Abziehleder selbstbau?

K-T

Mitglied
Kann mir jemand sagen, wo man -wenn man so ein Teil selber basteln will- das entsprechende Leder her bekommt und v.a. was für ein Leder? Wenn ich im Branchenbuch nachschlage, wären Lederwaren sicherlich Handtaschen und Koffer, Polstereien haben sicherlich nur sehr feines Leder, einen Sattler gibt es hier leider nicht. :(

Bin für jeden Tip dankbar.
 

darkblue

Mitglied
Ich habe zwar jetzt keinen Tipp für Dich, würde die Frage aber gerne noch ein wenig erweitern.

Kann einer der Händler hier so etwas fertig gebaut besorgen (am besten mit der Paste dazu) oder gibt es hier jemanden der mir so etwas bauen würde?

In den Katalogen der Händler hier habe ich so was noch nicht gesehen.
In US-Katalogen gibt es sowas zwar, meist so um die 15$, aber der Import wird da doch sehr teuer.

Falls mir jemand so etwas verkaufen würde (egal ob Productional oder evtl. selbstgebaut) bitte kurze Mail an mich.

regards
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiddy

Mitglied
Moin,
habe mit soetwas selber aus dem Ledergürtel der Polizei gebaut.Nee, nicht abgenommen,sondern fein ,neu im US-Shop gekauft. Den Gürtel die Schnalle genommen und auf einen Holzbalken geschraubt.Dann noch Dia-Paste drauf und ab gehts.Du kannst nach den Schleifen einen Schnitt ins Holz machen, dann ist der Grat ab und du brauchst mit dem Leder nurnoch die Schleifkanten polieren.Viel Erfolg:super:
 

K-T

Mitglied
Wird dann die rauhe oder die glatte Seite vom Leder bzw. Gürtel benutzt? (d.h. also die Seite innen oder außen von der Kuh) :glgl: :ahaa:
 

Tiddy

Mitglied
Du brauchst die Innenseite der Kuh, also das rauhe.
:cool: Das Ganze wird durch die Dia-Paste sehr glatt,ich habe einen Teil des Leders zugeschmiert und den anderen rauh.:super:
 

K-T

Mitglied
Tiddy, wo hast Du den Gürtel gekauft? Armee Becker oder Deckers oder wie die heißen? ;) :D
 

Aiwazz

Mitglied
Meines hab ich aus einem alten Schulranzen geschnitten *ggg*
Soll aber nix über meine Grundeinstellung zu Schule an sich aussagen ! ;o))
 

Andreas

Mitglied
dia-paste auf die narben-seite des leder, also die glatte!!!!!
billigen dicken ledergürtel kaufen und auf ne leiste kleben (z.b. mit sprühkleber, dünne aufgetragens pattex tut es auch).
 

HankEr

Super Moderator
Mein Modell kannst Du inkl. Bauanleitung hier sehen. Das Leder ist von der Beargallery, aber je nach Konvexität der Schneide die gewünscht wird tut es natürlich auch etwas dünneres, ein alter Gürtel, ...
 

K-T

Mitglied
HankEr, danke für die Adresse von der Beargallery. Nachdem ich Dein anderen Beitrag gestern gesehen habe, habe ich mich auf die Suche gemacht. So entstand der ganze Beitrag hier. ;)
 

Tiddy

Mitglied
K-T@: Jou, habe ich bei Becker gekauft.Ist nicht ganz billig der Gürtel, aber dafür gutes und dickes Leder.
Tschö Micha
 

darkblue

Mitglied
Frage an die Experten:

Hallo

Ich bin jetzt ganz günstig an diesen Streichriemen gekommen:

i-1.JPG


Ist es jetzt zwingend erforderlich, daß ich den auf ein Stück Holz klebe?

Oder funktioniert auch folgende Lösung, die mir sinnig erscheint, da ich den Riemen dann von beiden Seiten benutzen könnte:

Ich habe vor, den Riemen über einen schmalen Tisch zu legen und ihn mit Gummibändern, die ich an beiden Seiten an den Metallösen befestige und die dann unter der Tischplatte verlaufen sollen, zu spannen.
Ggfs. lege ich noch eine gehobelte Dachlatte unter den Riemen, damit er überall fest aufliegt.

Und noch eine Frage: Welche Paste nutze ich zum abziehen am besten?

regards
 

Andreas

Mitglied
die konstruktion "gummibänder/dachlatte" klingt gut und sollte funktionieren.
folgende dinge müssen erreicht werden:
der lederriemen muß fest liegen (nicht beim abziehen verrutschen)
und er sollte auf einer geraden und glatten oberfläche liegen.
wenn das mit deiner konstruktion funktioniert, alles klar.
ich verwende zum abziehen immer ralle's diamandpaste 5, 10 oder 20 mü (verdammich, ich finde das richtige zeichen nicht :)). je nach dem, welcher lederriemen mir gerade zuerst in die finger fällt.
 

darkblue

Mitglied
@Andreas

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich werde es mal so ausprobieren.
Kannst Du mir noch eine Bezugsquelle für die Diamantpaste nennen?

OT: Das richtige Zeichen findest Du auf der "M"-Taste, wenn Du gleichzeitig die "Alt Gr"-Taste drückst. µ

regards
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas

Mitglied
ralle's diamand-paste ist klasse, da bin ich nie auf die idee gekommen, nach anderen quellen zu suchen.
irgendwo gab es mal einen sammel-bestell-beitrag für diamandpaste. schmeiß mal die suchfunktion an ... vielleicht wirst du da ja fündig.
 

darley

Mitglied
ich hab die mittlere dia-paste von benedict aus alter udssr-produktion!

ich hab zwar keinen vergleich, bin aber mit den ergebnissen beim abziehen sehr zufrieden!

bernd
 

darkblue

Mitglied
Also mir ist inzwischen auch eine russische Diamantpaste angeboten worden. Zu einem sehr günstigen Preis sogar.

Es handelt sich um eine Körnung 1/0. Ist die zum Messer abziehen auf dem Riemen überhaupt geeignet?

regards
 

luftauge

Mitglied
Geeignet bestimmt.
Nur ist die Frage, wie fein Du die Schneide vorher schon geschärft bekommst.
Vermutlich wirst Du etwas länger brauchen, um mit 1/0 den Effekt deutlich zu spüren, weil sich die Partikel der feinen Paste wohl in den Spuren ("Mikrosägen-, bzw. Mikrowellenschliff") des letzten Steins verlieren werden.

Gruß Andreas
 
Y

YAMAHATiger

Gast
Hallo ,

Ich habe mir meinen Riemen aus einem alten Gürtel selbergebaut.

Hier ist ein Bild davon :

riemenyt.jpg


@K-T selber bauen ist wirklich total einfach :

Leiste zurecht sägen - Riemen , Gürtel oder Leder auswählen - zurecht schneiden - stramm fixieren - und ganz dünn mit diamantpaste bstreichen.

Mfg Olli