Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Stahlfrage

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.01.05
    Beiträge
    1.295

    Stahlfrage

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo,

    ich schaue mir oft die Messer von BRKT an, und sehr oft finde ich A2 oder andere rostende Stähle vor, was ich ein bisschen schade finde.
    Ich habe ein PSK in 13C26 und bin hochgradig zufrieden damit.
    Warum werden nicht auch andere Fixed in diesem Stahl aufgelegt?
    Weiss nicht, ob ich der einzige bin, der diese Haltung vertritt.

    Meine bessere Hälfte schielt auf mein Colonial Patch Knife schon seit ich es habe. Nur kann ich der kein rostendes Messer geben, damit kommt die nicht klar

    Sieh es mal als Anregung, vielleicht kannst du "da drüben" ja was erreichen

    Grüße
    Micha

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Moderator Forum Kizlyar Messer MF-Mitglied (gewerblich)
    Registriert seit
    21.12.05
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    170

    AW: Stahlfrage

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Micha,

    Bark River Produziert natürlich auch weiterhin Messer aus rostfreien Stählen.

    Ich häng hier mal ein Zitat aus einen anderen Post an:

    "Ich nenn jetzt mal folgende als Beispiele:
    Blackwater Boot Knife 2,8 mm, 12C27
    Colonial Patch Knife, 3,2 mm, 12C27
    Escort, 2,8 mm, 12C27
    Micro Canadian II, 2,4 mm, 12C27
    Mountain Man, 2,4 mm, 1095
    Classic Lite Hunter, 3,2 mm, damals 12C27, jetzt 154CM(Crucible Steel, USA) (am Lager)"

    Das Problem dabei ist allerdings , dass die rostfreien Sandvik Stähle nur bis max. 4 mm lieferbar sind.

    Was dann noch in Frage käme, ist der z.B. 154CM ( wie beim Classic Lite Hunter), also ein konventionell erschmolzener Stahl, der ähnliche Karbidgrössen hat wie D2), aber noch recht preiswert ist.

    ...oder aber pulvermetallurgische Stähe wie CPM 3V, CPM 35 NV, CPM M4, die dann aber auch richtig ins Geld gehn.

    Was ich damit sagen möchte ist, es ist im Prinzip alles möglich, nur müssten wir dann eine Sonderserie ordern (min. 200 Stück), und ich bin da recht unsicher, ob unsere Kunden bereit sind, diesen Mehrpreis zu zahlen, um sich damit einen minimalen Pflegeaufwand zu ersparen.

    Ich persönlich bin mit dem A2 absolut zufrieden, was die errreichbare Schärfe (sprich Feinkörnigkeit), die Schnitthaltigkeit und die Zähigkeit anbetrifft und sehe auch da auch keine Rostprobleme, wenn man dem Messer eine minimale Pflege zukommenlässt.
    Und wenns doch mal eine leichte Patina auf der Klinge gibt, hilft etwas Polierpaste.
    OK, zugegeben ich bin A2 Fan.

    Dennoch an alle, die rostfreie Stähle bevorzugen:
    Schickt uns bitte eine kurze Mail, was Ihr Euch wünschen würdet, und wir werden Euch benachrichtigen, sobald etwas in Planung ist, was für Euch passen könnte.

    Grüße Lothar
    Geändert von zarci (20.03.11 um 10:24 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neuvorstellung und Stahlfrage
    Von mibaki im Forum Küchenmesser Kaufberatung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.12.10, 10:12
  2. Stahlfrage
    Von Buschkämpfer im Forum Material Total
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.11.09, 20:50
  3. Stahlfrage: 1.2311
    Von Egbert im Forum Material Total
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.06.09, 19:28
  4. Stahlfrage
    Von Daniel26 im Forum Material Total
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.06.08, 19:23
  5. stahlfrage
    Von west-stahl im Forum Material Total
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.02.08, 00:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •