Anzeige

Anzeige

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 60 von 63

Thema: Löffelschnitzereien

  1. #31
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von [Nick]
    Registriert seit
    14.05.08
    Beiträge
    2.438

    AW: Löffelschnitzereien

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Moin Ookami,

    wieder ein sehr schönes Exemplar.

    Zum Aushöhlen der Laffe, vor allem auch die des Löffels aus Beitrag 11, benutzt Du ausschließlich so ein gezeigtes Ziehmesser?

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #32
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.07.02
    Ort
    irgendwo im wilden Osten...
    Beiträge
    2.726

    AW: Löffelschnitzereien

    Danke, danke.

    Für den Löffel in Beitrag #11 hab ich das Werkzeug in Beitrag #22 genommen. Das Löffelschnitzmesser habe ich erst seit kurzem.

    Viele Wege führen nach Rom.


    Ookami

  4. #33
    gast

    AW: Löffelschnitzereien

    Hallo,

    wollte auch mal mein erstes Exemplar vorstellen. Mit einem Mora-Schnitzmesser und einem Hohleisen entstanden.

    Schönen Gruß

    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.JPG 
Hits:	300 
Größe:	153,9 KB 
ID:	134528   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.JPG 
Hits:	229 
Größe:	158,3 KB 
ID:	134529   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.jpg 
Hits:	230 
Größe:	67,3 KB 
ID:	134530  
    Geändert von gast (24.06.12 um 17:55 Uhr) Grund: Bilder geändert

  5. #34
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von nepolsky
    Registriert seit
    02.03.09
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    858

    AW: Löffelschnitzereien

    Mahlzeit Gemeinde
    Nachdem ich gestern ´nem Freund aus Tegel geholfen habe sein Grundstück von 3 umgestürzten Bäumen zu befreien fiel mir doch glatt wieder ein das ich mir noch ´nen Löffel schnitzen wollte.
    Gesagt , getan.....einen Ast von Linde,Birke und Ahorn mitgenommen und heute hab ich mich ran gesetzt und zum ersten mal was geschnitzt.
    Angefangen hab ich mit Birke.Habe festgestellt das Grünholz schnitzen nicht zu meinem Lieblingshobby werden wird, obwohl es interessant ist und bin mit dem Design noch nicht 100% zufrieden aber für ein Süppchen wird´s schon langen.
    Werkzeuge waren Messer, Mini-Hohleisen (Bild) und Schleifpapier.Mal schauen ob es beim trocknen Risse bekommt...und wenn...will ja noch mindestens 2 bauen um das andere Holz auszuprobieren.

    Gruß Ralf
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00541.jpg 
Hits:	520 
Größe:	38,2 KB 
ID:	134925   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00539.jpg 
Hits:	629 
Größe:	40,8 KB 
ID:	134924  

  6. #35
    gast

    AW: Löffelschnitzereien

    Hallo Ralf,

    also mir gefällt dein Löffel. Ich habe meinen Löffel auch aus frischem Haselnussholz gemacht und das war nix Feines. Zu fasrig und durch die Feuchtigkeit im Holz auch nicht gut schleif- und polierbar.

    Derzeit bin ich daran einen weiteren Löffel aus ca. 2-3 Jahre abgelagertem Birkenholz zu schnitzen, das Holz ist zwar sehr hart, aber wesentlich besser zu bearbeiten.

    Allerdings weiß ich nicht, ob du so lange bis zum nächsten Exemplar warten möchtest

    Wär ja schade, denn wie gesagt, ist ein schöner Löffel geworden.

    Gruß

    Frank

  7. #36
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von nepolsky
    Registriert seit
    02.03.09
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    858

    AW: Löffelschnitzereien

    Mahlzeit
    Ne,ne Frank....so viel Zeit hab ich nicht.
    Erst einmal Danke für das Lob.Ist, wie schon erwähnt, das Erste mal das ich schnitze.Ich hab jetzt beim 2. Löffel mal die Sachen geändert die mir aufgefallen sind.Die Laffe hat jetzt einen einigermaßen geraden Rand (nicht mehr geschwungen) und der Griff ist etwas "dynamischer" geworden.Nr .3 fang ich morgen an,aber erst einmal hier.....Trommelwirbel.....Model "Linde"

    Gruß Ralf

    p.s.Grünholz zu schleifen ist der Graus...aber es hilft wenn man vorher das Holz noch mal abzieht (Fachbegriff hab ich vergessen...Messer in Richtung Klingenrücken übers Holz ziehen)
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00547.jpg 
Hits:	354 
Größe:	44,1 KB 
ID:	135148Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00548.jpg 
Hits:	351 
Größe:	30,3 KB 
ID:	135149

    ....verdammt....der Ahornast hatte schon einen Riss....Nr. 3 muss warten.
    Geändert von nepolsky (10.07.12 um 18:12 Uhr)

  8. #37
    Registrierter Teilnehmer Avatar von Reinhold Vögele
    Registriert seit
    12.11.04
    Ort
    In der Kurpfalz
    Beiträge
    561

    AW: Löffelschnitzereien

    Hallo Löffel-Freunde!
    Ein kleiner Beitrag von mir, den Ihr nicht so ernst nehmen müsst.
    Viel Spass beim anschauen.
    Servus - Reinhold.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1293467.jpg 
Hits:	551 
Größe:	46,6 KB 
ID:	150961  

  9. #38
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.07.02
    Ort
    irgendwo im wilden Osten...
    Beiträge
    2.726

    AW: Löffelschnitzereien

    Bzgl. Grünholz kann ich sagen, dass es sich bei mir bewährt hat, den Löffel aus relativ grünem/feuchten Holz vorzuarbeiten. Sprich, ich schnitze bis auf ein paar mm alles weg, was nicht zum Löffel gehört und dann lasse ich diesen Rohling trocknen. Das Mark und das daran angrenzende Holz sollte man allerdings vorher entfernen, da es dort bevorzugt zu Rissen kommt.

    Das Schnitzen kann der Rissbildung sogar ein wenig vorbeugen, indem viel von dem Holz, welches potentiell in eine andere Richtung ziehen könnte, entfernt wird; sprich, man reduziert die inneren Spannungen. Das restliche Holz kann sich dadurch auch freier bewegen, es verzieht sich also eher als dass es reißt - hat ja auch noch niemand einen Riss bei Fuzz-Sticks beobachten können. Man kann die Rohlinge auch ein wenig mit Mineralöl einreiben, um die Trocknung ein bisschen zu verzögern.

    Wenn die Rohlinge dann trocken sind, kann man die Laffe nochmal sauber nachschneiden, die endgültige Form herausarbeiten (und dabei ggfs. auch leichten Verzug ausgleichen), usw. Auch das Schleifen geht dann wesentlich besser. Wenn alles schick und glatt ist, wird das Kunstwerk noch mit Leinöl o.ä. konserviert und fertig ist die Laube.

    +++

    Zitat Zitat von Reinhold Vögele Beitrag anzeigen
    Ein kleiner Beitrag von mir, den Ihr nicht so ernst nehmen müsst.
    Wieso? Ist doch ein toller Spork/Göffel. Die Zinken sehen etwas zu dick und stumpf aus, um Pommes aufzupieksen, aber ansonsten ist man für alles gerüstet.


    Ookami

  10. #39
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.12
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    504

    AW: Löffelschnitzereien

    @Reinhold, also ich finde dieses Kombiteil auch Spitze. Die Idee werde ich wohl mal aufgreifen. Wollt auch noch etwas zeigen:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	loeff201.jpg 
Hits:	335 
Größe:	166,2 KB 
ID:	151162Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	loeff202.jpg 
Hits:	288 
Größe:	30,3 KB 
ID:	151163

    Der mit dem Bändchen ist aus Buche, nie wieder. Die anderen Birke. Der große kommt jetzt in einer Sauna zum Einsatz.
    rocco26

  11. #40
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.12
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    504

    AW: Löffelschnitzereien

    Hab noch etwas work in progress. Holz: Birke. Arbeit ist nicht im Wald entstanden! Ohne Vorkenntnisse, wie ich es so dachte.
    Werkzeug: selbstgebautes Messer mit Roselli Grandfather- Klinge und ein gekröpftes Eisen, 14mm breit. Sind auf den Bildern mit drauf. rocco26
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto0046.jpg 
Hits:	423 
Größe:	55,9 KB 
ID:	151172   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto0050.jpg 
Hits:	404 
Größe:	52,4 KB 
ID:	151173   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto0060.jpg 
Hits:	424 
Größe:	51,4 KB 
ID:	151174   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto0069.jpg 
Hits:	444 
Größe:	63,0 KB 
ID:	151175   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto0077.jpg 
Hits:	414 
Größe:	63,1 KB 
ID:	151176  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto0085.jpg 
Hits:	416 
Größe:	60,8 KB 
ID:	151177   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto0091.jpg 
Hits:	418 
Größe:	70,1 KB 
ID:	151178   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Foto0096.jpg 
Hits:	470 
Größe:	58,9 KB 
ID:	151179  

  12. #41
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    21.04.10
    Beiträge
    182

    AW: Löffelschnitzereien

    hallo,
    kann mir jemand sagen, ob ilex für löffel verwendbar ist?
    ich meine gehört zu haben, dass ilex giftig sei.

    p'itti

  13. #42
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.09.03
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    388

    AW: Löffelschnitzereien

    Onkel Guugl hilft manchmal, z.B.:
    http://www.gizbonn.de/?id=226
    und hier:
    http://www.baumkunde.de/Ilex_aquifolium/

    U.a. heißt es im ersten link:"Alle Organe sind giftig".
    Pflanzenorgane bei den sog. "höheren Pflanzen" sind in der Regel Spross, Blatt, Wurzeln.

    Gewähr, daß das Holz der Ilex aquifolium (die meist Du höchstwahrscheinlich) nicht giftig ist, übernehme ich damit aber nicht, da ich nicht "Giftzentrale" heiße!

    Gruß
    12knife

  14. #43
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.12
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    504

    AW: Löffelschnitzereien

    kann mir jemand sagen, ob ilex für löffel verwendbar ist?
    ich meine gehört zu haben, dass ilex giftig sei.
    Ich würde es nicht für Löffel verwenden. Die Giftigkeit ist da ein Aspekt, aber mir kommt noch anderes in den Sinn. Stechpalme wächst sehr langsam. Das Holz ist daher sehr hart und oft auch verwachsen. (wirrer Faserverlauf) Da macht Schnitzen schnell keinen Spass mehr. Für andere Zwecke ist es aber unbedingt empfehlenswert. Feilenhefte, Messergriffe, Schmuck so in der Art... Nicht gleich in den Ofen stecken! Für Löffel hatte ich jetzt immer Birke. Vorher schon mal Linde. Das war OK. Buche hab ich auch schon verlöffelt...nie wieder rocco26

  15. #44
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    21.04.10
    Beiträge
    182

    AW: Löffelschnitzereien

    @12knife
    google ist quasi mein schwippschwager, die seiten kannte ich schon, trotzdem danke.
    gewährleistungen habe ich nicht erwartet nur evtl. erfahrungswerte bzw. fachwissen

    @rocco26
    hab ein paar stücke und bin schon dabei, ja es ist ziemlich hart, aber wir brauchen doch die extreme belastung!!

    bestätigen kann ich, dass es ungeschält noch nicht gerissen ist und entgegen der gängigen ratschläge, sofort die rinde zu entfernen, traten an den geschälten stücken eigentlich unmittelbar risse auf, wohingegen die belassenen noch keine risse an den stirnseiten haben

    ruhigen wochenstart

    p'itti

  16. #45
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.12
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    504

    AW: Löffelschnitzereien

    Dann wünsche ich gutes Gelingen! Schön auf die Finger aufpassen!
    Wäre nett, wenn du uns was zeigst von den Arbeiten.
    rocco26

  17. #46
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    21.04.10
    Beiträge
    182

    AW: Löffelschnitzereien

    werde mich bemühen, die blasen müssen erst noch kleiner werden!!

    p'itti

  18. #47
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.457

    AW: Löffelschnitzereien

    Ich hatte mal gelesen das Ilex für Lanzenschäfte verwendet wurde.

    Ich habe hier ein Buch, wo die Wirksamen Bestandteile aufgeschlüsselt sind: (Triterpene, alpha-Amyrin, beta-Amyrin, Oleanol- und Urolsäure, Phytosterole, v.a. beta-Sitosterol (80%), Stigmasterol (10%) und Campesterol(4%), ferner Flavonoide, bes. Kämpferol- und Quercetinglykoside sowie Depside, u.a. Chlorogensäure.)
    Und die Verwendung, aber immer nur die Blätter ( Volkstümlich bei rheumatischen Beschwerden u. chronischer Bronchitis )
    grippaler Infekt, entzündliche Prozesse des Auges, frisch gesammelte Blätter im Juni u.a. Bindehautentzündung.

    In einem anderen Buch hab ich noch, dass hauptsächlich cyanogenes Glycosid als Giftiger Bestandteil in Frage kommt das in den reifen Früchten enthalten ist, auch aber, wesentlich weniger, in den Blättern und dem Holz.
    Verzehr von mehr als 2 Beeren kann bei Kindern Erbrechen verursachen, 20-30 können (bei Kindern) zu gefährlichen Brechdurchfällen führen.

    Wenn ich richtig schätze müssten doch die Stoffe duch Kochen heraus zu bekommen sein?

  19. #48
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    21.04.10
    Beiträge
    182

    AW: Löffelschnitzereien

    vielen dank für deine recherche/bemühung.

    ich werde selbstverständlich kein risiko eingehen und etwaige essbestecke nicht zum essen verwenden!
    wenns was zum zeigen gibt, mehr!

    p'itti

  20. #49
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.09.03
    Ort
    Oberpfalz
    Beiträge
    388

    AW: Löffelschnitzereien

    Ein etwas größerer "Löffel", na ja, eigentlich ein Spaten "to shit in the woods".
    Auf Kanutour in Schweden, keinen Spaten dabei. Was tun? Einen selber schnitzen.
    Die Husqvarna-Axt und das neu in Mora gekaufte "Robust" waren dazu genau richtig.
    Nix schönes, sondern etwas rein zweckmäßiges ist da in einer knappen halben Stunde herausgekommen. Das Spatenblatt wurde dann noch über Glut gehärtet und dem "Waldgeschäft" stand nichts mehr im Weg:

    https://plus.google.com/photos/10124...97173943130337

    Gruß
    12knife

  21. #50
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    Deutschland - Hennickendorf
    Beiträge
    60

    AW: Löffelschnitzereien

    Angesteckt durch eure Löffel hier nun meiner aus Lindenfrischholz
    und das Werkzeug was benutzt wurde.
    Muss nur noch Walnussöl drauf und dann kann losgelöffelt werden.

    Gruß Christian
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2013-07-21 15.02.31.jpg 
Hits:	469 
Größe:	67,4 KB 
ID:	158089  

  22. #51
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von nepolsky
    Registriert seit
    02.03.09
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    858

    AW: Löffelschnitzereien

    Na dann kannst du ja jetzt die Suppe ,die du dir eingebrockt hast (stilvoll) selber auslöffeln.
    Gefällt mir gut der Löffel.

    Gruß Ralf

  23. #52
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.12
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    504

    AW: Löffelschnitzereien

    Nun hab ich die Idee Gabel- Löffel- Kombi nochmal aufgefasst. Hat Spaß gemacht! rocco26

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	spork011.jpg 
Hits:	580 
Größe:	55,4 KB 
ID:	158279Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	spork012.jpg 
Hits:	604 
Größe:	60,2 KB 
ID:	158280

  24. #53
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    24.12.12
    Ort
    Deutschland - Hennickendorf
    Beiträge
    60

    AW: Löffelschnitzereien

    Schöner Göffel geworden,



    hier meine Schweizarbeit am We .

