Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Schärfe von VG-10 vs X50CrMoV15

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.06.20
    Beiträge
    22

    Schärfe von VG-10 vs X50CrMoV15

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Ich besitze ein kleines Messer von Wüsthof aus X50CrMoV15-Stahl und eines aus VG-10-Stahl. Ich bin kein Profischleifer, habe aber beide Messer mit einem Schleifblock von japan-messer-shop.de geschliffen. Nun ist es so, dass für mich der Schärfeunterschied zwischen den beiden Messern erheblich ist. Ich habe versucht, das kleine Messer mit anderen Schleifwinkeln schärfer zu machen, erfolglos.

    Meine Frage an euch: Ist der Unterschied zwischen den beiden Stählen wirklich so deutlich spürbar?

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    17.06.15
    Ort
    d
    Beiträge
    715

    AW: Schärfe von VG-10 vs X50CrMoV15

    Moin

    Naja, einerseits ja ,den Stahl ist ja ein Mix aus Eisen + "Zutaten ". Unterm Mikroskop gibts da Große und Kleine. Zutaten.
    Unter anderem ist der Chrom in Chromoly Stählen gröber als die Kohlenstoffteilchen.
    Dadurch bekommt man diese Stähle nicht so fein ausgeschliffen ....also nich so scharf.

    ABER...Bei einer Körnung des Schleifstein von 1000 hat man eine Schärfe die easy Unterarmhaare rasiert.
    Egal ob Chromoly oder VG10. Die Schneidfase muss aber sauber geschliffen und vor allem richtig entgratet sein.
    Das ist oft der 1. Fehler

    Chromoly Stähle dann weiter zu polieren mit feineren Körnungen führt dann oft dazu ,das dann die groben Bestandteile an der Schneidfase anliegen. Das macht ein Messer A) schneller stumpf B) ist dann auch nicht mehr so scharf.

    Mein Tip :
    Wüsthof nur bis 1K und entgraten und gut....das ist ne gute " Tomatenschärfe " die auch gut wetzbar ist

    VG10 kannst du ohne Probleme bis 5k ( das langt echt für die Küche ) polieren


    Gruss

    Micha

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.06.20
    Beiträge
    22

    AW: Schärfe von VG-10 vs X50CrMoV15

    Okay, dann liegt es vielleicht am Schleifen. Meine Haare am Arm kann ich mit dem Wüsthof nämlich definitiv nicht abrasieren, nicht ein einziges

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.282

    AW: Schärfe von VG-10 vs X50CrMoV15

    Wenn wir uns die Bestandteile der beiden Stähle VG10 und X50 ansehen, wird deutlich, daß es bezüglich Schärfen keine Probleme geben sollte. Karbidgröße und Mikrostruktur werden bei beiden im wesentlichen durch den - quasi identischen - Chromanteil bestimmt. Auch ansonsten gibt es keine essentiellen Unterschiede. Außer, daß VG10 einen höheren C-Anteil aufweist und höher härtbar ist.

    VG10 - C: 095-1,05 Cr: 14,50-15,50 Mo: 0,90-1,20 Mn: 0,50 V: 0,10-0,20 Co: 1,30-1,50
    X50CrMoV15 - C: 0,45-0,55 Cr: 14,00-15,00 Mo: 0,50-0,80 Mn: 1,00 Si: 0,50-1,00 V: 0,10-0,20

    Ganz abgesehen davon läßt sich jeder gängige Stahl mit den geeigneten Schleifmedien auf Rasurschärfe bringen, auch hochlegierte mit hohen Vanadium-, Wolfram- oder Niob-Bestandteilen.

    R’n‘R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.06.20
    Beiträge
    22

    AW: Schärfe von VG-10 vs X50CrMoV15

    Ganz abgesehen davon läßt sich jeder gängige Stahl mit den geeigneten Schleifmedien auf Rasurschärfe bringen, auch hochlegierte mit hohen Vanadium-, Wolfram- oder Niob-Bestandteilen.
    Gut zu wissen! Dann muss ich wohl noch etwas üben. Ist übrigens ein kleines Messer und es war schon, als es bei mir neu ankam, nicht wirklich scharf:


  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.282

    AW: Schärfe von VG-10 vs X50CrMoV15

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Vermutlich hast Du nicht den richtigen Winkel getroffen. Am besten die Fase mit Edding markieren und nachsehen, ob Du die Schneidenspitze überhaupt erreichst beim Schärfen ...

    R'n'R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nach dem Schärfe[n]/Schleifen [die Schärfe prüfen]
    Von Babalu im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.02.14, 18:39
  2. Wie schärfe ich mein M16?
    Von geoxx im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.08.07, 18:01
  3. schärfe
    Von chris01 im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.06.07, 16:52
  4. Schärfe...
    Von james A im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.10.04, 17:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •