Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: benchmade griptilian frage

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.09.09
    Ort
    österreich
    Beiträge
    31

    37 benchmade griptilian frage

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    hallo leute

    hab nach langem überlegen(wegen dem preis natürlich) beschlossen mir ein benchmade zuzulegen.am anfang wollt ich ja noch das 710 komme mir jetzt aber dumm das als mein erstes benchmade zu wollen weil ich sowieso schon knapp bei kasse bin.
    von der roten klasse halte ich nichts, nicht weil die in asien gemacht werden(obwohl man nicht weiß wieviel die arbeiter für...fürs arben ebn kriegen oder ob sogar kinder das erledigen),sondern weil die mich alle nicht wirklich ansprechen.
    also sollte es ein griptilian werden.
    und ich hab mir jetzt viel davon angesehen und finde es klasse
    nur eins stört mich:
    ich hab gehört,dass die liner nur bis zur hälfte gehen und frage mich ob der griff dadurch leichter bricht oder ob das messer dadurch generell an stärke verliert.
    ich weiß dass das nicht wichtig ist aber das ist sowas wo man weiß dass es egal ist und es einem trotzdem einem nicht aus dem kopf gehen will
    ist mein erster eigener beitrag also seit ihr verpflichtet nett zu sein

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.01.05
    Beiträge
    1.295

    AW: benchmade griptilian frage

    Über die Stabilität eines Klappmessergriffes mit der Bauweise eines Grippis brauchst du dir keine Gedanken zu machen.
    Die Liner gehen bis 3/4 des Griffes durch.
    Beim Schneiden geht dir das mit Sicherheit NICHT kaputt. Und beim Hebeln wird eher die Klingenachse nachgeben als die Liner. Und hebeln sollte man mit einem Klappmesser nie. (Egal ob die Griffschalen aus 3mm Stahl und die Achse 12mm dick ist).

    Grüße
    Micha

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.01.08
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    320

    AW: benchmade griptilian frage

    Hab selbst auch schon einige Griptillian gehabt und mein aktuelles EDC ist auch gerade wieder eines.
    Also wenn du es wirklich schaffen solltest den Griff kaputtzubekommen bevor sich die Klingenachse verabschiedet dann....Respekt.
    Bitte dann Bericht mit Fotos!

    Na, mal im Ernst. Um sowas würd ich mir überhauptkeine Sorgen machen. Selbst meine Messer mit reinem Pastikgriff halten schon unendlich viel aus und haben mich noch nie im Stich gelassen. Willst damit ja keinen Panzer knacken.

    Zum Griptillian;...ein super Messer mit dem extre Spaßfaktor des Axis-Lock. Wirst sicher Freude damit haben.

    Gruß

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    24.01.09
    Ort
    München
    Beiträge
    96

    AW: benchmade griptilian frage

    Zitat Zitat von pockettiger Beitrag anzeigen
    hab nach langem überlegen(wegen dem preis natürlich) beschlossen mir ein benchmade zuzulegen.am anfang wollt ich ja noch das 710 komme mir jetzt aber dumm das als mein erstes benchmade zu wollen weil ich sowieso schon knapp bei kasse bin.
    So ging es mir auch... Allerdings bei der Frage, ob Mini-Griptilian oder Sequel..
    Letzteres fand ich halt einfach... schoener und interessanter - und aus Angst, dass ich nach dem Kauf eines Griptilian nicht Ruhe geben wuerde und hinterher 2x kaufen wuerde, hab ich dann das Sequel gekauft *g*
    [ok, ausschliessen kann man das noch nicht - aber ich bin in jedem Fall sehr froh ueber die Entscheidung ]

    Gekauft hatte ich es dann ueber ein gewisses online-auktionshaus in den USA (gibts einen Grund, weshalb man das nicht ausschreiben kann/darf?) - war dann auch deutlich billiger (trotz Zoll), wobei es aber auch glaub einfach ein Schnaeppchen war... (die billigsten Angebote waren da meist um 105-110$, ich kaufte es dann fuer 85$).

    s_f

    //edit: oh, ok... (hatte nachdem ich es nicht ausschreiben konnte nochmal nach Regeln gesucht und bei den Verhaltensregeln in den Foren nichts gefunden gehabt und hatte dann sonst nicht weiter gesucht...) Danke fuer den Hinweis :-)
    Geändert von s_f (17.10.09 um 01:37 Uhr)

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von jokerman
    Registriert seit
    25.03.07
    Ort
    Westfalen
    Beiträge
    508

    AW: benchmade griptilian frage

    Zitat Zitat von s_f Beitrag anzeigen
    ...Gekauft hatte ich es dann ueber ein gewisses online-auktionshaus in den USA (gibts einen Grund, weshalb man das nicht ausschreiben kann/darf?)...
    Naja, steht halt in den Forums-Nutzungsbedingungen :
    "Jegliche Form von Hinweisen auf Internet-Auktions-Plattformen sind im Messerforum nicht erwünscht."

    Zurück zum Thema: Wie schon erwähnt kann man beim Griptilian unter normalen Anwendungen eigentlich nix kaputt machen, von daher auch von mir klare Empfehlung für das Messer.
    Gruß jokerman

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    20.03.07
    Beiträge
    17

    AW: benchmade griptilian frage

    Ich kann aber auch wirklich die rote Serie empfehlen. Wenn Du knapp bei Kasse bist, ist das echt nix schlechtes. Habe so eines seit mehreren Jahren und es wird viel benutzt - astreine Qualität, völlige Zufriedenheit meinerseits!

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.09.09
    Ort
    österreich
    Beiträge
    31

    AW: benchmade griptilian frage

    huui dass geht ja schnell hier

    danke für die anworten, es wird ein griptilian werden.
    wird aber noch ein weilchen dauern,wie gesagt ich bin knapp bei kasse und muss sogar fürs grippi sparen(ja ich bin schüler)
    aber sobald ichs habe könnt ihr euch auf fotos freuen

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.09.09
    Ort
    österreich
    Beiträge
    31

    AW: benchmade griptilian frage

    Zitat Zitat von katerkarlo Beitrag anzeigen
    Ich kann aber auch wirklich die rote Serie empfehlen. Wenn Du knapp bei Kasse bist, ist das echt nix schlechtes.
    ja schon aber wenn schon benchmade,dann auch axis lock

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.10.09
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    34

    AW: benchmade griptilian frage

    Zitat Zitat von katerkarlo Beitrag anzeigen
    Ich kann aber auch wirklich die rote Serie empfehlen. Wenn Du knapp bei Kasse bist, ist das echt nix schlechtes. Habe so eines seit mehreren Jahren und es wird viel benutzt - astreine Qualität, völlige Zufriedenheit meinerseits!
    Da hast du allerdings Recht!

    Generell zu behaupten, man könne allgemeine Qualität zwischen Rot / Blau und Gold festellen, wäre ziemlich daneben.

    Alleine die ,,Black" Class hebt sich von den anderen etwas ab, kann aber auch daran liegen, dass sie meinem Verwendungszweck am ehesten zusagen

    Mit freundlichen Grüßen

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.01.08
    Beiträge
    311

    AW: benchmade griptilian frage

    Zitat Zitat von khaoz Beitrag anzeigen
    Da hast du allerdings Recht!

    Generell zu behaupten, man könne allgemeine Qualität zwischen Rot / Blau und Gold festellen, wäre ziemlich daneben.

    Alleine die ,,Black" Class hebt sich von den anderen etwas ab, kann aber auch daran liegen, dass sie meinem Verwendungszweck am ehesten zusagen

    Mit freundlichen Grüßen
    Also bei Benchmade kann man, wie bei fast allen Herstellern schon sagen, was ich meinen Kunden immer sage, man bekommt was man bezahlt. In Qualität und Material. Das gilt insbesondere für Hersteller wie Spyderco, Cold Steell, Gerber aber auch böker etc.

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    18.05.06
    Beiträge
    69

    AW: benchmade griptilian frage

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von khaoz Beitrag anzeigen
    Da hast du allerdings Recht!

    Generell zu behaupten, man könne allgemeine Qualität zwischen Rot / Blau und Gold festellen, wäre ziemlich daneben.

    Alleine die ,,Black" Class hebt sich von den anderen etwas ab, kann aber auch daran liegen, dass sie meinem Verwendungszweck am ehesten zusagen

    Mit freundlichen Grüßen
    Zwischen der "Blue Class" und der "Black Class" gibt es keine qualitativen Unterschiede. Das zeigt sich schon daran, dass Griptilians in blauen und schwarzen Verpackungen (also beide Klassen) ausgeliefert werden. Auch müßten vielleicht die Presidio Ultra Modelle zur Blue oder Red Class gehören, da sie "nur" 440C Klingen haben. Die "schwarze Klasse" ist etwas mehr auf polizeilichen bzw militärischen Einsatz ausgelegt.
    Die Messer der "roten Klasse" sind durchaus zu empfehlen. Mit dem VEX und dem Rant hatte ich noch nie Probleme.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Benchmade Griptilian oder Griptilian H2O?
    Von darkfiber im Forum Benchmade
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.05.11, 10:20
  2. Frage zum Benchmade Griptilian BM551
    Von gast05052009 im Forum Klappmesser
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.05.06, 18:06
  3. FAQ und Benchmade Griptilian
    Von exilant im Forum Benchmade
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.04, 23:28
  4. Benchmade 550 Griptilian ???
    Von coolcat im Forum Serienmesser: Revisionen und Test
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 27.03.03, 14:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •