Anzeige

Anzeige

Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 90 von 392

Thema: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

  1. #61
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.405

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Wenn ich nun alles richtig verstanden habe müsste für den gesammten Brenner so ein Mittelteil von den Fernsehständen aus den `70 ? Jahren geeignet sein die entweder aus dünnwandigem Guß oder auch gedrücktem Stahl sind? Ihr versteht das hoffentlich, ich meine diese Ständer die ein "Bein" zwichen zwei sich mit dem dünnen Ende begegnenden Trichtern bilden. Müsste man nur passend absägen.

  2. #62
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.11.05
    Ort
    Bad Schwartau (Marmelade)
    Beiträge
    1.135

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Hallo, newtoolsmith,
    das war ne super Erklärung.
    Eine letzte Frage, soweit ich das verstanden habe, ist der Flare mit 17° Kegelwinkel in Ordnung, daraus resultiert dann aber, dass die Verengung von 1,25" auf 0,75" sehr lang sein muss, um einen akzeptabel geringen Winkel zu erreichen (welchen in etwa?)...
    Das habe ich bisher noch nirgendwo gesehen... wird ziemlich lang, das Gefährt, hm?
    Naja wie dem auch sei, ich fang heute mal an, den Flare zu bauen.
    Ist der Flare eigentlich männlich, oder weiblich oder was anderes?
    Sebastian

  3. #63
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.10.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    802

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    @Blacky:

    In Beitrag #59 steht was von alpha=5°, also 10° Kegelwinkel.

    Wenn du schonmal dabei bist, baust du die Gasdüse und Drosselung auch um?


    Ob so ein Flare nun männlich oder weiblich ist weiß ich auch nicht, bei den AMis ist das ja auch egal. Daher spreche ich meist vom Diffusor. Wir sagen ja auch Düse und nicht nozzle.

    @geonohl:

    Ich weiß nicht, welchen Durchmesser diese Teile an der Engsten Stelle haben aber das könnte funktionieren.

    Fragt sich nur, welches Museum dir so ein Teil überlässt.

    MfG
    newtoolsmith

  4. #64
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.11.05
    Ort
    Bad Schwartau (Marmelade)
    Beiträge
    1.135

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Tja,
    bei 10° Kegelwinkel komme ich aber auf knapp 20cm Länge, und dazu noch das Rohr wo der Brenner draufsitzt und der eigentliche dünne Rohr und der Diffusor... Das ist praktisch endlos lang...
    Was tun? Ich meine, so einen langen Brenner hab ich noch nie gesehen... das soll wirklich richtig sein?
    Sebastian

    edit: Achja, Rohrstück dazwischen ist ja nicht mehr nötig... fiel mit gerade wieder ein. Trotzdem sind das ne Menge Zentimeter (Kalkulation bei ca. 35cm Entfernung der Gasdüse vom Brennraum)
    Geändert von Blacky (30.11.06 um 13:07 Uhr)

  5. #65
    Registrierter Teilnehmer Avatar von hobby
    Registriert seit
    09.11.03
    Ort
    15 km südlich von Stuttgart
    Beiträge
    1.746

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Zitat Zitat von newtoolsmith Beitrag anzeigen
    @geonohl:
    Ich weiß nicht, welchen Durchmesser diese Teile an der Engsten Stelle haben aber das könnte funktionieren.
    Fragt sich nur, welches Museum dir so ein Teil überlässt.
    Oooch, wenn ich suchen würde fände sich möglicherweise noch so ein schickes 70er Jahre Teil im Keller...

    Hans

  6. #66
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.02.06
    Ort
    Schweiz an der Grenze zu Deutschland
    Beiträge
    59

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    @ neuwtoolsmith

    Dickes Lob für die Ausführlichenerklärungen
    Sag mal wie das Sprühbild der Gasdüse aussehen müsste.
    Habe noch eine Interessante Seite im Netz gefunden http://www.aero.tu-berlin.de/index.h.../diffusor.html

    Gruss Balduin

  7. #67
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.10.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    802

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    @Balduin:

    Jaja, der liebe Druckgradient... (ich würd ja gerne aber ich darf nicht )



    Die Jungs habens echt drauf!

    Man könnte die Grenzschicht auch einfach absaugen...

    Ideal wäre ein paralleler Strahl am Gasdüsenaustritt. Der wird nach ein paar Millimetern eh hochturbulent und die Durchmischung erfolgt dann problemlos.

    Das lässt sich aber nicht realisieren, weil am Düsenaustritt immer noch etwas Druck im Gas ist*, das expandiert sofort nach der Düse und der Strahl wird leicht konisch.

    Ein schlichtes Rohr mit geeignetem Innendurchmesser halte ich für das beste.

    Zum Beispiel die oft verwendeten MIG/MAG Stromdüsen. Die sind zwar nicht dafür gemacht, funktionieren aber sehr gut.

    Die Gasdüsen aus käuflichen Brennern sind auch nicht anders, nur nicht entgratet sondern plangeschliffen.

    MfG
    newtoolsmith


    *es sei denn, man expandiert in der Düse, die dann Diffusor heißen muss, bis knapp unter Umgebungsdruck, das passt aber nur für einen festeingestellten Gasdruck...
    Geändert von newtoolsmith (30.11.06 um 19:43 Uhr)

  8. #68
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.05.05
    Beiträge
    163

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Für alle die nicht gerne feilen, dremeln,verputzen,

    kurz für alle. (..die etwas faul sind und dazu stehen können ;-) )

    Also ich habe die Anregungen aufgenommen und bin in der Mittagspause mal kurz zur Drehbank, 3/4 Zoll-Rohr eingespannt, mit dem Schweissbrenner auf ca.900 Grad gewärmt und mit einem Rundstahl (16mm) "geweitet". Das Teil misst 250mm, Flammenseitig ca.40mm Luftansaugseitig ca.50mm. Hm, sieht schon fast aus wie die Zeichnung von Newtoolsmith hat aber keine Übergänge zum "Dremeln".

    Muss noch eine MAG-Düse überreden mitzumachen und ein Teilfür die Luftmengeneinstellung.



  9. #69
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.08.04
    Ort
    Althengstett, Deutschland (48° 43' 60N)
    Beiträge
    664

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    @newtoolsmith

    Kannst du uns auch vielleicht den Bauplan von deinem Brenner geben, den du gerade benutzt?

    Würde mich echt interessieren...

  10. #70
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.10.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    802

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Ich hab mal ne grobe Skizze gemacht:



    Der Diffusor ist aus einer Stahlwelle gedreht, die Düsenteile aus Alu.

    Das Rohr an Einlass lässt sich verdrehen, sodass die Einlassschlitze nicht mehr übereinander stehen. So kann die Luftmenge reguliert werden.

    Mit der Klemmschraube, die natürlich ein Langloch braucht, wird die Position dann fixiert.

    Die optimale Gasdüsenposition hab ich experimentell ermittelt und dann mit einer Madenschraube fixiert.

    Madenschrauben halten das ganze zusammen.

    MfG
    newtoolsmith

  11. #71
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.08.04
    Ort
    Althengstett, Deutschland (48° 43' 60N)
    Beiträge
    664

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    @ GAZi :

    Wie schauts's aus? Funktioniert der Brenner schon, und wenn ja wie gut?

    Denn wenn es bei dir klappt, werde ich wahrscheinlich deine Art anwenden, da es für mich auch einfacher wäre...

  12. #72
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.05.05
    Beiträge
    163

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Werde mich melden sobald der Brenner im Einsatz ist.

    Ich bin zur Zeit noch an einem Feststehenden Messer mit "Jeans"-Griff, und einem mit "Goldregen". (sehr schönes Holz!) Fotos folgen

    Gruss GAZi

  13. #73
    gast

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Zitat Zitat von GAZi Beitrag anzeigen
    Werde mich melden sobald der Brenner im Einsatz ist.

    Ich bin zur Zeit noch an einem Feststehenden Messer mit "Jeans"-Griff, und einem mit "Goldregen". (sehr schönes Holz!) Fotos folgen

    Gruss GAZi
    @GAZi

    Unbedingt Bilder vom Brenner einstellen - möglichst auch im Betrieb!


    Genauso wichtig wären mir aber auch Bilder vom Messer mit Goldregen-Griff - ein relativ unbekanntes und unterschätztes Holz!

    BTW: Woher hast Du das Holz? Wg. OT auch gerne als mail...


    Viele Grüße aus Lich...

    Peter

  14. #74
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.10.03
    Ort
    bobingen
    Beiträge
    32

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    hallo leude,

    ich bau gerade das teil von benni nach, sehr geiler konstruktionsvorschlag!
    mal die daten vornweg :

    mein edelstahl(mischrohr) hat hat 25 im durchmesser - also 22 innen. die düse ist ne standardreduzierung.
    das ganze will ich mit einer 0,8er MIGdüse betreiben..
    heute hab ich mal den konus für den diffusor gerundet und geschweisst..
    kegelwinkel 20grad bzw. 10grad alpha halbe. der wird jetzt so montiert, dass er innen kurz nach der wandung der gasbuddel endet, und den restlichen konus des diffusors modelier ich aus zement...so weit so gut. und wo verdammt kürze ich jetzt den rohrkonus?

    wenn ich hier lese , dass d1 halb so gross sein soll wie d2 und dann torstens´ brennerkonstrukt betrachte stellt sich mir eine ganz doofe frage.
    @newtoolsmith: wo liegt d2?

    -kurz vor den weich abgerundeten kannten zum brennraum
    oder.. ?

    anders gefragt; ist d2 jetzt das ende des stahlrohres oder das ende des ganzen venturisystems?

    grüsse,

    lothar

  15. #75
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.10.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    802

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    d2 ist laut unserer Definition immer das dickere Ende.

    MfG
    newtoolsmith

  16. #76
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.05.05
    Beiträge
    163

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Also hier kommen die ersten Bilder meines Brenner's.

    Leider muste ich das Brennerrohr neu machen weil ich nicht in den angeschweisten 5/4Zoll Stutzen meines Ofen kam. Was solls, das neue sieht genau gleich aus nur etwas kleiner (Basis 1/2 Zoll Rohr).
    Als Gasdüse fungiert ein MAG-Kontaktrohr 1mm.



    Gruss GAZI

  17. #77
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.10.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    802

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    @GAZi:

    Schick!

    Läuft zwar noch mit etwas viel Luft aber die Drosselscheibe kommt bestimmt noch.

    Im letzten Bild kann man übrigens schön sehen, dass der Gasstrom exact der Diffusorkontur folgt und ohne Strömungsabriss expandiert wird. Der fast durchsichtige Flammenteil über dem dunklen Radiohintergrund bildet exact die Verlängerung des Diffusors.

    Das sieht sehr vielversprechend aus.


    MfG
    newtoolsmith

  18. #78
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.11.05
    Beiträge
    2.452

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Sieht wirklich Top aus , und scheint auch schon sehr gut zu laufen!

    Tschau Torsten

  19. #79
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.08.04
    Ort
    Althengstett, Deutschland (48° 43' 60N)
    Beiträge
    664

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    @ GAZi:

    Sieht echt gut aus. Kannst du bitte nochmal (für Laien) erklären, wie du den Brenner angefertigt hast (speziell die Flare)?

    Für was ist das dickere Rohr am Ende (der Flammenseite) des Brenners?


    Kennt vielleicht noch jemand eine andere Art des Flare-machens? Also außer aus Blech biegen oder drehen? Aus Beton gießen ist ja wahrscheinlich nicht exakt genug...

    Achso: Die Flare ist ja jetzt aus Stahl und wird nicht durch nachströmendes Gas gekühlt (oder?).
    Also müsste doch jetzt die Flare schmelzen ?!
    Geändert von lazedress (10.12.06 um 22:33 Uhr)

  20. #80
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    10.05.06
    Ort
    Bann, bei Kaiserslautern
    Beiträge
    180

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    @ lazedress

    Es gibt auch noch die Variation das Ganze schmiedetechnisch zu lösen. So hab ichs zumindest mal gemacht.

    Ich habe das dünnere Rohr über einem Konus, oder auch Rundhorn am Amboss, aufgeweitet. Das heißt, das Rohr auf Gelbglut bringen, auf den Konus setzen und bei leichten Schlägen auf das kalte Rohrende aufweiten. Am besten das Rohr bei jedem Schlag drehen, dann wirds gleichmäßiger.
    Bei dieser Methode unbedingt das Rohr mindestens 10cm-15cm länger lassen, da man das Rohrende ganz schön verdellert.

    oder:

    Man kann auch das dickere Rohr verkleinern. Ebenfalls wieder auf Gelbglut bringen und unter ständigem drehen auf den gewünschten Durchmesser hämmern.

  21. #81
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.08.04
    Ort
    Althengstett, Deutschland (48° 43' 60N)
    Beiträge
    664

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Wäre es auch möglich, den Brenner so zu konstruieren?




    Das Verhältnis der Maße stimmt naürlich nicht...

    Wenn man das innere Stahlrohr zentriert bekommt, dann kann man "breiigen" Feuerfestzement hineinschmieren, und mit einer Spachtel glattstreichen, sprich eine Spachtel auf den Kanten der Rohrenden auflegen und im Kreis fahren. Das müsste doch zu machen sein, oder?

    Ich frage das, weil ich immer noch nicht ganz glauben kann, dass eine Metallflare das ganze überstehen kann, wenn die Flamme schon in der Flare entsteht...

  22. #82
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.10.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    802

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    @lazedress:

    Kann man so machen, der Strömung ist das verwendete Material ziemlich egal.

    Der Diffusor überlebt das durchaus, weil er von einer großen Menge Gasgemisch gekühlt wird.

    Da zudem das Propan in der Gasdüse entspannt wird, sinkt dessen Temperatur und die Temperatur des Gasgemisches liegt zumindest unter Umgebungstemperatur.

    Der Diffusor glüht dann zwar stellenweise, schmilzt aber bei weitem nicht.

    Die Festigkeit bei den anstehenden Temperaturen ist immer noch ausreichend, nennenswerte Kräfte sind ja auch nicht aufzunehmen.


    Das Rohr am Diffusorende wird der Befestigung an der Esse dienen.


    MfG
    newtoolsmith

  23. #83
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.11.05
    Beiträge
    2.452

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Also eine Frage hab ich jetzt auch mal wieder, wie bitte hat Gazi das gemacht, also Gas/Sauerstoff und Drehbank habe ich, bisher hab ich sowas immer klassich wie der normale Heizungsbauer früher, ein/ausgezogen, wie aber geht das auf der Drehbank (leidet die da nicht wie sau)?

    Tschau Torsten

  24. #84
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.08.04
    Ort
    Althengstett, Deutschland (48° 43' 60N)
    Beiträge
    664

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Zum Thema Beton noch etwas :

    Wird die Oberfläche nicht zu rauh? Wie galtt muss die Flare sein, damit der Brenner sauber funktioniert?

  25. #85
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.11.05
    Ort
    Bad Schwartau (Marmelade)
    Beiträge
    1.135

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Hey, GAZi, sieht gut aus, deine Lösung.
    Berichte mal bitte, wie der in der Praxis läuft.
    (Und schalte bitte mal deine eMail frei )

    @ lazedress: Daran hab ich auch schon gedacht... aber das sollte man wohl mit flüssigem Beton äusserst fein ausschmieren können, oder?

    Sebastian

  26. #86
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.10.03
    Ort
    61381 Friedrichsdorf
    Beiträge
    129

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Im Betrieb leidet der Diffusor nur wenig.
    Bleibt der Diffusor nach dem abstellen der Brenner mit der Esse verbunden leidet er schon wesentlich stärker.
    Er wird dann nicht mehr durch die einstöhmenden Gase gekühlt.
    Durch die zunächst hohen Temperaturen und den Luftsauerstoff sind die Diffusoren an meiner Esse so stak geschädigt worden, daß von der ursprünglichen Geometrie nicht mehr viel zu erkenne ist.
    Die Brenner funktionieren aber immernoch einwandfrei.
    Die Diffusoren sind aus V4A gefertigt und sind mit der Esse verschweißt.
    Die Mischrohre sind in die Diffusoren eingeschoben und werden nach der Arbeit von der Esse getrennt.

    Detlef

  27. #87
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.10.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    802

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    @Thorsten Pohl:

    Wenn ich das richtig verstanden habe, hat GAZi das Rohr in die Drehmaschine eingespannt und dann das Rohr mit dem Brenner erwärmt - nicht die Drehmaschine.

    Wenn du natürlich das Rohr einspannst und dann die Drehmaschine bis zur Rotglut erwärmst, ja dann leidet die wie Sau!

    @lazedress:

    Beiläufig hatte ich schon mal erwähnt, dass eine zu glatte Oberfläche gar nicht gut ist.

    Eine rauhe Oberfläche erzeugt viele kleine Wirbel und die Strömung gleitet darauf wie die Heinzelmännchen auf den Erbsen. Den Heinzelmännchen hat das jedoch der Legende zufolge weniger gut gefallen als der strömung.

    Eine "normal" glattgeschmierte Oberfläche sollte gut sein und sogar besser als eine polierte Stahloberfläche.

    MfG
    newtoolsmith

  28. #88
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.10.03
    Ort
    bobingen
    Beiträge
    32

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    heinzelmänchen?


    ach ja, das hast du tatsächlich schonmal erwähnt, und zwar so, das es keiner! verstanden hat ausser vielleicht denen die sich so wie du mit strömungsphysik auskennen.

    ganz im übrigen möchte ich jetzt mal erwähnen, dass es echt frustriert wenn man sich mühe für eine exakte fragestellung gibt und dann keine vernünftige antwort bekommt. danke

    da sich ein teil meiner frage hier im kontext erledigt hat, formuliere ich sie jetzt nochmal um:


    IST ES WICHTIG? das verhältnis von d1 zu d2 exakt einzuhalten- im sinne von: beeinflusst es das flammenbild negativ wenn der (in meinem fall-) aus zement modellierte durchmesser d2 z.b. etwas grösser ausfällt?

    ohje.. die andern zwei da unten haben scheinbar auch ernsthafte probleme
    viele grüsse,
    lothar
    Geändert von mueller (11.12.06 um 19:16 Uhr)

  29. #89
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.11.05
    Beiträge
    2.452

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    @newtoolsmith

    Wobei ich ernsthaft bezweifle das son Messer Griesheim Gelumps meine grob geschätzt 800kg schwere Weiler warm kriegt?

    Was nu Drehbank oder Drehtisch und dann?? Rundstahl in den Support und gibs ihm kanns ja wohl nicht sein oder, hört sich ja schon beim lesen nach aua an!

    Tschau Torsten

    PS, Bin jetzt schwer enttäusch das du mir das nicht genau erklären kontest! (grmbl)

  30. #90
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.11.05
    Ort
    Bad Schwartau (Marmelade)
    Beiträge
    1.135

    AW: Brennerbau für Gasesse [aus: Gasesse - mal wieder] Ergänzungsthread

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Soweit ich das verstanden habe, Rohr in den 'Support' und dann mit dem Brenner draufhalten, während es sich dreht. währenddessen von innen mit einem dicken Rundstahl nach außen drücken... Wie hattest du dir das vorgestellt? Ich will hier nicht einen auf Klugscheißer machen, aber es interessiert mich halt, wo du da ein Problem siehst (nagut ich hab eins, und zwar keine Drehbank)...
    Sebastian

Seite 3 von 14 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Gasesse
    Von harley99 im Forum Essen und Verhüttung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.01.11, 20:13
  2. Was für ein Gas für Gasesse??
    Von Akatsuki im Forum Essen und Verhüttung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.03.07, 22:28
  3. Mal wieder Gasesse [Bunsenbrenner?]
    Von Survivor im Forum Essen und Verhüttung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.05.03, 00:53
  4. gasesse ,mal wieder
    Von stephan im Forum Essen und Verhüttung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.10.02, 12:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •