Anzeige

Anzeige

Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 150 von 303

Thema: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

  1. #121
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von UglyKid
    Registriert seit
    15.09.10
    Ort
    Gelnhausen (Heimat: Alheim)
    Beiträge
    872

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    @ Haebbie: OK, dank deiner Hilfe habe ich das Messer und daher ist dein Wort mal ein kleiner Befehl gewesen und habe mich mal zu einem Kurzreview hinreißen lassen: Buck Paradigm Avid (Kurzreview)

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #122
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.11.09
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    341

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Ich habe festgestellt, dass viele die 300er Serie nicht zu kennen scheinen

    Die Slipjoints dieser Serie sind waschechte Arbeitstiere. Ich habe ein 301 und ein 303. Super Messer für den Preis

    Buck 301



    Buck 303



    Achja, ein Anzugmesser / Gentlemans Messer habe ich auch noch - Buck 503



    Über den von Buck verwendeten 420HC Stahl brauchen wir wohl nicht mehr viel zu reden - für mich persönlich einer der besten rostfreien Stähle! Die Wärmebehandlung sucht wirklich seinesgleichen.

    Grüße
    Andi

  4. #123
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.155

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von Humppa Beitrag anzeigen
    Ich habe festgestellt, dass viele die 300er Serie nicht zu kennen scheinen
    Andi, ja, das stimmt. Die 300er Serie, ein Produkt aus der jahrelangen erfolgreichen Kooperation zwischen Camillus und Buck, steht im Schatten der anderen Serien. Die Messer mit Verschluss sind offenbar beliebter. Ich besitze zwar zwei oder drei 300er, aber auch mir sind die hunderter und fünfhunderter Klappmesser lieber.

    Zitat Zitat von Humppa Beitrag anzeigen
    Achja, ein Anzugmesser / Gentlemans Messer habe ich auch noch - Buck 503
    Die kleinen 500er sind für mich díe Alternative zum 300er, alleine wegen der Verriegelung.

    Andi, viel Spaß mit Deinen Bucks.

    Gruß,
    Haebbie

    P.S.: Die alten 500er Bucks unten haben alle den original-Fabrikschliff. Der unterschiedliche Schliff ist schon extrem, insbesondere zwischen dem 501 und dem 503 (zweite und dritte von oben) --- Handarbeit eben.

    ((von oben nach unten: 500, 501, 503, 505, 506.
    Das 506 wurde ursprünglich Lady Buck genannt, wenig später aber in White Knight umbenannt.))


    Buck 321 "Birds Knife".
    Geändert von Haebbie (08.06.12 um 10:35 Uhr)

  5. #124
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.05.07
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    426

    15 AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    @Haebbie/Humppa

    Danke für das Zeigen von Messern der 50x Serie.
    Ich habe letztens auf der BUCK Homepage gesehen,
    dass man auch diese Serie als 'Customized Version' beziehen kann.

    Könnte bitte vielleicht einer von euch ein Bild mit
    110, 501, 503, 505 zeigen, so als Vergleich mit einem Folding Hunter eben.

    Wäre dafür sehr dankbar.
    Falls es auch Bilder von 50x aus der Customized Reihe gibt,
    wäre das auch sehr fein anzusehen.

    Beste Grüße
    Andreas

  6. #125
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.155

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Ein 50X Custom besitze ich nicht. Aber einen guten Eindruck gibt die Custom-Knife-Seite von Buck.

    Den Vergleich zwischen den Modelen 501, 503 und 505 siehst Du oben.
    Für den Größenvergleich zum 110 stell ich später noch ein Bild ein.

