Anzeige

Anzeige

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 90 von 303

Thema: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

  1. #61
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.03.11
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Seit letzte Woche ein Buck Folding Hunter. Gekauft bei Globetrotter in HH, weil Prozente ueber den DAV.

    Soweit so gut. Nach einem Wochenende Einsatz sehr zufrieden. Schnitthaltig, sozialvertraeglich, solide.

    Und meine Tochter (knapp ueber 3 Jahre alt) findet Papas neues 'Klappermesser' auch schoen =)

    Mal sehen wie das Messer sich in 10+ Jahren verhaelt. Wir werden sehen.

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #62
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.147

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von oldscout Beitrag anzeigen
    Seit letzte Woche ein Buck Folding Hunter.
    Gekauft bei Globetrotter in HH ...
    Gratuliere zur Wahl. Du wirst auch nach 10 Jahren von dem Messer sicher
    nicht enttäuscht sein. Und: Herzlich willkommen im Messerforum.

    Viele Grüße,
    Haebbie

  4. #63
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.04.10
    Beiträge
    46

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Hoi zäme!
    Mein Buck 560 trag ich jetzt schon seit über 15 Jahren immer auf Mann.
    In der ausbildung hab ich ein Gewinde in die klinge Erodiert und einen Daumenpin eingeschraubt. Seit da gefählt es mir noch viel besser.
    Es wurde nie geschohnt, vom Hammerersatz zum Chirurgenwerkzeug, es hat schon kleine Bäume gefällt und Konservendosen geöffnet, darum hatt es schon ordentliches Klingenspiel, was mich nicht stört.
    Die gestickte Buck Schrift auf der Corduratasche ist nur noch als rote Flecken zu entziffern.
    Auf jeden Fall werd ich das Messer nie hergeben.

  5. #64
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Furlan
    Registriert seit
    21.06.09
    Ort
    Moselle / Lorraine / France / Terre
    Beiträge
    789

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Seit einer Woche habe ich mein erstes Buck 110 (Ecolite in rot) und bin sehr zufrieden, da wackelt nichts und die Schärfe lässt nichts zu wünschen übrig. Das Gewicht ist durchaus erträglich, Paperstone sei Dank!

    Seit knapp zehn Jahren habe ich ein Protege mit Teilwellenschliff, dieses überraschend stabile Messer hat mir als Werkzeug bei der Hausrenovierung beste Dienste geleistet. Anfangs hatte ich nicht besonders grosses Vertrauen in das Stück, aber selbst heute ist kein Spiel feststellbar und ich hab's beim besten Willen nicht geschont.

    Ach ja, und da ist noch ein Approach in Orange - ich weiss schon gar nicht mehr, wann ich das Ding gekauft habe... nie benutzt liegt es in der Kiste, aber ich musste es ja unbedingt haben, damals
    Geändert von chamenos (04.07.11 um 10:19 Uhr)
    FLVCTVAT NEC MERGITVR
    Je suis Charlie

  6. #65
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.147

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von keltoi Beitrag anzeigen
    Mein Buck 560 trag ich jetzt schon seit über 15 Jahren immer auf Mann ...
    Auf jeden Fall werd ich das Messer nie hergeben.
    Zitat Zitat von Furlan Beitrag anzeigen
    Seit einer Woche habe ich mein erstes Buck 110 (Ecolite in rot) ...

    Ach ja, und da ist noch ein Approach in Orange ... ... Falls jemand so was sucht...
    Eure Erfahrungen mit den Buck-Messern sind auch die meinen. Viel Spaß weiterhin mit euren Böcken.



    Viele Grüße,
    Haebbie
    Geändert von chamenos (05.08.11 um 20:31 Uhr)

  7. #66
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    15.11.10
    Beiträge
    665

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Hallo,

    habe mal eine Frage an die Experten in Sachen Buck: Ich bin eigentlich Victorinox-Fan, aber das Buck Gamut interessiert micch sehr.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Messer und kann mir davon berichten?

    Gruß
    Rorrepieler

  8. #67
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.147

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von Rorrepieler Beitrag anzeigen
    das Buck Gamut interessiert micch sehr.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Messer ...?

    Gruß
    Rorrepieler
    Hi Rorrepieler, das Messer ist griffig und liegt gut in der Hand.
    Die Verarbeitung ist Buck-typisch gut. Der Stahl ist über alle
    Zweifel erhaben. Ich habe das Messer aber nur in der Hand
    gehabt und nicht benutzt.

    Falls Du es kaufst, vergiss bitte nicht, Deine Erfahrungen zu posten.
    Gruß,
    Haebbie

  9. #68
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.05.11
    Beiträge
    38

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Hallo Buckfreunde,

    ich bin seit heute stolzer Besitzer eines Buck 560.
    Nun wollte ich mal fragen, ob hier jemand weiß, was das damals gekostet hat und wieviel ihr so für eure Modelle bezahlt habt?

    Grüße

  10. #69
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von UglyKid
    Registriert seit
    15.09.10
    Ort
    Gelnhausen (Heimat: Alheim)
    Beiträge
    871

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    @ Hagbard81: Also bei Frankonia (meine Fibel als kleiner Junge) war das Messer mit 189,00 DM drin. In Neuzeit müsste es demnach ca. 90-95 Euro kosten. Allerdings da es nicht mehr hergestellt wird, kann es schon teurer sein.
    Ich habe ein Neues für 89,90 € bekommen und eins (allerdings die gold crystal Version mit OVP) ein wenig teurer aus den USA.

    Wo hast Du Deins denn für wie viel her?

    Da sie so selten bin, habe ich meine noch nie benutzt, außer dass ich sie ein bis drei mal auf und zu gemacht habe. Ein wenig Klingenspiel haben sie im geschlossenen Zustand, aber geöffnet spielt nix herum

  11. #70
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.05.11
    Beiträge
    38

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Habe meines auf einer großen deutschen Plattform ersteigert, für 62 Euro. Messer war gebraucht, aber würden den Zustand trotzdem als 8-9/10 beschreiben.
    Hab sogar einen deutschen Shop entdeckt, der es angeblich für 115 Euro verkauft, dass er es vorrätig hat, kann ich mir jedoch kaum vorstellen.

    Finde das Messer echt super, würde es gerne mal als edc antesten, nur finde ich es schade, dass die nicht mehr produziert werden und so ein nachkaufen deutlich erschwert wird.

  12. #71
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.147

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Das 560/186 ist schon ein g... Messer. Hagbard, da hast Du Dir was
    feines gegönnt.Trotz des kantigen Griffs lässt es sich damit gut arbeiten.
    Ein kleiner Wermutstropfen am Rande: Das Klingenspiel, auch offen, ist
    stärker als bei dem Schwestermodell 110. Aber es stört nicht. Ich
    glaube nicht, dass es im Handel noch erhältlich ist, zumal Buck die
    letzten vor rund 10 Jahren ausgeliefert hat. Welcher Shop ist es denn,
    der das Messer noch anbietet?

    Viele Grüße,
    Haebbie

    Geändert von Haebbie (09.08.11 um 22:48 Uhr)

  13. #72
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.05.10
    Ort
    im Vorharz nähe Göttingen
    Beiträge
    119

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Das Buck 110 habe ich mir letzten Monat gekauft für 58,00 Euro und die Quick Draw Sheat (mit meinen Initialen ) aus den USA für 38,00€ inkl.Porto.Das Messing ist auch schon angelaufen,macht aber nichts. Die andere hat mir ein Freund gebastelt. Das Buck 482 habe ich am Montag in einen Eisenwarenhandel gekauft. Ist soweit nicht schlecht ,nur das alles genietet ist und die Klinge seitliche Spiel hat finde ich nicht so gut. Nun ist noch ein Buck Vantage SV30 auf dem Weg zu mir aus den USA für 51,00 Euro inkl.Porto. Hier zu Lande kosten die ja bis zu 90,00 Euro.
    Gruß
    Dieter



  14. #73
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von vector0168
    Registriert seit
    02.12.00
    Beiträge
    664

    43 AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Hallo Herbert,

    ist das 560 mit Fangschnur ein Serienmodell oder hast Du das Loch selbst gebohrt?

  15. #74
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.147

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Vector, weder, noch. Das Fangriemenloch ist nicht serienmäßig.
    Es ist nachträglich gebohrt. Aber nicht von mir. Ich habe das
    Messer seinerzeit so gekauft wie es dort abgebildet ist.

    Viele Grüße,
    Haebbie
    Geändert von Haebbie (10.08.11 um 20:24 Uhr)

  16. #75
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.05.11
    Beiträge
    38

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    @ Haebbie

    Da sind ja einige zu deiner Sammlung dazugekommen in den vergangen Jahren ;-) Hatte einen Post in einem amerikanischen Forum gesehen mit Pic, user Haebbie aus Deutschland, und würde einfach mal vermuten, dass du das warst. Post war von 2007 oder so, aber da waren es auch erst die Hälfte der Messer.
    Aber schön sind sie alle.
    Der shop war mh-shopping.de, aber der scheint tot zu sein, keine Reaktion auf Mails etc.


    @ Rigeback

    Schnellzieholster finde ich toll! Aber ist das reinstecken nicht fummelig, da man ja dort schon den qwick draw, also das Öffnen der Klinge beim ziehen durch die Positionierung der Klinge vorbereiten muss?


    @ Rigeback and all

    Obwohl ich ein Freund der Schnellzieholster bin, gibt ja auf Messer die direkt mit einem solchen geliefert werde und technisch genau darauf ausgelegt sind, bin ich der Meinung, man kommt dadurch in einen §42a WaffG relevanten Bereich.
    Meiner Ansicht nach wird auch ein Buck 110 dadurch zu einem einhändig feststellbarem Messer.

    Wie siehst du/ihr das denn?

  17. #76
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von [Nick]
    Registriert seit
    14.05.08
    Beiträge
    2.450

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Diskussionen über §42a sind außerhalb des Forum Politik und Recht nicht gern gesehen.

    Deshalb nur soviel:

    Die Art des Holsters hat aber mal gar nichts damit zu tun, entscheidend ist ob das Messer selbst einhändig zu öffnen und feststellbar ist. Das Buck ist eindeutig ein Zweihand-Messer, daran ändert auch ein Holster nichts.

  18. #77
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.05.10
    Ort
    im Vorharz nähe Göttingen
    Beiträge
    119

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Also durch die "Verpackung " des Buck ändert sich doch nichts am Messer selbst ! Es bleibt immer ein Zweihandmesser, oder ich verändere die Klinge so das sie mit einer Hand zu öffnen wäre. Fummelig und vorbereiten muss ich beim ziehen des Messers da nichts, es wird einfach an der hinteren Backe gepackt und herausgezogen . Dabei öffnet sich die Klinge ,weil sie im Holster gegen ein Teflonröllchen aufgedrückt wird. Einzig das zurück stecken des Messers ,je nach Trageposition an der Seite oder im Rücken ist am Anfang etwas fummelig. Mit ein wenig Übung geht das aber auch mit der Zeit besser und auch schneller. Das Holster ist ja in Texas von privaten Leuten entwickelt für Trapper und Cowboys,die beim Arbeiten mit nur einen freien Hand ihr Messer nicht mehr mit den Zähnen öffnen mussten,wollten oder sollten . Ohne Zähne und mit Handschuhen war es denn ganz schlecht das Messer zu öffnen,also hat sich da einer Gedanken zu gemacht und das Quick Draw erfunden .
    Gruß
    Dieter
    Geändert von porcupine (12.08.11 um 17:41 Uhr)

  19. #78
    gast

    keine Angst vorm Wackelbuck

    also, vor meinem neuen Buck 110 muss keiner Angst haben.

    Das wackelt nämlich wie ein freudiger Hundeschwanz nach allen Richtungen. Von einem Messer über 50 Euro habe ich eigentlich anderes erwartet. Und ich bin da scheinbar nicht der Einzige, der ein "Wackelbuck" hat.
    Fazit: schön anzuschauen und eine Dekoration für die Vitrine, aber für den praktischen Gebrauch völlig überbewertet.

    Viele Grüße

  20. #79
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.147

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von Hagbard81 Beitrag anzeigen
    @ Haebbie

    Da sind ja einige zu deiner Sammlung dazugekommen in den vergangen Jahren ;-)
    ... dabei ist das Bild auch nicht mehr aktuell ...


    Zitat Zitat von Waldmensch Beitrag anzeigen
    also, vor meinem neuen Buck 110 muss keiner Angst haben. Das wackelt nämlich wie ein freudiger Hundeschwanz nach allen Richtungen. Und ich bin da scheinbar nicht der Einzige, der ein "Wackelbuck" hat.
    Doch, eigentlich schon. Das 110 ist für sein geringes Klingenspiel
    bekannt. Schreib' doch ein bischen mehr über Dein neues Buck.
    Und ein paar Bilder wären auch nicht schlecht.

    Gruß,
    Herbert

  21. #80
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von excalibur
    Registriert seit
    16.05.07
    Ort
    Dickes B !
    Beiträge
    5.141

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von excalibur Beitrag anzeigen
    Mit dem Aufkommen von Clips und Einhandöffnung ( obwohl ich ein Einhandholster dafür hatte ) sind sie in der Schublade tief nach hinten gerutscht. Ich trage sie jetzt öfter wieder. Jedoch an die Gürteltasche kann ich mich nur schwer zurück gewöhnen.
    Moin, hier ein kleines Update. Nach dem Kauf vom Bifur-Queretui von Chamenos ist oberes Zitat kein Thema mehr. Das Bifur trägt sich zusammen mit dem Buck prima am Gürtel und kommt daher z.Zt. öfter an die frische Luft.
    Greetz Excalibur
    Geändert von excalibur (12.08.11 um 13:45 Uhr) Grund: Nachtrag
    "Sich erheben, immer und immer wieder. Bis die Lämmer zu Löwen werden."

    " MEINE DEFINITION VON GLÜCK ?
    KEINE TERMINE UND LEICHT EINEN SITZEN." Harald Juhnke

  22. #81
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.08.10
    Beiträge
    23

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Hab grad mein Buck 110 Ecolite bekommen, wackelt wie Kuhschwanz, leider. Vertikale Spiel und horizontales Spiel reichlich vorhanden. Nicht zu vergleichen mit meinem 110er in Holz. Schade, wäre sonst ein tolles Messer.

    Werde weiterhin nach einer Alternative suchen.

  23. #82
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.768

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von Major_Mucky Beitrag anzeigen
    Werde weiterhin nach einer Alternative suchen.
    Warum tauschst du es nicht einfach um?

    Mein Ecolite hat nahezu null Spiel.... und bei Backlocks bin ich da empfindlich.

    Gruß
    chamenos
    What you can't do with an axe is not worth doing.
    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  24. #83
    Registrierter Teilnehmer Avatar von exilant
    Registriert seit
    26.03.03
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    2.556

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Eben, tausch es um. Ich hatte mir das kleinere angesehen, das war völlig in Ordnung.

  25. #84
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.08.10
    Beiträge
    23

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Hm, hab grad mit der Verkäuferin telefoniert, die teilte mir mit das das bei den Buck Ecolite Modellen schon normal sei.

  26. #85
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.147

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von Major_Mucky Beitrag anzeigen
    Hm, hab grad mit der Verkäuferin
    telefoniert, die teilte mir mit das das bei den Buck Ecolite Modellen
    schon normal sei.
    Nein, das ist nicht normal. Du kannst Dich, wenn Deine Händlerin
    nicht spurt auch an Herbertz wenden, die Firma vertritt Buck in
    Deutschland. Und wenn das auch nicht klappt, wende Dich an
    Buck Inc. in Post Falls. Die schicken Dir unter Garantie ein
    spielfreies Ecolite.

    Haebbie

  27. #86
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.08.10
    Beiträge
    23

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Naja, wie auch immer, ich werde das Messer jetzt wohl erstmal zurück schicken und mir den Kaufpreis erstatten lassen. Das wird wohl nicht ganz lohnen ein Messer aus Amerika kommen zu lassen. Ich werd erstmal weiterschauen. Mit meinem normalen 110er bin ich ja eigentlich voll zufrieden, nur für den täglichen gebrauch halt ein bischen schwer.

  28. #87
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.05.10
    Beiträge
    52

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Habe vor etlichen Jahren mein Buck 110 meinem Vater und das mit dem ALU-Griff (Genaue Bezeichnung ?)meinem Bruder geschenkt und mir wegen Entzugserscheinungen wieder ein Ecolite gegönnt - alle tadellos, kein Spiel !

  29. #88
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.08.10
    Beiträge
    23

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Wenn ich einen Laden in der Nähe wüsste der die Buck Ecolite Modelle da hat, würde ich da mal hinfahren und einige vergleichen. Wüsst aber gerade nicht wo so ein Shop hier (Nähe Dachau) sein soll.

  30. #89
    Mitglied MF-Mitglied Avatar von Haebbie
    Registriert seit
    10.11.04
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    1.147

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Zitat Zitat von Major_Mucky Beitrag anzeigen
    Wenn ich einen Laden in der Nähe wüsste
    der die Buck Ecolite Modelle da hat ...
    Wie steht's mit München? Da gibt es Läden die Buck-Messer
    (auch das Ecolite) anbieten - infach mal googeln.

    Viel Erfolg!
    Haebbie

  31. #90
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.08.10
    Beiträge
    23

    AW: Buck Folding Knives ... Erfahrungen und Austausch

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Bin momentan jeden Tag in der Landeshauptstadt, nur kenn ich da keinen vernünftigen Waffen/Messerladen mehr. Gibts ne persönliche Empfehlung was nen fairen Shop angeht?

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Spiel in Klinge des Buck Folding Hunter
    Von schnuck-planet im Forum Klappmesser
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 02.05.08, 14:51
  2. Buck folding Hunter Klinge als fixed
    Von turkey im Forum Material Total
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.05, 19:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •