Ab in den Urlaub-welche Lampen gehen mit?

ulw

Mitglied
Hallo.

Mit nach England durften in diesem Jahr:

1. Olight S1A Kupfer
2. Olight EOS i3
3. Fenix E21
4. LedLenser M7

Das gab in jeder Situation Licht genug.

Zur Versorgung: 2 14500er Akkus von Olight und etliche Eneloops. Dazu
den Olight® UC Universal Akku Ladegerät über USB und ein Ladegerät von Sanyo, plus Steckdosenadapter für die Insel.
 

JoSch

Mitglied
Diesmal geht es wieder Zelten:

-EDC Streamlight Sidewinder Compact II

-Klarus AR10

-Fenix CL20

Und was nehmt ihr mit?

Die Sidewinder hatte ich immer griffbereit, was sich in 2 Nächten auch ausgezahlt hatte.
Die Klarus spendete beim nächtlichen Singen genug Licht für die Texte.
Und die CL20 beleuchtete abends das Zelt.

Am besten waren trotzdem die Sonnenuntergänge- die Lichtfarbe ist einfach unerreicht....
 

Franky K.

Mitglied
Ich hatte mich auf unserer Radtour nicht arg beschränken wollen. Daher kamen eine Olight S2A, die Aleph McGizmo Mule, eine Zebralight S600 und eine Nextorch TA30 mit.

Richtig gebaucht habe ich keine von ihnen :(, doch das Moon der S600 hat uns die letzten Nächte im Hamburger Hotel ihre Mitnahme rechtfertigen lassen, auch wenn es im Zimmer nicht wirklich dunkel war :rolleyes:.

Ich muss einfach weiter abseits fahren ... und nächtigen :lach:

Frankreich-Urlaub steht an. Werde meine Auswahl hier bekannt geben, sofern ich das nicht verschludere. Eine kommt sicher mit: die Olight M22 Warrior :super:


Liebe Grüße

Franky
 

excalibur

Super Moderator
Kleines Urlaubsupdate-
klar ohne Lampe fühlt man sich nackt, genau wie ohne Messer.
Aber in diesem Urlaub in Portugal sind meine Lampen bisher " unnützer Balast".
Da freut "man" sich bei knapp 30Grad am Meer schon fast wieder auf den Herbst/Winter in Deutschland.

Bis denne Excalibur
 

JoSch

Mitglied
Der Urlaub ist zwar noch ne Weile hin, aber es ist schon klar welche Lampen mitgehen:

- EDC Streamlight Sidewinder Compact II ( an der Mütze auch als Stirnlampe nutzbar und vielseitig in der Versorgung)

- Nextorch TA30 (für genug Weitsicht auf dem Felde )

- Last but not least Olight H1R Nova (ich warte ja immenoch auf die AA Variante, zum lesen im Bett und als Backup im Rucksack.



Gruss
 

JoSch

Mitglied
Dieses Jahr waren dabei:

Die Olight Nova (CR123) (ich warte immernoch auf die AA Version), Klarus XT11S zum Acker ausleuchten und die Nextorch TA15 als Backup.

Grüsse
 

Profi58

Mitglied
Scheint ja ein Dauerbrenner zu sein.

Ich hatte nur eine Lampe außer der EDC in der Jacke mit: eine brandneue tanfarbene Olight Seeker 2, die ich erst ein paar Tage vorher im Sale geschossen hatte.

Die Lampe ist noch klein genug, um nicht zu sehr aufzutragen. Die Leuchtstufen reichen von "nachts im Hotelzimmer den Weg zur Tö finden, ohne jemanden zu stören", bis zur " vollständigen Beleuchtung des Außenareals vom Balkon im 5. Stock". Über das mitgelieferte Ladekabel kann die Lampe mit jedem etwas stärkeren USB-Netzteil nachgeladen werden, wobei mir eine Ladebuchse lieber wäre als der hier verbaute Magnetkontakt.
 
Zuletzt bearbeitet:

dermike

Mitglied
Eine kleine Rotlichtlampe, damit ich beim "Stealth Camping" auch mal was suchen kann und nicht jeder gleich sieht, dass da einer im Auto wohnt.
 

naturelle

Mitglied
Nur noch Lampen mit 18350 oder 18650:
Astrolux S41 (EDC), Astrolux S43 (Auto) und FM3A (on location, neben dem Bett).

Ältere Lampen mit 16340, 14500 oder ähnlichen Zellen haben mittlerweile ihren wohlverdienten Ruhestand in der Vitrine bekommen: zu wenig Energieinhalt für die hellen LED von heute.
 

JoSch

Mitglied
Bei mir ist es andersrum,
Ich hab hauptsächlich wieder auf AA und 14500 umgeschenkt.

ToolAA 2.0 (Lumintop) als EDC
AA Lampe von Zebralight , als Stirnleuchte für die Nacht.
Und ein Nextorch Allesfresser (TA15) für die Mittelstrecke.

Grüsse
 
Oben