    Pappel Frischholz

    Gruß Christian
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2013-07-28 14.26.59.jpg 
Hits:	284 
Größe:	42,3 KB 
ID:	158281  

  25. #54
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    09.07.06
    Ort
    Wien LA
    Beiträge
    290

    AW: Löffelschnitzereien

    Hallo,
    ich hab mich auch ein wenig im Löffelschnitzen versucht.
    Ich hab mich an der Anleitung von Ookami (Danke dafür) orientiert und ein Hohleisen und ein Messer von Steffen Meyer als Werkzeuge benutzt.
    Das Holzstück ist ein gut abgelegenes stück Lindenholz.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GM 003.jpg 
Hits:	297 
Größe:	52,5 KB 
ID:	158847Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GM 001.jpg 
Hits:	302 
Größe:	56,2 KB 
ID:	158846Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GM 032.jpg 
Hits:	254 
Größe:	46,7 KB 
ID:	158849Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GM 035.jpg 
Hits:	284 
Größe:	31,4 KB 
ID:	158850Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GM 037.jpg 
Hits:	329 
Größe:	45,5 KB 
ID:	158851Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	löffel 1.jpg 
Hits:	329 
Größe:	40,5 KB 
ID:	158852Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	löffel 004.jpg 
Hits:	295 
Größe:	37,6 KB 
ID:	158853
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	GM 007.jpg 
Hits:	249 
Größe:	49,6 KB 
ID:	158848  

  26. #55
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von nepolsky
    Registriert seit
    02.03.09
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    858

    AW: Löffelschnitzereien

    Am Freitag waren mal wieder die Baumschubser auf der Baustelle und obwohl ich eigentlich was anderes am Wochenende vorhatte....ja ich hab mir ´nen Astabschnitt mitgenommen.
    Die Oberfläche ist so geworden wie ich es wollte,schaut fast wie gegroovt aus. Sollte mich das im Nachhinein stören ....schleife ich halt weg.
    Holz ist wieder Linde und mit ordentlich Schwung kommt hier mein 3.Schnitzversuch.
    Gruß Ralf
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PB030004.jpg 
Hits:	332 
Größe:	61,2 KB 
ID:	162486Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PB030012.jpg 
Hits:	342 
Größe:	63,0 KB 
ID:	162487

    ja,ich hab mich geschnitten

  27. #56
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.12
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    504

    AW: Löffelschnitzereien

    Na da sehe ich ja fast Pontential für einen Workshop! Feine Arbeit. Linde ist ja recht freundlich zum Schnitzer! Aber ein Haufen Arbeit isses immer! Hat man aber was fürs Leben.

    Du kannst mir von dem Lindenzeugs was aufheben, Besuchsalibi für Bundeshauptstadt.

    rocco26

  28. #57
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.07.02
    Ort
    irgendwo im wilden Osten...
    Beiträge
    2.726

    AW: Löffelschnitzereien

    Hier mal wieder ein Löffel.
    Material: Pappel


    Leider war das Holz schon recht gestockt und außerdem sitzt das Astloch ungünstig für den Gebrauch. Aber so ist es halt eine nette Übung und quasi ein Kunstlöffel.


    Ookami

  29. #58
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.741

    AW: Löffelschnitzereien

    moin

    "Lief" mir gerade über den Weg:

    Löffelschnitzen in Marrakesch

    Keine Ahnung, was die da für ein Holz nehmen.... aber die Genauigkeit, speziell beim Aushauen der Laffe, ist beeindruckend.

    Gruß
    chamenos
    What you can't do with an axe is not worth doing.
    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  30. #59
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von nepolsky
    Registriert seit
    02.03.09
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    858

    AW: Löffelschnitzereien

    Dürfte Zitronenholz sein.
    Danke für den Link.

    Gruß Ralf

  31. #60
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    06.04.10
    Ort
    NRW/LIP
    Beiträge
    397

    AW: Löffelschnitzereien

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitronenholz, steht jedenfalls so im Text.
    Zu zwei 120 Löffel pro Tag, 60 Löffel pP also. Bei 9 Stunden Arbeitstag wären dass alle 9 min ein Löffel. Das ist Routine, nicht schlecht, Herr Specht.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •