18650 von Panasonic

Frittenfett

Mitglied
AW: 18650 von Panasoic

Das sind denke ich die Zellen, die AW bei seinen 2900er protected Zellen verwendet. Ob die Chemie eine "neue Erfindung" ist kann ich als nicht Chemiker nicht beurteilen.

Im CPF wurde aber berichtet, dass die Zellen eine etwas geringere Zellspannung haben, was bei einigen Lampen schlechte Laufzeitperformance hat. Ich persönlich habe die 2900er Zellen nicht im Einsatz, und kann nur das kurz wiedergeben was das CPF so geschrieben hat.
 

Megalodon

Mitglied
Die Panasonic Zelle hat eine veränderte Kathode, wodurch eine höhere Kapazität ermöglicht wurde (halt ca. 300mAh, im vergleich zu den 2,6Ah;))

Der Akkumulator hat nicht direkt eine geringere Spannung im Vergleich zu üblichen Li-ion Akkus, sodern die Spannung "sinkt" über einen längeren Zeitraum. Ich weiß derzeit nicht wie ich mich ausdrücken soll.

Während ein üblicher Li-ion Akku bei ca. 3,6V Leerlaufspannung praktisch leer ist, ist dieser Akku erst bei einer Leerlaufspannung von ca. 3,2V leer.

Der Nachteil ist, dass gerade ungeregelte Lampen länger "dunkel" leuchten.
Bei anderen Lampen, die bis zu einer gewissen Spannung geregelt laufen, fängt die Lampe mit diesem Akku früher an ungeregelt zu laufen, aber dafür länger als mit üblichen Li-ion Akkus.


Hoffentlich habe ich mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.

Dei Light-reviews.com findest du Laufzeitdiagramme mit AW 2600mAh und AW 2900mAh (sind,wie oben erwähnt, die Panasonic NNP 2900mAh)
 

ichoderso

Mitglied
ich hab diese Teile (10 Stück) seit über einem Jahr im Einsatz, bin sehr zufrieden, wenn auch bisher gesagtes gilt (Entladekurve).
Wenn ich Zeit hab, mach ich mal nen Screenshot eines Entlade- Kurvenvergleiches mit anderen Zellen...

Jens