    Viele Grüße,
    Haebbie

    von oben nach unten: 531, 500, 500, 501, 505, 507, 112,112, Puma
    Geändert von Haebbie (08.06.12 um 14:08 Uhr)

  7. #126
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.12.10
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    57

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Nachdem die Wärmebehandlung von Buck immer so hochgelobt wird: Ich bin im Besitz des stahlgewordenen Beweis, daß wohl auch Buck ab und an voll in die Tonne greift! Ich besitze ein 560er, dessen Wärmebehandlung grandios verpfuscht ist. Die Klinge brökelt vor sich hin und zeigt quasi schon beim Brötchenschneiden Monsterausbrüche. Deswegen liegt es auch schon seit Jahren in meinem Handschuhfach.
    Die Verarbeitung des Messers läßt auch einiges zu wünschen übrig. Klingenspiel, unsaubere Stanzspuren am Griffmaterial. Grundsätzlich wären ein paar Washer bei diesem Messertyp auch schön gewesen. Für damals weit über hundert DM eine schwache Performance!
    Klar, die Klinge könnte ich auf Garantie ersetzen lassen. Vielleicht mache ich das auch irgendwann mal.

    Grundsätzlich habe ich aber mal keinen Zweifel daran, daß auch gelungene Messer das Buck-Werk verlassen.


    Beste Grüße
    Geändert von Stahlophil (08.06.12 um 16:21 Uhr)

  8. #127
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.155

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Stahlphil, wie wär' es mit ein paar Photos?

    Herbert

  9. #128
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.11.09
    Ort
    Niederbayern
    Beiträge
    341

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Servus Herbert!

    Ich kann das mit dem Lock schon nachvollziehen.

    Ich persönlich bevorzuge aber definitiv die Slipjointvarianten der 300er Serie. Sind imo einfach origineller

    Das 110er hab ich auch, aber das ist ein ziemlicher Klopper - nichtsdestotrotz ein klasse Messer.

    Mir gefallen die klassischen Messer von Buck einfach um einiges besser als die meisten neuen Messer. Ich kann jetzt hier nur für mich sprechen - ich bin aber auch ein bekennender Slipjointfan (Case, GEC, Buck usw.)

    Beste Grüße
    Andi

  10. #129
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.09
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    130

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Hab gerade mein zweites Buck bekommen ein 501 Squire sehr schönes Teil

    Mein 112 hab ich jetzt ein paar Tage als EDC dabei gehabt das Messing läuft schon etwas an aber die Farbe gefällt mir so noch besser. Buck scheint meine neue Marke zu werden Preis Leistung stimmen da wirklich der Stahl lässt sich auch gut schärfen was will man mehr. Es gibt ja nicht wenige denen das Gewicht vom 110 oder 112 stört aber ich finde so liegt es besser in der Hand.

  11. #130
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von porcupine
    Registriert seit
    17.09.02
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    4.071

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von sauerländer Beitrag anzeigen
    ...das Messing läuft schon etwas an aber die Farbe gefällt mir so noch besser...
    Wenn es schön dunkel angelaufen ist, solltest du es ein Weilchen in einer Jeans-Hosentasche tragen, die noch Reste vom Stonewash-Sand drinn hat. Das gibt eine herrliche "pocketworn" - Patina , ohne dass man sich dazu besondere Mühe geben muß. Kann bei Bedarf wiederholt werden und wird immer schöner mit der Zeit.
    Move fast. Stay Cool. Keep Your feet to the Ground.

  12. #131
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.11
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    22

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Hallo,

    ich habe auch seit ca. 10 Jahren ein 560 Titan mehr in der Schublade als im Einsatz, aber trennen werde ich mich davon nun wirklich nicht. Ein wirklich schönes Messer, bei mir auch mit 0 Klingenspiel. Es ist gut zu schärfen und hält die Schärfe dann auch ausreichend lange.

    Gruß

    mandarine

  13. #132
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.09
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    130

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von porcupine Beitrag anzeigen
    Wenn es schön dunkel angelaufen ist, solltest du es ein Weilchen in einer Jeans-Hosentasche tragen, die noch Reste vom Stonewash-Sand drinn hat. Das gibt eine herrliche "pocketworn" - Patina , ohne dass man sich dazu besondere Mühe geben muß. Kann bei Bedarf wiederholt werden und wird immer schöner mit der Zeit.
    Ich hab noch eine neue Stonewash Jeans im Schrank hängen mal sehn ob es klappt

  14. #133
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von UglyKid
    Registriert seit
    15.09.10
    Ort
    Gelnhausen (Heimat: Alheim)
    Beiträge
    872

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Moin ihr lieben Buck-Anhänger,

    ich bin gestern durch die Heimat geschlunzt und beim Schaufensterbummel stach mir ein noch unbekanntes Wesen ins Auge...ein Buck 560 XLTi Black Ich habe zwar schon die "Normalen" und auch die Crystal-Variante (welche mir nicht so gefallen hat) gehört, aber von einer schwarzen Variante hatte ich noch nie gehört.
    Kann mir einer der Buck-Wissenden sagen, ob´s da eine Sonderfertigung mal gab und vor Allem, ob es noch weitere 560er Varianten gibt?

    Vielen lieben Dank für eure Hilfe,
    Andi
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1040640.jpg 
Hits:	303 
Größe:	113,0 KB 
ID:	135151  

  15. #134
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von vector0168
    Registriert seit
    02.12.00
    Beiträge
    673

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von UglyKid Beitrag anzeigen
    ob es noch weitere 560er Varianten gibt?
    Ich hatte ein BUCK 560-BLK HP-BLADE mit Signatur von Alfred C Buck. Der Griff war mit schwarzer Farbe gefärbt die noch klebte. Farbe befand sich auch auf der Griffinnenseite welche den Klingengang sehr behinderte. Das Messer habe ich umgehend verkauft. Hier noch ein Link zu solch einem Modell.

  16. #135
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von porcupine
    Registriert seit
    17.09.02
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    4.071

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Ich habe Anno '92 ein solches Schwarzes erworben; es wurde zum gleichen Preis angeboten wie die matt/satinierte Version. Die Beschichtung hielt auf der Klinge nicht sehr lange.
    Move fast. Stay Cool. Keep Your feet to the Ground.

  17. #136
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von UglyKid
    Registriert seit
    15.09.10
    Ort
    Gelnhausen (Heimat: Alheim)
    Beiträge
    872

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    OK, dann gibt's doch noch ein paar Varianten :-)
    Also bei meinem läuft die Klinge sauber und ich glaube fast, dass es das Exemplar meiner Modell mit dem geringsten Klingenspiel ist...es hat nämlich Null :-)
    Naja, da habe ich Glück gehabt :-)

  18. #137
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.155

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Eine "rostfreie" Klinge schwarz zu pulvern ist schon fragwürdig. Aber einen beinahe unverwüstlichen Titangriff auf die Weise mechanisch empfindlich zu machen ist schon gaga. Buck redet sich damit raus, dass die Reseller nach einem schwarzen 560 gefragt haben, nachdem die Serie Black Nitrite Titanium ausgelaufen ist. Merkwürdigerweise wurde das Teil auch noch gut verkauft. Einigen Verantwortlichen von Buck ist es jedoch immer noch peinlich so etwas einmal angeboten zu haben.

    Haebbie
    Geändert von Haebbie (18.07.12 um 16:20 Uhr) Grund: Tiippfehlerbeseitigung

  19. #138
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von UglyKid
    Registriert seit
    15.09.10
    Ort
    Gelnhausen (Heimat: Alheim)
    Beiträge
    872

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von Haebbie Beitrag anzeigen
    Einigen Verantwortlichen von Buck ist es jedoch immer noch peinlich so etwas einmal angeboten zu haben.


    Danke für eure Hilfe Ich habe es mir trotzdem gegönnt, weil es mir gefallen hat. Ob es genutzt wird...naja, wohl eher nicht

  20. #139
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von thrawn
    Registriert seit
    22.02.04
    Ort
    München
    Beiträge
    1.395

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Weiß jemand, in welchem Zeitraum (beispielsweise 1994-2002) das 560 produziert wurde?
    L-F_J-F_H-H_J-A_O-W_H-M

  21. #140
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.155

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von thrawn Beitrag anzeigen
    Weiß jemand, in welchem Zeitraum (beispielsweise 1994-2002) das 560 produziert wurde?

    Muss ich nachschlagen, hab die Zahlen nicht im Kopf. Bitte um ein weing Geduld.

    Haebbie

  22. #141
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.155

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von thrawn Beitrag anzeigen
    Weiß jemand, in welchem Zeitraum das 560 produziert wurde?
    Here you are:

    1987 bis 88 Buck 186 The Titanium (demontierbares Vorgängermodell vom 560)
    1989 bis 96 (1997 nur noch in der Preisliste angeboten) Buck 560 XLTi Titanium Lockblade
    1993 bis 96 (1997 nur noch in der Preisliste angeboten) Buck 560 Black Nitride Titanium
    1998 bis 99 Buck 560 XLTi Grey Titanium
    1998 bis 99 Buck 560 Black Powder Coated
    2001 Buck 560 XLT-Ti Crystal

    Gruß,
    Haebbie

    P.S.: 2001 brannte die Fabrik ab, die bis dahin für Buck die Titan-Griffschalen für das 560 hergestellt hat. Ein Nachfogebetrieb gab es nicht. Damit hatte das 560 ein jähes Ende.

  23. #142
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von UglyKid
    Registriert seit
    15.09.10
    Ort
    Gelnhausen (Heimat: Alheim)
    Beiträge
    872

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Vielen Dank Haebbie für dein ganzes Wissen Aber da kommt meine nächste Frage auf: Worin unterscheiden sich denn die 560er Black Nitride Titanium von den 560ern Black Powder Coated

    Wenn ich deine Angaben aus Beitrag #97 und #141 zusammen nehme, dann müsste mein schwarzes 560er ein Nitride Titanium Exemplar sein, da die Klinge aus 1996 ist und ich nicht glaube, dass Buck die Klingen 2 Jahre liegen hatte

    Cheers,
    UglyKid

  24. #143
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.155

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von UglyKid Beitrag anzeigen
    ... worin unterscheiden sich denn die 560er Black Nitride Titanium von den 560ern Black Powder Coated?
    Bei den älteren sind die Oberflächen chemisch geschwärzt (frag mich bitte nicht wie), das neuere hat nur schwarze Farbe drauf. Während ersteres mechanisch einiges aushält, sieht die gepulverte (pulverlackiert) noch nicht mal gut aus. Wer einen User haben will sollte das ältere Modell wählen. Das andere - naja ...

    Hope that helps

    Haebbie

  25. #144
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von thrawn
    Registriert seit
    22.02.04
    Ort
    München
    Beiträge
    1.395

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Klasse, vielen Dank!

    Ich hätte nicht gedacht, dass es das schon so lange gibt.
    L-F_J-F_H-H_J-A_O-W_H-M

  26. #145
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von porcupine
    Registriert seit
    17.09.02
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    4.071

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Also, wenn der Produktionslauf so stimmt, hab ich mich im Jahr vertan. Mein schwarzes 560 war definitiv das mit der häßlichen Pulverschicht - dann hab ich es wohl erst '98 erstanden.
    Move fast. Stay Cool. Keep Your feet to the Ground.

  27. #146
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.05.08
    Ort
    Deutschland, Meck-Pomm
    Beiträge
    141

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Ich habe mir von meinem Kumpel ein 110 direkt aus den Staaten mitbringen lassen und bin von der Solidität beeindruckt. Ein Messer wie eine Trutzburg. Es ist auch klasse und frei von Klingenspiel verarbeitet.
    Daher habe ich als Version für die Hosentasche noch ein 110 Ecolite bei Selected Knives bestellt. Das kam heute an und begeistert mich ebenfalls. Es zieht einem nicht die Hosen runter und ist dennoch sehr solide.
    Für 38,-€ ist das Teil einfach klasse.

  28. #147
    Registrierter Teilnehmer Avatar von crashlander
    Registriert seit
    12.02.01
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    2.097

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Das Ecolite ist ein super Messer. Ich habe das 112 und mag es richtig gern, wohingegen ich das 110 irgendwann verkauft habe - es war mir einfach zu schwer. Und wenn es nur rumliegt, laufen die Messingbacken auch recht schnell an.

    Das 560 hatte ich in der normalen Ausführung und in der mit aufgebackener schwarzer Farbe. Das wirkte recht billig und hat mir nie besonders gut gefallen. Beide sind inzwischen wieder unterwegs, das 560 "natur" mit einem Titanclip von S. Dammann versehen...

  29. #148
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.155

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von vector0168 Beitrag anzeigen
    Ich hatte ein BUCK 560-BLK HP-BLADE mit Signatur von Alfred C Buck. Der Griff war mit schwarzer Farbe gefärbt die noch klebte ...
    Also, Vector, das Messer was Du da gekauft hast, besaß nicht die 560-BLK HP-BLADE. Die wäre nämlich schwarz. Das Messer was Du gekauft hast, war ein sogenanntes Build out, das Buck aus übrig gebliebenen Teilen früherer Produktionen gefertigt hat. Der Anbieter von dem Du gekauft hast, hat aber nur den "Waschzettel" des gepulverten 560 veröffentlicht, hier dann mit einer falschen Klingenangabe. Bei Deinem Messer wurde die Klinge aus der Founders Edition von 2007verwendet. Al Buck war auf einem Standard-110er Messer drauf, Hoyt Buck auf einem 112er. Der schwarze Griff, ebenso wie die Klinge, stammt hauptsächlich aus "Rücklagen" für Garantiefälle oder einfach nur übrig gebliebenen Teilen. Aber bevor die Teile gänzlich verstauben oder gar im Schrott landen, werden sie in solchen Varianten zusammengebaut und in Kleinstserien verkauft. Für Buck Sammler sind solche build outs natürlich hochinteressant. Meistens gibt es davon nur wenige Stück, höchstens mal ein paar hundert. Wieviele es bei dem 560/110 BO gewesen sind, weiß ich nicht. Lässt sich aber (zur Not) rauskriegen.

    Gruß,
    Haebbie
    Geändert von Haebbie (25.07.12 um 10:49 Uhr) Grund: Datum ergänzt

  30. #149
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von vector0168
    Registriert seit
    02.12.00
    Beiträge
    673

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von Haebbie Beitrag anzeigen
    Also, Vector, das Messer was Du da gekauft hast,
    mag sein, ändert aber nichts an meiner Aussage bezüglich Qualität der Beschichtung. Ich versuche mal ein Bild der OVP und des Messers zu beschaffen. Die Bezeichnung der Klinge muss wohl MP Blade nicht HP (so ist es bei Microtech) lauten.
    Geändert von vector0168 (25.07.12 um 08:29 Uhr) Grund: Ergänzung HP/MP

  31. #150
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.155

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von vector0168 Beitrag anzeigen
    mag sein, ändert aber nichts an meiner Aussage bezüglich Qualität der Beschichtung ...
    Keine Frage, Vector. Das war echt Mist was Buck da gebaut hat.
    Das gepulverte 560 ist bestenfalls was für die Vitrine.
    Bin gespannt was auf der zu Deinem Messer gehörigen Schachtel steht.

    Gruß,
    Haebbie

Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Spiel in Klinge des Buck Folding Hunter
    Von schnuck-planet im Forum Klappmesser
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.05.08, 15:51
  2. Buck folding Hunter Klinge als fixed
    Von turkey im Forum Material Total
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 20:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •