Akku für Armytek Wizard Pro V3 USB gesucht

pitter

Forumsbetreiber
Teammitglied
Nachdem das Akkuthema für die Spark erledigt war, dacht ich so, kauf mal ne neue Funzel. Mit mehr hell und mehr Stufen und überhaupt.

Also so aus dem Bauch raus die Armytek Wizard Pro V3 USB gekauft. Im Prinzip nicht schlecht - ganz viel hell und ganz viel Firefly Mode (Serenity iss geil BTW). Ein bisserl wildes Klicken, aber im Grunde gut bedienbar, wenn man die Logik mal kapiert hat. Problem ist der Akku ;)

Geliefert wurde das Ding mit einem ungeschützen 18650. Der funktioniert, logisch.

Da ich der Elektronik der Chinalampen nie so recht traue, hätte ich gerne einen geschützten Akku. Also mal den Soshine 3400 mAh probiert - funktioniert nicht. Sobald ich auf Turbo schalte, schaltet das PCB ab. Ok, Armytek schreibt, Akku sollte 7A liefern können. Soshine meint, das PCB lässt bis 7A durch. Praktisch ist das offenbar zu knapp.

Was gibts also an *dünnen* (meine Enerpower, Keepower passen mal wieder nicht rein) *geschützten* 18650? Ich find da grad nichts.

Oder soll ich ohne Hosenträger leben und das Ding halt abschalten, wenn die Ladestandanzeige gelb blinkt. Und extern laden. Hmmmm.

Pitter
 

Franky K.

Mitglied
Na, dann wollen wir Mal für Dich wieder in die Tasten hauen :D

Hi Pitter,

ich hätte zwei Möglichkeiten für Dich. Zum einen empfiehlt NKON genau für diese von Dir gekaufte Lampe diesen Akku - der ist aber leider dort zur Zeit nicht verfügbar. Müsstest Du etwas warten und immer wieder in den Shop schauen.
Er ist um die 18,60mm dick. Das wäre die Dicke Deines silbernen alten Enerpower. Mhhh, da bin ich unsicher. EDIT: dieser Akku wird immer wieder für die Wizard v3 empfohlen, sollte also passen.

Er wäre hier verfügbar, aber sehr teuer und ich habe mit dem Shop keine Erfahrung, habe auch noch nichts von ihm gehört.

Der andere Akku, der bis 10A Entladestrom verträgt ist dieser Keeppower. Er hat auch eine leicht geringere Dicke von 18,50mm, allerdings mit +-0,15mm Toleranz. Und er ist relativ lang.

Da wünsche ich Dir, jemand anderes hat bessere Empfehlungen für Dich!


Liebe Grüße

Franky
 
Zuletzt bearbeitet:

Megalodon

Mitglied
Schau die mal die Klarus 18GT IMR an. Der Akku sollte die gewünschte Leistung auf jeden Fall liefern.
Der Akku kann etwa bis zu 20A liefern, aber alles über 13A ist für den PCB nicht das beste, da die Bauteile dabei recht warm werden können.

Sollte aber für die Armytek problemlos laufen

Von der Baugröße sind die Akkus an für sich recht in Ordnung und sollten passen :)