder-Leinen durchtrennen
- Fische ausnehmen

Bisherige Ueberlegungen:
Spyderco: Delicia 4 / BYRD: Medowlark
CRKT: Drifter
Boeker: Exkelimoor 2 (Exkelibur ist mir etwas zu gross)
Benchmade: Mini Griptlian evtl auch Mini Presidio, Bone Collector, Sequel 707, Mini Pika
Opinel (in der entsprechenden Groesse ich glaube das waere dann Opinel 7)
Victorinox: Huntsman (Klinge ist zwar nicht so toll, dafuer aber gut zum Brote schmieren und die hervorragende Saege gleicht die miese Klinge bei Holzarbeiten aus).

Bei vielen der o.g. Modellen stoert mich die duenn zulaufende Spitze die eben das schmieren eines Brotes fast unmoeglich macht. Haette frueher nie gedacht dass mir das so wichtig ist, musste aber immer wieder feststellen wie oft ich meine Messer dazu verwende.
 
Zuletzt bearbeitet:

Aeterno

Mitglied
Hallo,

ich schmeiße dann mal folgende Messer in die Runde:

-Benchmade 707
-Benchmade Mini-Pika (Recht ähnlich zum Delica...)
-Böker Plus Exskelibur II bzw. Exskelimoor II

Vielleicht kannst du deine Anfrage bezüglich Stil und Rechtslage noch etwas konkretisieren...
 

crashlander

Mitglied
Cold Steel Medium Clip Point Voyager: http://www.coldsteel.com/clip-point-voyagers.html

Gibts natürlich auch ohne Wellenschliff. Leicht, stabiler Lock, griffig, bezahlbar (in DE ca. EUR 57,00, direkt aus USA ca. EUR 37,00 incl. Versand plus Zoll). Durch abschraubbare Thumbstuds als Zweihandfolder (vermutlich) tragbar.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rotten

Mitglied
Wenn die das Delica gefällt warum nimmst du das dann nicht?
Zu teuer? Dann schau dir das Byrd Raven oder Madowlacks (hoffe richtig geschrieben) an.

Mit einer 7cm langen Klinge ein Brot zu schmieren ist immer sone Sache. Ich sau dann immer den Grif zu. Grobmotoriker halt :glgl:

Im aktuellen Böker/Böker plus Bereich gibt es sehr viele EDC taugliche Messer.

Wobei ein Mini Griptilian schon nahe am Optimum ist
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

porcupine

Super Moderator
Bitte den Fragenkatalog vollständig bearbeiten und oben einfügen, sonst tappen hier wieder alle im Dämmerlicht, was bestimmte Punkte angeht.
 

Max Power

Mitglied
Wenn Du mit 1mm mehr leben kannst, werfe ich mal das Sage 1 in die Runde. Die wirklich gute Ergonomie verbunden mit dem tollen Äußeren machen das Sage 1 zu einem edlen User, der sich sicher besser mit Deinem Umfeld verträgt. Tolle Konstruktion, klasse Verarbeitung, super Gewicht und ein angemessener Preis. Bei mir war es Begeisterung nach dem ersten Schnitt. Es "klickte" einfach in meine Hand und gab mir sofort das Gefühl, dass es in jeder Dimension passt.

http://www.messerforum.net/showthread.php?t=69312
 

skranka

Mitglied
Hallo,

danke fuer die Antworten. Ich habe mich fuers Mini-Griptillian entschieden.

Begruendung: Beim Delica 4 ist mir die Spitze doch zu schmal. Beim Vergleich mit den anderen unzaehligen Benchmade Messern finde ich ist der Mini Griptillian der beste "Alleskoenner" und weit guenstiger als andere gleichwertige Benchmade Modelle.

Naja, bei dem Preis-Leistungsverhaeltniss und da die Entscheidung so eindeutig war, wollte ich mir dann auch nichts billiges kaufen.

Bei Boeker fand ich mehrere, die mir gut gefallen haben (die koennten sich aber echt mal ne Suchmaschine zulegen, weil man viele Modelle gar nicht findet wenn man nicht gezielt danach sucht). Wahrscheinlich werde ich mir eines von denen zusaetzlich kaufen; zum Vergleich. Interressiert mich jetzt naemlich doch ob Benchmade wirklich so viel besser sind als andere. Ich meine die Preise sind hier gehoben weil es nun mal Import-Messer sind, in den USA sind sie um einiges guenstiger.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.