1.2842 / Palisander

west-stahl

Mitglied
Hallo zusammen - habe hier ein geschmiedetes messer, das beim härten vom härteschutzlack solche spuren ausgefasst hat - hatte ich noch nie so in dieser form - vielleicht weiß ja jemand warum.
zu den daten: klingenstahl 1.2842 - griff palisander mit buckskin - gesamtlänge 240mm, davon entfallen 120 mm auf die klinge die 3 mm stark ist und eine extreme schärfe aufweist:teuflisch - rasieren kein problem - danke fürs gucken Leute und einen schönen sonntag noch - gruß börn
 

Anhänge

  • 2011-09-18 014.jpg
    2011-09-18 014.jpg
    103,7 KB · Aufrufe: 253
  • 2011-09-18 015.jpg
    2011-09-18 015.jpg
    94,5 KB · Aufrufe: 139
  • 2011-09-18 016.jpg
    2011-09-18 016.jpg
    110,7 KB · Aufrufe: 194
  • 2011-09-18 005.jpg
    2011-09-18 005.jpg
    107,3 KB · Aufrufe: 121
  • 2011-09-18 021.jpg
    2011-09-18 021.jpg
    80,9 KB · Aufrufe: 144
  • 2011-09-18 023.jpg
    2011-09-18 023.jpg
    88,3 KB · Aufrufe: 150
  • 2011-09-18 024.jpg
    2011-09-18 024.jpg
    94,7 KB · Aufrufe: 108

Thurse

Mitglied
Holla,
vorneweg: Schönes Ding! Ich stehe auf so etwas rustikalere Messer.
Warum du diese Flecken vom Lack noch auf der Klinge hast, weiss ich leider nicht, aber das sollte doch mit etwas Politur und Schleifleinen hinzubekommen sein, oder? Obwohl, wenn's ein User ist, würde ich vielleicht sogar die ersten Gebrauchs- und Bearbeitungsspuren drauf lassen.
So oder so, tolles Messer!
Gruß, Thurse
 

Annihilator

Mitglied
Erstmal , schönes Messer.
Gefällt mir wirklich gut, aber die Flecken sehen aus wie extreme Vertiefungen:staun:, als wenn sich da was in den Stahl gefressen hat.
Das lässt sich auch nicht mal eben wegschleifen bei nem gehärtetem Stahl.
Irgendwas hat da mit dem Lack nicht funtioniert.
Als Alternative könnte ich dir fürs nächste mal Töpferton empfehlen.
Wenn man diesen mit Wasser vermischt bis man enen flüssigen Brei hat und dann mit weichem Künstlerpinsel oder mit dem Finger gleichmäsig dünn auftragen und trocknen mit dem Fön z.Bsp.
Die Klinge kann so schon fast den Endschliff erhalten.
Nach dem Härten braucht man eigentlich nur noch mal kurz drüber schleifen zum Reinigen. Klappt bei mir bisher wunderbar, manchmal bröselt der Ton beim Abschrecken ab. Für mich optimal.
 

Rotten

Mitglied
Mach doch nochmal ein Foto draussen bei Tageslicht und ohne Blitz.
Dann erkennt man mehr.

Davon ab, ich würde es auch so lassen, paßt irgendwie.

Schönes Ding.Einzig den Übergang vom Grif zu den "Backen" hätte ich mehr angeglichen.

Herlichst
Rotten
 

west-stahl

Mitglied
hallo zusammen - joemilie: grins,:p das sind alles andere wie wassertropfen, sind richtige vertiefungen von 2-3 10/tel - ich weiß die bilder sind gestern gemacht worden, und bei dem düsteren wetter ist fast nicht möglich gute bilder zu machen - hol ich nach


rotten: genau darum dachte ich mach ne hautwicklung wegen dem eh schon rustikaleren aussehen, denn geplant war es eigentlich anders:hehe:

im übrigen danke für Euere posts
gruß börn