3 Messer fuer die Insel?

WalterH

Mitglied
diesel schrieb:
Ich stelle es mir jedoch auch auf der Insel auf der Walter war hochinteressant vor, mit metrischen Nüssen, oder Schlüsselweiten, vor zölligem Kram zu stehen. :mad:
:confused: :confused:
Was willst Du mir damit sagen? Hast Du meine Frage, mit der ich den Thread aufgemacht habe, überhaupt gelesen?

Und da sich bei mir in den letzten 3 Jahren auch einiges geändert hat, meine aktuelle Liste:

- Custom von Johannes Ebner
- Moki Pliant Thuja
- BM Griptilian (damit ich auch was zum arbeiten habe und nicht die zwei anderen misshandeln muss)

Aber im Prinzip sind alle austauschbar. Ok, das Ebner nicht, aber alle anderen, ;)

-Walter
 
Zuletzt bearbeitet:
G

gast31082009

Gast
Okay
Da hat sich manches vermischt.
Deine Wahl an Schneidwerkzeugen war nicht gemeint, sondern das Ziel deiner Reise.
So wie ich das verstanden habe ging es wohl um GB.

Die Herren, die nach dir posteten wollten zum großen Teil irgendwelche Multitools mitnehmen.

Die gibt es ja in unterschiedlicher Ausstattung unter anderem auch mit Nüssen und Gabelschlüsselähnlichen Bauteilen dran.

Ich hatte nie Zweifel, daß Du mit Deiner Auswahl alles vom American Werewolf im Moor, bis hin zu Fish and Chips erledigen kannst.
Du warst bestens vorbereitet.

Nur die mit den Tools hätten meiner Meinung nach bemerkt, daß Sie mit falschem Maß gemessen haben.
Die haben mittlerweile so viele wichtige Sachen dran, daß man manche nur schwer einen ganzen Tag rumtragen kann.
Mit den Dingern kann man ja mittlerweile Mc Gyver und B.A. Konkurenz machen (abgesehen von B.A.`s Schweißbrenner).

Und falls nur ich das lustig finde, muß ich sagen, dann war das halt ein `Insiderwitz`.
Das sagt mir meine Tochter immer, wenn ich keinen sofortallgemeingültigen Humor an den Tag lege. ;)

Nichts für ungut.

Stefan
 

Ritchie

Premium Mitglied
Back to the topic:

Drei Messer - aus denen die ich im Moment zu Hause habe - für die Insel
  1. Fällkniven NL4 Frej
  2. Microtech Amphibian
  3. Benchmade Mini Griptilian

Kann aber morgen schon wieder anders aussehen, wenn das Paket von Jürgen eintrudelt :lechz:

Take Care
 
X

xyored1965

Gast
Altes Thema neu belebt ...

Das mit der Insel kommt bei mir wohl nicht vor, die Frage heisst ja eigentlich auch, von welchen 3 Messern man sich am schwersten trennen wollen würde .

Also ich würde derzeit folgende 3 Messer mit in's Grab nehmen wollen :

--- Fällkniven NL1EL Thor
--- Spyderco ATR Titan
--- Microtech Scarab QD-D/E-OTF red handle

Grüsse,
Serge
 

DesertJack

Mitglied
Gilt es eigentlich auch wenn Ich
1. Jürgen Schanz
2. seine Werkstatt und
3. jede menge Messerstahl
auf die Insel mitnehme? :hehe:

Ich lasse dann auch wirklich alle meine Messer zuhause,versprochen. :D
 

Ritchie

Premium Mitglied
xyored1965 schrieb:
...die Frage heisst ja eigentlich auch, von welchen 3 Messern man sich am schwersten trennen wollen würde .

Also ich würde derzeit folgende 3 Messer mit in's Grab nehmen wollen
Grüsse,
Serge

WalterH korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber ich verstehe das so, daß es die drei Messer sein sollen, denen ich die höchste Gebrauchsfähigkeit attestiere und nicht diejenigen, die für mich den höchsten materiellen oder idellen Wert haben.
Vor allem in der Kombination "maximal drei" und "für die Insel" liegt die Herausforderung - wobei Insel hier m.E. dafür steht, daß ich nicht mal schnell nach Hause gehen und ein anderes Messer holen kann, weil jetzt gerade ein Fisch ausgenommen werden muß. Einen Laden, wo ich das was ich vergessen oder falsch mitgenommen habe nachkaufen kann gibts auf dieser Insel i.A. auch nicht.

@xyored1965
was willst Du mit einem Messer im Grab?

Ich gehe mal davon aus, daß Du die drei Messer aufgelistet hast, die Du bei einem Wohnungsbrand als erste in Sicherheit bringen würdest.

Jetzt fehlen aber trotzdem noch die drei für die Insel...

Take Care
 

fuchs

Mitglied
3 Stück jenseits der Zivilisation (ach, wenn es das doch gäbe...)?

- Cold Steel Bushman: für alles Grobe von Machete bis Selbstverteidigung, Jagd und zum Aufbrechen (!), unkaputtbar und leicht nachzuschleifen

- Spyderco Chinook: als Rückversicherung in jeder Lage wenn alle Stricke reißen, immer am Mann und abends am Lagerfeuer zum Spielen

- ein Wurstprobiermesser: Messer und Gabel in einem, man will ja nicht immer mit den Fingern essen
 

Disco-GM-551

Mitglied
Ich scheib auch nochmal was:

Ich war noch nie auf ner Insel, aber ich lese gerne R. Nehberg und träumen kann man ja auch mal, ob wohl auf ner Insel, alleine... ist wohl eher ein Alptraum.

Ich würde folgendes mitnehmen:

1. Ne Machete oder ein Haumesser, von wem und was es kostet ist wurscht, leidet eh ziemlich. Muss halt stabil sein und einfach zu schärfen.
Ist nützlich für Feuerholz, Kokosnuss, Weg freihauen, Bäume fällen, Hütte bauen...

2. Ein Glockfeldmesser, hab ich selbst einens immer im Auto.
Für die Jagd, zum Kochen, als Speer.... und wenn noch vorhanden zum Bierflaschen öffnen, ist ein Öffner dran, also schon fast ein Multitool ;)

3. Was kleines Scharfes, die Opinels sollen gut sein, hab selbst keines.
Vorteil wäre lassen sich leicht schärfen, sind aber Rost anfällig, was auf ner Insel im Meer auch nicht zu vernachlässigen ist. Oder ein feststellbares Victorinox mit Säge, Ahle und ner Schere, mehr denke ich braucht man an Funktionen nicht.
 

porcupine

Super Moderator
Über dieses Thema kann man doch immer wieder schön und neu nachdenken und sich - je nachdem - für schöne handgemachte Sachen entscheiden, oder für was preiswert-praktisches, oder für .... Ich würd jetzt folgendes einpacken ...

... ein SAK mit Alugriffen
... eine preiswerte Machete, vielleicht die von Fiskars
... ein kleines Fixblade, wahrscheinlich auch von Fiskars

So.
Und all die teuren handgemachten Sachen bleiben schön unter Verschluß. ;)
ps: ...und eigentlich würde ich ohne Fiskars Minibeil sowieso nicht verreisen!
arno
 

Ritchie

Premium Mitglied
Ritchie schrieb:
Drei Messer - aus denen die ich im Moment zu Hause habe - für die Insel
  1. Fällkniven NL4 Frej
  2. Microtech Amphibian
  3. Benchmade Mini Griptilian
Kann aber morgen schon wieder anders aussehen, wenn das Paket von Jürgen eintrudelt :lechz:

Das Paket von Jürgen kam :D
...jetzt sieht es so aus:
  1. Jürgen Schanz VIPER
  2. Microtech Amphibian
  3. Benchmade 942 Osborne mit Damasteel 'Vinland' Klinge

Take Care
 

Thomas W

Mitglied
Moin zusammen,
was finden wir denn da...

- fürs ganz Grobe ein Kukri von Haller, war nicht so teuer und ist gut nachzuschärfen

- für das meiste Andere das Helle Safari

- für das ganz Feine ein Fällkniven WM1, kann man mit Necksheath gut immer dabeihaben

Folder kann man zwar schön falten, aber falls die Insel einsam ist, muß man eh nix verstecken.
Wegen einem Tool hab ich auch überlegt, aber stimmt schon, wo hab ich bitteschön die Torx-Schrauben????

Gruß
Thomas

PS. Da ich das ganze Gerödel dann aber schleppen müßte, bleibt es wohl doch beim Fällkniven A1 und fertig...
(geändert wegen neuem Gedanken)
 
Zuletzt bearbeitet:

ragingfarmer

Mitglied
3 Stück ? (nur :confused: )
also als großes mein Strider MT-L ; als zweites das CP ( wuchtig, stabil aber nicht zu groß) , und das MT Kestrel als Folder-Skalpell :hehe:
 
G

gast

Gast
Also ich bin öfters auf der Insel aber die englische Polizei hat etwas dagegen, wenn man andere Messer als slipjoints mit Klingen kleiner als 3" trägt. :D Also:

1. Spyderco UK Penknife
2. Victorinox Cybertool (zum Speichern der Emails aus dem Internet-Cafe)
3. Ein großes Gyuto (ist unverdächtig)

Jetzt sage niemand "Es geht aber um eine Insel ohne Zivilisation", denn wer einmal das dortige Exzess-Trinken am Wochenende mit gemacht hat, der weiß, viel unzivilisierter geht es nicht.

Gruß

quinque voces
 

cheez

Mitglied
Keine Folder. Nie wieder. Die Dinger sind im urbanen Dschungel gut, ansonsten kann *ich* mit denen nichts mehr anfangen.

1x mittelgroßes Fixed. Mangels Auswahl hier mein Perrin

1x Khukuri. Ob ich das Mini-Beimesser nun mitnehme oder nicht, ist mir egal.

1x Skalpel. Alternativ eins von den kleineren Opinel-Messern, ja, rostfrei.

Keno :)
 

tristram

Mitglied
1. Kershaw Outcast fürs Hacken und Saufangen :)
2. Randall 1 als Allzweck-Gürtelmesser
3. Fred Perrin LaGriffe für Feinarbeiten auch beim Nacktbaden :)
 

shrogran

Mitglied
Meine 3 engeln:
- Leatherman XCharge (viele functionen)
- Extrema Ratio Harpoon F (als Kamp-messer)
- Extrema Ratio Kukhri (als messer fuhr schwehre arbeit)

>>>Also jetzt nicht "Ueberlebensmesser" oder so'n Kram, sondern die drei von denen ihr euch nicht trennen wuerdet, auch wenn ihr alle anderen hergeben muesstet!

KEINE trennt mich von meinen 6,3 mm N690 stahl!!! :haemisch:
 

GeHaWe

Mitglied
Hehe, es waren nur die Messer reglementiert:

Ein schönes Angelmesser, habe mein selbstgebautes mit der Brusletto-Klinge sehr lieb (und von irgend etwas muß man ja leben)

Ein gutes Jagdmesser z.B. Fällkniven, ja nicht zu groß,

Ein Küchenmesser, z.B Global

Und weil's ja eigentlich keine Messer sind, noch ein Gerber Tool und ein Jagdbeil von Gränsfors!

Gell, das war jetz spitzfindig?! :D

Gruß

Gerhard