18. Swiss Knife Show

Hallo Raimund

Ich hab vor nach Bern zur 18. Swiss Knife Show zu fahren. Die Ausstellerliste hab ich von Klötzli gefaxt bekommen kann aber mit einigen Ausstellern nichts anfangen (z.B Gilbert Chantal, Glasser Elliott oder Johnson R.B. (alle USA )Letztes Jahr war Chris Reeve dabei, da hat es sich natürlich alleine schon für Ihn gelohnt hinzufahren.
Dieses Jahr bin ich mir nicht sicher ob es sich lohnt. Da bräuchte ich Deine (Eure) Hilfe, Ihr wißt ja am 4.-5.11.00 die Messer Messe in Frankfurt und die IMA in München und am 3.12.00 Messer Macher Treffen in Lindenstruth.Das ist ein haufen Holz. Da muß man schon schauen daß man das Maximum rausholt,sonst hat man schon zwei Messer fürs Benzin ausgegeben.
Wenn mir jemand noch sagen könnte wer nach München kommt wär nett.

Gruß raven
 
Hallo Raven,
ich kann Dir nur sagen, wen ich kenne und sicher nicht in München austellt: J.Faust,S.Rinkes,M.Balbach. Von anderen weiß ich es nicht sicher.
Viele Gerüchte sonst über Aussteller sind im Umlauf. Da kann man nichts drüber sagen, da keiner es genau weiß.
Die Ausstellerlisten von München können bestimmt bei Herrn Becker kurz vor der Show angefragt werden.
Dann ist man auf der sicheren Seite und kann
entscheiden. Für mich als Aussteller finde ich diese Überschneidung der beiden Shows schade. Eine wohl pers. Sache unter den Organisatoren? Eine Absprache sonst wäre doch kein Problem gewesen! Oder?
Markus
 

Kevin Wilkins

Moderator Forum Kevin Wilkins
Ich war letztes Jahr beim Swiss Knife Show in Baden (CH) und vor letztes Jahr in Bern als Aussteller. Für mich hat's gelohnt. Dieses Jahr werde ich leider nicht dabei sein, weil ich meine Familie in Dallas besuche und (ganz zufällig :)) als Aussteller beim Spirit of Steel Show dabei werde.

Ich weiß nicht wer geht nach Bern dieses Jahr. Es gibt in Bern ein Museum mit ein absolute unübertroffene Sammlung von Wootz stahl - falls Du hin fähst, schau mal unbedingt auch da rein.

Zur deutsche Ausstellungen: bin ich gleicher Meinung wie Markus. Warum hat man die Sache nicht abgesprochen? Ist jetzt eine Käse für Aussteller und Besucher.

Ich hoffe genug Messer fertig zu kriegen, daß ich entweder Frankfurt oder Lindenstruth schaffe ... falls es noch Ausstellerplätze gibt...

------------------
www.wilkins-knives.com
www.wilkins.de
 
Die Ausstellung "Orientalische Sammlung" ist leider im Juli aufgelöst worden.
Beim Abbau war ich anwesend.
Das "Bernische Historische Museum" hofft aber darauf, diese einmaligen Stücke irgendwann, irgendwo wieder zeigen zu können.
Schade, diese Sammlung ist phantastisch!
Markus
 

Armin II

Mitglied
Bern sollte sich schon allein wegen Chantal Gilbert lohnen. Die Frau (Goldschmiedin) macht einfach phantastische Messer..

Zwischen Frankfurt und München kann ich mich auch noch nicht so richtig entscheiden.



[Dieser Beitrag wurde von Armin II am 01. September 2000 editiert.]
 

Wolf

Mitglied
Für mich als Aussteller finde ich diese Überschneidung der beiden Shows schade. Eine wohl pers. Sache unter den Organisatoren? Eine Absprache sonst wäre doch kein Problem gewesen! Oder?
Markus [/B][/QUOTE]

Franz Becker hat den Termin der diesjährigen IMA bei der letzten IMA bekannt gegeben. Gleichzeitig hat Harvey zu seinem Erstlingstermin eingeladen. Leider ließ er sich auch durch stichhaltige Argumente nicht davon abbringen. Vielmehr ließ er im July ein mail in die Welt, welches die Tatsachen einfach verdreht. Zitat: "Due to professional small mindset which is common in Germany,
there is another knife show scheduled for the same weekend in Munich." Das ist eigentlich starker Tobak von einem, der seine erste Ausstellung macht. "Small mindset" wäre es demnach nicht gewesen, wenn Franz seine 15. Ausstellung verlegt hätte. Das muß man sich mal vorstellen!!!! Wer ist denn da nun
mad.gif
?
Im übrigen haben die alten IMA Hasen natürlich ihre Stammkundschaft in München. Die wäre eigentlich mit recht enttäuscht, die langjährigen Businesspartner zu einer neuen, im Ausgang ungewissen Ausstellung abwandern zu sehen. Ich meine Silk und Bothe haben hier sehr schlechten Stil bewiesen, indem sie gleich voll auf Konfrontation gingen und dabei die Nachteile für beide Ausstellungen nicht bedachten und auch die in München gewachsenen Beziehungen Macher/Kunde durch Abwerbung zu unterlaufen suchen. Der leidtragende sind hier sowohl die Aussteller als auch die Stammbesucher der IMA.

Wolf

Wer übrigens an dem E-mail Silks interessiert ist, der kann es hier anfordern und sich seine eigene Meinung über Stil und Vollmundigkeit bilden. Es war schließlich ein spam- mail.

wolf b



[Dieser Beitrag wurde von Wolf am 01. September 2000 editiert.]
 

smaragd

Mitglied
Hallo alle miteinander!

Ich finde die Terminkollision auch wirklich schlecht. Davon kann keiner profitieren.
Wenn nichteinmal die Veranstalter sagen können welche Aussteller zu erwarten sind, wie soll sich da erst ein Besucher entscheiden können. Und das in Zeiten von internet.
Ich kann mir auch vorstellen, das aufgrund des Dollarkurses verstärkt amerikanische Messermacher eine show besuchen würden, aber für die ergibt sich dasselbe Problem: welche show?

Ich tendiere persönlich nach München. Erstens ist es für mich näher und zweitens habe ich dort vor Jahren mein erstes custom gekauft.

alles im grünen bereich
smaragd
 

Wolf

Mitglied
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>
Ich kann mir auch vorstellen, das aufgrund des Dollarkurses verstärkt amerikanische Messermacher eine show besuchen würden, aber für die ergibt sich dasselbe Problem: welche show?
[/B][/quote]

Es ist aber genau umgekehrt. Wenn die amis den $ mit 2.10DM umrechnen, wird der preis hoch. Umgekehrt kann man mit $ günstig in euroland einkaufen. Die zahlen quasi den halben preis.
wir sehen uns in münchen

wolf borger
 

smaragd

Mitglied
Hallo Wolf!

Es ist aber nicht genau umgekehrt.
smile.gif

Mir ist sehrwohl bewußt, das ein Messer, das in US-Dollars bepreist ist bei einem Mittelkurs von 0,8722 zum Euro teuer ist.
Was ich aber zum Ausdruck bringen wollte, ist, das gerade aufgrund dieses Kurses ein Besuch in Europa für einen US-maker erschwinglich ist.

Oder wolltest Du sagen, das Sie nicht kommen, weil ihre Produkte hier zu teuer werden?

alles im grünen bereich
smaragd
 
Ich werde nach Bern fahren, wahrscheinlich Sonntags. Vielleicht sieht man sich ja.

Vogel[/B][/QUOTE]
Hallo,
und wie fandest Du die Show in Bern??
Mit zwei Ausstellern habe ich darüber schon telefoniert. So sehr begeistert waren sie nicht.
Aber viellicht war es aus der Sicht der Besucher anders?!
Markus
 
Hallo Markus

Also ich war auch enttäuscht!!!! Ich war am Sa.und So. dort es waren am Sa. sehr wenig besucher dort. Am Sonntag waren es etwas mehr,wohl auch Fachpublikum. Aber kein vergleich zum letzten Jahr.
Zu den Ausstellern: Die drei Messermacher aus USA M.Walker R.B. Johnson und Elliott Glasser waren nicht anwesend. Echt Schade.
Wenn man bedenkt das ich einfach 450km gefahren bin. Aber Bern ist wirklich ein sehr schöne Stadt.
Für mich war Daniel J. Boll wieder ein echtes Erlebnis. Sagenhafte Messer !!!
Werde mir kein Serien Messer mehr kaufen und lieber etwas länger für seine Messer sparen.
Klötzli hatte am Samstag Abend noch ein Essen Organisiert, und so konnte ich noch einige Messermacher persönlich kennenlernen.War wirklich sehr aufschlussreich,man erfährt was für eine Philosophie hinter den leuten steckt die die Messer machen. Ich war der einsige Besucher der sich für dieses Essen angemeldet hat, das zeigt das wirklich kein großes interrese vom Publikum kam.
Gilbert Chantal wurde ja im Messermagazin sehr angepriesen aber ehrlich gesagt sind das keine Messer sondern Schmuckstücke.
Die allgemeine Meinung von den Messermachern die dort waren, ist daß die meisten nach München fahren werden.
Ich hoffe Dich dort zu treffen.

raven
cwm17.gif
 
Danke Raven für Deine offene Meinung!
Finde ich gut, wenn jemand die tatsächliche Stimmung und den Verlauf einer Show darstellt. Was ja in letzter Zeit sonst nicht immer der Fall ist!(-Fachmagazine?!)
Grüße Markus
 

Vogel75

Premium Mitglied
Hallo Markus,

ich war nur am Samstag, und für mich hat es sich gelohnt. Habe zwei schöne Stücke erwischt und ein drittes in Auftrag gegeben. War wirklich ziemlich ruhig Samstags. Ist aber besser, als wenn es dauernd Gedränge gibt. So hat man wenigstens Gelegenheit, mit einigen Machern auch mal ausführlicher zu sprechen.

Sascha