Akkus für Solarforce Skyline I

Stephan W

Mitglied
Hallo zusammen,

da ich mir demnächst die Solarforce Skyline I zulegen möchte, suche ich noch nach passenden Akkus. Da der Helligkeitsunterschied von 18650er'n zu 2x CR123 ja doch Beträchtlich ist, habe ich zuerst an den Betrieb mit 2 RCR 16340 (3,0 Volt) gedacht. Allerdings sind mir keine guten Akkus dieser Bauart bekannt und außerdem kann ich sie m.W.n. nicht mir dem Pila Lader laden. Deshalb hatte ich folgende Ideen:


Möglichkeit 1:

Wäre so etwas möglich?


Möglichkeit 2:
Auch an die Verwendung von LiFePO4 Zellen wie z.B. die hier von AW: http://www.cpfmarketplace.com/mp/showthread.php?125353-NEW-R123-with-safe-chemistry/page2 habe ich schon gedacht, allerdings weis ich nicht, ob diese mit bis zu 3,6V nicht auch schon eine zu hohe Spannung für die Skyline haben. Hier bräuchte ich zwar auch 'nen neuen Lader, aber es wären im Gegensatz zu den RCR16340 wenigstens vernünftige Zellen.


Was haltet ihr von den beiden Möglichkeiten?

_____________________________________________

Stefan W
 
Zuletzt bearbeitet:

buwuve

Mitglied
Hi,
mit dem Pilalader kann man 16340 Akkus laden, man benötigt nur ein weiteres Adapterstück. So steht es bei selected-lights auf der Homepage - die wird man da bestimmt auch nachkaufen können.

Eine andere Möglichkeit ist, etwas anderes leitfähiges zu nutzen (z.B. leitfähige Magnete).
 

Profi58

Mitglied
Hallo zusammen,

da ich mir demnächst die Solarforce Skyline I zulegen möchte...
Da der Helligkeitsunterschied von 18650er'n zu 2x CR123 ja doch beträchtlich ist...

Warte mal, bis die Lampe da ist und teste sie erst mal selbst mit 2xCR123A und 1X18650. So groß ist der Helligkeitsunterschied nun auch nicht, zudem soll er sehr von der jeweiligen Lampe abhängen. Wenn Du Glück (oder Pech?) hast, leuchtet die Lampe in beiden Varianten fast gleichhell und Du kannst Dir die Bastelei sparen.

Viele Grüße
Martin
 

Frittenfett

Mitglied
...habe ich zuerst an den Betrieb mit 2 RCR 16340 (3,0 Volt) gedacht. Allerdings sind mir keine guten Akkus dieser Bauart bekannt und außerdem kann ich sie m.W.n. nicht mir dem Pila Lader laden.
Das ist korrekt der Pila läd keine 3.0V 16340er Akkus, "normale 3.7V" 16340er kann er aber mit einem passenden Spacer (Dummy CR123) laden.

Das sollte so nicht funktionieren, Du würdest Zu Deinem "Spacer Wandler" noch den Minus Pol des Akkus benötigen... so wie es bei einer Protected Zelle auch ist...

Nun das ist auch nicht wirklich die Lösung, weil die Spannung auch noch zu hoch sein wird... Ob es aber funktionieren würde weis ich nicht die Lampe hab ich nicht.

Was haltet ihr von den beiden Möglichkeiten?
Nun die erste könnte funktionieren wenn Du es so machst wie ich gesagt habe, eine Lösung von der Stange wäre mir unbekannt. Die Lösung 2 kann immernoch die Lampe beschädigen, wenn die Spannung auch nicht bei 8.4V ist sonder vielleicht "nur" bei 7.xxV.

Ich würde abwarten, und die Lampe austesten. Wenn Deine Lampe zu dunkel ist würde ich die Lampe verkaufen und eine holen , die 18650er Akkus besser unterstützt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Stephan W

Mitglied
Der nette Herr von Selected-Lights hat die Skyline I mit seinem Lux Messgerät getestet (einmal bestückt mit einem 18650er und einmal mit 2x CR123). Das Ergebnis des 18650er's betrug etwas um die 20000 Lux, bei den beiden Cr123 waren es ca. 9000 Lux mehr. Aber gut, dann bestelle ich das Lämpchen einfach mal und je nachdem kann ich ja dann entscheiden.
 

Zwick2

Super Moderator
Hallo,
die Skyline verträgt maximal 6 Volt,nachzulesen auch hier (unter dem zweiten Foto;) )

Ich würde daher von irgendwelchen Experimenten absehen,die Gefahr da was zu schrotten ist zu groß.

Gute 18650 mit geringem Innenwiderstand sollten für einen sinnvollen Betrieb reichen.

Ansonsten,brauchbare CR123 gibts für um die 1,50 Euro das Stück,manchmal auch noch günstiger.


Grüße Jens
 

Palladin

Mitglied
Der nette Herr von Selected-Lights hat die Skyline I mit seinem Lux Messgerät getestet

Getestet wird viel wenn der Tag lang ist ;)
Ein Großteil meiner Skylines ist zwar gerade auf Reise, ein kurzer Test mit meiner letzten zeigte aber gerade mal eine Differenz von weniger wie 10% beim Output bei Verwendung eines 18650er Akkus.

Der Akkuwarnung von Jens schließe ich mich ausdrücklich an.
Spacer mit Regelung ist Käse, dann kannst Du die Lampe gleich modden.

Wenn Du der Lampe etwas gutes tun möchtest, dann schmeiß den Dimmer aus der Tailcap.
Um mich selbst mal zu zitieren:
Gerade getestet: Ebenso wie für die Tiablo gilt daher auch für die Skylines, daß die Regelelektronik in der Tailcap rund 10% des Outputs schluckt. :eek:
Wer das Maximum aus seiner Lampe herausholen möchte und mit einer Stufe lenben kann, sollte mal einen Blick auf den Forward Single Stage Schalter von Tiablo werfen.

Eine spottbillige Alternative mit reverse Clicky gibt es auch noch.
Der Clicky ist zwar nicht hochstromfähig (und daher nichts für meinen Mod) für den Serientreiber reicht der Clicky allemal.
Eine beliebige passende Unterlegscheibe sollte noch zwischen Clicky und Gummi zur Stabilisierung, aber das war's auch schon.