Anzeige

Anzeige

Seite 24 von 24 ErsteErste ... 142021222324
Ergebnis 691 bis 714 von 714

Thema: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

  1. #691
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.04.10
    Ort
    Westliche Altmark
    Beiträge
    458

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    So,Heute Morgen wollte ich es wissen,wie schnell man eine sofort gebrauchsfähige Esse bauen kann,leider hatte nicht alles gleich gepasst und so habe ich für einen Brennraum 100 x 150 x 300 lange 8 min. bis zur Zündung gebraucht

    Gruß Maik

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #692
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    10.10.09
    Beiträge
    64

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Videobeweis?

  4. #693
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    11.04.10
    Ort
    Westliche Altmark
    Beiträge
    458

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Ohne DSL,Ha Ha

    Außerdem ist das Material so geheim wie die Antworten auf meine Frage wegen dem "Packen" ,

    Habe Heute nach 15,30 Uhr einen kleineren Brennraum zum Schweißen gebraucht,und habe sie innerhalb von 5 min. auf Brennraumgröße 100 x 100 x 200 umgebaut.
    Was ich da dann gemacht habe,schreibe ich woanders hin.

    Gruß Maik

  5. #694
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.11.11
    Beiträge
    3

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Es wird sicherliche irgendwo eine Lösung meines Problems stehen.
    Ich habe mir eine Gasesse gebaut (die 11 kg Gasflaschenvariante). Habe schön darauf geachtet, dass die beiden Eingänge tiefer liegen als der Rest des Brennraumes.
    Klappt auch alles wunderbar, bis das Ding durchgeglüht ist. irgendwann schlägt mir die Flamme immer ins Mischrohr zurück. Also die Flamme enzündet sich nicht mehr in der Esse, sondern schon im Mischrohr.
    Habe leichte Fehler im verschmieren der Esse gemacht. Also die ist nicht komplett glatt, sondern hier und da ist es nicht ganz Eben. Den Flair habe ich aus einer abgeschnittenen PET Flasche direkt beim verschmieren der Esse eingeformt. Aber warum schlägt die Flamme erst zurück wenn die Esse durchgeglüht ist?
    Hat da jemand ne Lösung oder muss ich weiter experimentieren?

    Einen schönen Abend noch,
    Gruß Paule



    Edit: Zur Info. Der Brenner ist von Peter Abel als komplettset bestellt.

  6. #695
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    24.01.05
    Ort
    Bennigsen am Deister
    Beiträge
    1.167

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Wenn die Temperatur im Brennraum steigt verbrennt das Gas viel reaktiver. Das ist bei Venturis immer etwas kniffelig.
    Du willst ja einen Brenner haben, der sich zu Beginn im kalten Brennraum gerade noch zünden lässt und dann später im heißen Brennraum noch genug Flussgeschwindigkeit hat um einen Rückbrand zu verhindern.
    Welche Größen kannst du denn verändern?
    -Abstand der Düse zum Brennerrohr?
    -Luftmenge?
    -Gasmenge?

    Ciao Sven

  7. #696
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.02.07
    Ort
    Österreich/Steiermark
    Beiträge
    40

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Habe mal ein feines Lochblech auf dem Flare gesehen - hat jemand Erfahrung mit sowas, funktioniert das?

  8. #697
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.11.11
    Beiträge
    3

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Hallo Sven,

    Wie gesagt, ist es der Brenner als Komplettset von Peter Abel.

    Verändern kann ich die Luftmenge, da die mit einem Schweißbrenner (oder Dachdeckerbrenner)- Becher auf das Mischrohr geschoben wird. Zum anzünden schiebe ich den Becher komplett auf das Mischrohr, sodass ich sogut wie keine Luft bekomme. Dann ziehe ich allmählich den Becher zurück um das Typische rauschen zu bekommen.
    Der Becher ist an der Düse verlötet. Soll heissen, sobalt ich die luftmenge erhöhe, erweitere ich gleichsam den Abstand der Düse zum Mischrohr.
    Im Lieferumfang enthalten war das Manometer. Also kann ich den Gasdruck ebenfalls Regulieren. Im Forum habe ich gelesen, dass bei ca. 0,3 Bar Schmiedetemperaturen erreicht werden. hat bei mir ebenfalls hingehauen, wenn mir nicht nach ca. einer 1/4 std. die Flamme bis zur Düse zurückschlagen würde.

    Der Brenner selbst, hat wie die grösseren Hartlotgeräte nochmals Löcher hinter der Düse. Könnte sein, dass zuviel Sauerstoff mitströmt?
    Bei gelegenheit mache ich mal Bilder. Im Internet finde ich keine bilder, die das Passend erklären.

  9. #698
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    24.01.05
    Ort
    Bennigsen am Deister
    Beiträge
    1.167

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Das Problem ist: Um den Rückbrand zu verhindern müsstest du die Strömungsgeschwindigkeit erhöhen (Düse dichter ans Brennerrohr oder dünnere Düse mit mehr Druck).
    Beide Optionen scheiden aus. Kannst du die Luftlöcher hinter der Düse aufbohren?

    Alternativ bliebe nur ein verändern des Flares. Wenn du den Öffnungswinkel verringerst wird das Gas nicht mehr so stark abgebremst.
    Dann könntest du aber wieder Schwierigkeiten beim Zünden bekommen...

    Ciao Sven

  10. #699
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.11.05
    Beiträge
    2.452

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Wenn der Brenner von Peter ist, und die Gasesse nach Peters vorgaben gestalltet ist sollte das auch hinhauen.
    Vielleicht solltest du Peter mal direkt ansprechen.
    Der "Becher" wird einmal eingestellt und nie wieder verändert!

    Stell mal Bilder deiner Esse ein dann kann man evtl. mehr sagen so ist das stochern im Dunkeln.

    0,3bar bei Peters Esse halt ich für übertrieben geizig, da wird der Wärmestrom schon stärker als der Venturiefekt des Brenners sein.

    Tschau Torsten

  11. #700
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.12.10
    Beiträge
    14

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Ich hätte auch mal eine Frage, ich hab eine Gasesse die Temperaturen bis 900 Grad Celsius ereicht. Sie ist mit schammot isoliert und hat in etwa die Form eines Haus.

    Kann ich diese Esse mit Keramikfaserwolle auskleiden und mit Feuerfestenbeton ausstreichen und dann noch den Brenner von Herrn Abel einbauen oder soll ich lieber nen ganz neuen Körper bauen. natürlich habe ich vor den Brennraum rund zu machen.

    Viele haben ja das Problem mit der zurückschlagenden Flamme woran liegt das?

  12. #701
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.11.05
    Beiträge
    2.452

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Schamotte Isoliert nicht, das ist schon mal Fehler Nummer 1, wenn deine Esse ein Gehäuse hat wirf das raus und beu eine Isolierschicht mit Keramkfaser Blanket auf die du dann mit Feufestem Beton (Kein Schamotte Zement ausm Baumarkt bitte!) versiegelst bzw verschließt.
    I.d.R. wird dafür Hochofenbeton genommen da dieser ebenfalls Isolierend wirkt.
    Der Brenner von Peter funktioniert.
    Ein runder Brennraum hat sich in erster Line durchgesetzt weil er a. ideales Reflektionsverhalten besitzt und b. fürs Messermachen einfach herzustellen ist.
    Im Prinzip ist die größe und Form aber untergeordnet zu sehn und hat wenn pberhaupt eine Auswirkung auf den Gasverbrauch bei identischem Brenner und beeinflusst evtl. die länge der Ausheizzeit.
    Will man also ein kleine kompakte Esse fürs Messerschmieen ist das ideal, preisgünstig herzustellen, Betriebssicher und sparsam im Betrieb.

    Ein anderes Prinzip ist das Klassiche AMI Faß, diese Essen leben von hoher Energiespeicherung und Abstrahlflächem werden i.d.R von sehr scharf eingestellten Gebläsebrennern gespeichert und eignen sich richtig gebaut hervorrageng für sehr große/schwere Werkstücke.
    Als Beispiel für die Anwendung sei hier genannt das ausrecken eines großen Maschinenmeisels mit einem Stückgewicht von 80kg.
    Dabei müssen die ersten 25cm also rund 30kg auf Schmiedetemp. gebracht werden, eine solche Esse macht das spielend und schneller als jedes Kohlenfeuer ohne die Gefaht die Randschichten massiv zu entkohlen- Das snd aber Stücke die a. nix mit Messermachen zu tun haben und ob man eine solche Esse braucht muß jeder selbst wissen.

    Tschau Torsten

  13. #702
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.12.10
    Beiträge
    14

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Also ich brauche meine Esse nur fürs Messer und später vllt Axtschmieden.

    ich dachte an einen Brennraum der im Durchmesser 13-15 cm groß ist.

    Weiß einer von euch ob Peter Abels Brenner einen Flare hat?

  14. #703
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.02.11
    Ort
    Freistaat Bayern
    Beiträge
    389

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Der Brenner hat keinen Flare, den müsstest du dir so wie ich es gemacht habe per Feuerfest Zement in die Esse schmieren.

    Gruß

  15. #704
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.10.12
    Beiträge
    2

    39 AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Hallo liebe Bastlergemeinde,
    ich habe das Thema hier nun größtenteils überflogen (da ich hier auf Arbeit auch anderes zu tun habe) und will euch erstmal sagen: richtig geile Apperate, die ihr da zusammengeflickt habt.^^
    Nun zum Grund meines Posts: ich soll für ein Projekt auf Arbeit Steinkohle destillieren (ben. Temperatur: ca. 1000°C). Habe gelesen, dass das mit einem Gasschmiedeofen möglich ist. Auf jeden Fall bräuchte ich so einen ähnlichen Ofen wie ihr ihn gebaut habt, nur am besten geschlossen und mit einer 2. Esse (z.B. anstelle der Öffnung zum Schmieden). Das ist einfach nötig, da ich die bei der Destillation entstehenden Gase auffangen muss. Heißt einfach ein Rohr, das von außen gekühlt wird und am ende ne Möglichkeit besteht den entstehenden Teer aufzufangen. Damit ihr euch ungefähr vorstellen könnt, was ich meine hier dazu ein paar Bilder:



    Leider hat der Erbauer dieser Apperatur kaum informationen rausgegeben, wie er das Teil gebaut hat. :/ Ich selber hab leider nicht so viel Ahnung von der ganzen Geschichte, deshalb dieser Hilferuf hier. Wenn jemand ne Bauanleitung oder sowas erstellen könnte, wäre mir wirklich sehr geholfen, da freut sich der Chef. Falls sich noch Fragen zu dem Projekt etc. auftun, werde ich diese gern beantworten. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    mfg hans
    Geändert von hans.schreiner (23.10.12 um 15:48 Uhr)

  16. #705
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.11.05
    Beiträge
    2.452

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Irgendwie vershe ich gerade nur Bahnhof und mit ner Schmiedeesse hat das auch nicht wirklich ähnlichkeit.
    1000Grad zu erzeugen ist für jeden Schmied lächerlich.

    Das ganze gehöhrt aber auch garantiert nicht in diesen Thread auch wenns evtl. rgendwie artverwandt ist. Ich helfe dir gern weiter aber nicht hier in diesem Thread und gehe eh davon aus das die Mids hier zu recht eingreifen werden. Mail mich halt an, oder PN und wir diskutieren das so aus.

    Tschau Torsten

  17. #706
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.12.12
    Ort
    Deutschland / NRW
    Beiträge
    7

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Erst mal ein Hallo an alle.
    Ich bin dann mal neu nech

    Als erstes mal vielen Dank an alle, Ihr habt mir wirklich sehr beim Bau geholfen!
    Ich hoffe das ich auch alles richtig verstanden und gelesen habe bei der Masse an Informationen.

    Auf den Fotos könnt Ihr sehen was ich bis jetzt veranstaltet habe.

    Brenner aus Wasser/Installationsrohren.
    Gasdüse sowie Düsenstock aus einem alten Gaslötkolben.
    Düse aufgebohrt aus ~0.8mm

    Gehäuse aus einer 11kg Gasbuddel.

    Joah. Rest könnt ihr denke ich mal auf den Fotos erkennen.

    Jetz fehlt mir nur noch die Keramikwolle sowie der Beton, welche ich gestern aber bei der Lindenschmiede bestellt habe.

    Bis dahin
    Grüße Freddy
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20121215_130610.jpg 
Hits:	1278 
Größe:	55,8 KB 
ID:	146780   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20121215_130530.jpg 
Hits:	818 
Größe:	55,5 KB 
ID:	146779   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20121214_194901.jpg 
Hits:	962 
Größe:	66,8 KB 
ID:	146778   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20121213_160207.jpg 
Hits:	833 
Größe:	29,9 KB 
ID:	146777   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20121212_170155.jpg 
Hits:	916 
Größe:	52,2 KB 
ID:	146776  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20121215_130626.jpg 
Hits:	904 
Größe:	68,2 KB 
ID:	146781  
    Geändert von FrederikErnst (15.12.12 um 17:14 Uhr) Grund: Link entfernt Fotos Hinzugefügt

  18. #707
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.498

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Auch wenn du vor freudiger Erwartung zittrige Hände hattest, wie man an den Bilder sieht .
    Den Brenner würde ich ändern; das Reduzierstück, wo die Flamme heraus tritt, sollte aus unverzinktem Material sein,
    (siehe Zinkvergiftung) oder besser die Aufweitung direkt in die Ofenwand modellieren.
    Das Mischrohr könnte wohl kürzer sein und währe besser auch unverzinkt.

  19. #708
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.12.12
    Ort
    Deutschland / NRW
    Beiträge
    7

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Danke für den Tipp habe gestern mal alles entzinkt. 33er Salzsäure und der Zink sagt byebye
    Also das Mischrohr kürzen. Ist jetzt 120mm.

  20. #709
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.498

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Naja alles entzinken ist ja nicht nötig, der Lufteinlass wird wohl nie so Warm, dass das gefährlich würde; ein wenig Rostschutz kann ja nicht schaden.
    Hast du das nun schon Ausprobiert?
    Ähnliche Brenner sind hier ja nun, wie ich meine, ausreichend beschrieben.

  21. #710
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.12.12
    Ort
    Deutschland / NRW
    Beiträge
    7

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Okay. Bissel zu hastig vor der Arbeit geschrieben.
    Also ich habe das Flare sowie das Mischrohr entzinkt.
    Momentan habe ich eben ein 120mm langes verbaut aber ich besorge mir mal nen 100mm und nen 80mm langes. Mal sehen wie die dann in der Esse laufen. Ausserhalb läuft der hier schon sehr gut.
    Jetzt muss erstmal die Dämmung und der Beton ankommen und dann schauen wa mal weiter wa

    Grüße Freddy

  22. #711
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.12.12
    Ort
    Deutschland / NRW
    Beiträge
    7

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Ich glaube ich bin zu dumm .........

    Also Dämmung 2x2,5cm Keramikwolle von der Lindenschmiede
    ~ 1,5cm Feuerfestmörtel schön glatt alles gut...

    Sooo und nun die Brenner.
    Habe jetzte einen aus Verschluss 1 Zoll T.Stück, Reduzierung auf 3/4 und dann nen 80mm langes 3/4 Rohr und wieder Red als Flare 1 Zoll gebaut.
    Der läuft gut wird aber nicht wirklich heiß genug, egal was ich für eine Düse einsetze........

    Dann noch einen mit 1.1/4 T Stück dann reduzierung auf 1 Zoll Rohr 100mm lang und Flare gedengelt ca 30 mm lang Durchmesser ~ 40mm.
    Dieser wird zwar wärmer aber so dolle is der auch noch ned....

    Und damit es annähernd Heiß wird muss ich schon so ca 1-2 Bar fahren

    Wo könnte wohl mein Knoten sein ?!
    Bei dieser Informationsflut hier im Forum komme ich iwi ganich mehr klar

    grüße Freddy

  23. #712
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    18.11.07
    Ort
    HomeSweetHotzenwald
    Beiträge
    549

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Ok, ok,

    mehrere Möglichkeiten:
    3/4" x 80mm Mischrohr scheint mir ein wenig zu kurz, probier´s mal mit 120mm.

    Dann: ist die Esse eigentlich schon richtig durchgetrocknet oder hast du frisch vermörtelt und anschließend gleich versucht anzuheizen?

    Trocknungsphase würde ich bei derzeitiger Witterung auf irgendwas um ne Woche bis zu zehn Tagen veranschlagen und auch danach erst zaghaft aufheizen und den keramischen Mörtel erst langsam durchbrennen...

    Mit Dummheit hat das übrigens nicht viel zu tun, eher mit Ungeduld und übersteigerten Erwartungen...

    Schöne Grüße und nicht verzagen!
    Dom

  24. #713
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.12.12
    Ort
    Deutschland / NRW
    Beiträge
    7

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Also. Danke das du mir sagst das ich nicht zu dumm bin

    Habe die Esse verstrichen und dann in meine Temper Box gesteckt. Da hat die Ca. 1.5 Tage bei molligen 55-60 Grad C gestanden

    Und ich habe dann mal eben nen neuen Brenner gebaut und da hatte ich bei Ca 1.7 Bar auf meiner Schätzeisen Anzeige eine wunderschöne gewollte Wunderkerze.
    Also komme ich dem ganze also schon etwas näher

    Werde das mal versuchen und noch nen paar mischrohre besorgen

    Grüße Freddy

  25. #714
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.12.12
    Ort
    Deutschland / NRW
    Beiträge
    7

    AW: Gasesse - Eigenbau in Bildern dokumentiert

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    So. Noch nen Brenner gebaut. Red 1 Zoll auf 1/4 120mm Mischrohr und Flare selbst gedengelt
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20121222_221323.jpg 
Hits:	826 
Größe:	47,8 KB 
ID:	147513Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20121222_221337.jpg 
Hits:	689 
Größe:	44,7 KB 
ID:	147512

    Jetzt gibt's ne feine Weißglut bei Ca 1,5 bar

    Verdammt. Jetzt kann es nur noch an mir liegen wenn was in die buxe geht und nicht mehr am Material

Seite 24 von 24 ErsteErste ... 142021222324

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 391
    Letzter Beitrag: 08.01.18, 02:41
  2. Gasesse Marke Eigenbau.
    Von Noob im Forum Essen und Verhüttung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 11.08.10, 12:33
  3. Gasesse Eigenbau, geht das so???
    Von ThorstenM im Forum Werkzeug
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.05, 15:34
  4. Gasesse Marke Eigenbau.
    Von Noob im Forum Werkzeug
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.01.04, 13:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •