Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Jagdmesser aus 1.2562

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.12.19
    Beiträge
    9

    17 Jagdmesser aus 1.2562

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo liebe Messerfreunde,

    Ich bin neu hier, und möchte mir ein Jagdmesser und ein Küchenmesser selber machen.

    Zu der geschichte: ein Jagd Kollege hat mir sein selbstgemachtes Messer gezeigt, was ich sehr spannend fand. Nun kam ich wie die Jungfrau zum Kind an zwei Flachstähle in 1.2562 😁
    Ich habe mich auch schon über das Thema informiert und wollte mich Rückversicherung dass ich alles richtig mache und das erste Messer auch was wird.
    Ich hab auch schon hier im forum viel gestöbert und folgenden Ablauf vorgesehen:

    1. Flachstähle (warmgewalzt) planschleifen
    2. Form übertragen und ausschneiden
    3. Spannungsarm glühen lassen???
    4. Schneide ausarbeiten
    5. Härten auf 63 Hrc?
    6. Finish machen
    7. Scharf schleifen (40° schneidenwinkel für das Jagdmesser und 30° für das Küchenmesser)
    8. Griff anfertigen

    So nun sind die Experten gefragt 😊

    Passt der Ablauf?
    Sollte das Material überhaupt vor dem Härten geglüht werden?

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Gruß Slobber
    Was meint ihr zu der Härte?
    Und dem Schneidenwinkel?

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.06.10
    Ort
    Dallgraben 17, 35789 Weilmünster
    Beiträge
    156

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Hallo,

    bist Du Dir sicher diesen Stahl beim ersten mal anzutun? Der verzieht sich wie ein Flitzebogen. Ich würde mit einem unlegierten Stahl leicht unter dem Eutektikum anfangen, Hart scharf gut.

    Grüße

    DHO

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.12.19
    Beiträge
    9

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Hallo DHO,

    Meinst du den Verzug beim bearbeiten oder bei der Wärmebehandlung?

    Härten würde ich nicht selber machen, das gebe ich in Auftrag da ich die ganze Ausrüstung nicht habe

    Was wäre denn ein guter Stahl zum anfangen?

    Wie gesagt ich bin ganz am anfang 😁

    Gruß Slobber

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.06.10
    Ort
    Dallgraben 17, 35789 Weilmünster
    Beiträge
    156

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Hallo,

    ich denke der Verzug wird sich bei der Wärmebehandlung einstellen.

    Grüße

    DHO

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.12.19
    Beiträge
    9

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Wenn ich ihn vorher spannungsarmglühen lasse müsste es sich in Grenzen halten oder?

    Was haltet du vom Ablauf der Schritte ist das so korrekt?

    Gruß Slobber

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.06.10
    Ort
    Dallgraben 17, 35789 Weilmünster
    Beiträge
    156

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Hallo,

    die Stähle werden in der Regel ungehärtet und weichgeglüht angeboten. Wenn, dann sollte man nach dem Ausarbeiten der Messer aus dem Stahl Spannungsfrei glühen. Wenn der Stahl beim Schleifen warm geworden ist, glühend, könnte sich das auswirken ich denke aber eher nicht. Der Stahl, den Du da auserkoren hast, hat sehr viel C. Ich habe da schon schlechte Erfahrungen gemacht und Verzug ist auch durch Wärmebehandlung nicht auszuschalten. Ich würde einen C75 für das erste Messer vorziehen. Ist gutmütig, preiswert und ein sehr guter Messerstahl.

    Grüße

    DHO

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.10.18
    Beiträge
    22

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Wenn das gewalzter Stahl ist, halte ich das spannungsarm Glühen für nicht notwendig. Es ist allerdings sicher sinnvoll, starke Hitzeentwicklung durcht das Bearbeiten zu vermeiden. Das ist aber auch sehr gut möglich. Selbst mit dem Bandschleifer kann man doch die Wärmeentwicklung auf < 200 Grad halten. Pausieren, wenn es heiß wird, wer Saueri nicht fürchtet, kann die Klinge auch zwischendurch in Wasser tauchen. Wenn eine gelbe Verfärbung auftritt: Da sind die 200 Grad c erreicht oder überschritten.

    Mit handgeführten Werkzeugen dürfte es schwer sein, eine durch Hitze induzierte Spannung hineinzubringen.

    Verugsarme Stähle, die gut zu bearbeiten sind und desgleichen erschwinglich 1.2510 bzw 1.2842. Es gibt siche noch mehr Kandidaten (s.o.), aber das sind diejenigen, die ich kenne.

    Hinzu kommt, dass man die Stähle plangeschliffen bekommen kann. Beidseitig plan würde ich die Reihenfolge unterstreichen: Umriss herausarbeiten, Primärfase anbringen, Löcher für Pins und gegebenenfalls Riemenöse bohren, ggfs Jimping anbringen, alles bis 600 finishen, Wärmebehandlung.
    Geändert von BLB Blades (02.01.20 um 12:56 Uhr)

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.12.19
    Beiträge
    9

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Hallo zusammen,

    Erst mal danke für eure antworten👍
    Ich verstehe jetzt warum ihr mir zu einem anderen Stahl geraten habt für das erste Messer, aber da er schon da war, war die Verlockung und die Neugierde zu groß... Und ich habs trotzdem getan💪
    Tapfer habe ich gefeilt und geschliffen und ich muss sagen, das Ergebnis kann sich sehen lassen...
    Gerne würde ich euch ein paar Bilder zeigen, aber ich hab nochnicht rausgefunden wie das geht 🤷*♂️

  10. #9

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.04.10
    Ort
    NRW/LIP
    Beiträge
    434

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Hallo Slobber

    das sieht gut aus und wird dir gut dienen. Wie hoch hast du denn jetzt angelassen? Viel Spaß noch beim Post-Härten-Polieren

    alex

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.12.19
    Beiträge
    9

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Ich hab das Härten in Auftrag gegeben, die Härteprüfung ergab 63 Hrc müsste also um die 170-180° gewesen sein

  13. #12
    Museums-Kurator MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.05.06
    Ort
    midde in de Palz
    Beiträge
    1.342

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Bei der Stahldiskussion halte ich mich raus, aber bei der Form kann ich gut mitreden Und die ist hier wirklich sehenswert geworden.
    Ich bin gespannt wie das fertige Messer aussieht. Halte uns auf dem laufenden.

    Gruß Th.

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.12.19
    Beiträge
    9

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Vielen dank☺️
    Werde ich machen 👍

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.12.19
    Beiträge
    9

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Hallo zusammen,

    So hier nun mein erstes fertiges Messer

    https://ibb.co/XWGGxWm

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Furlan
    Registriert seit
    21.06.09
    Ort
    Moselle / Lorraine / France / Terre
    Beiträge
    830

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Das ist doch hübsch geworden
    QVIDQVID LATINE DICTVM SIT ALTVM VIDETVR

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.12.19
    Beiträge
    9

    AW: Jagdmesser aus 1.2562

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Vielen Dank, bin auch echt zufrieden mit dem Ergebnis... und liegt super in der Hand

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 1.2442, 1.2562
    Von Dan P. im Forum Schmiedetechniken
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.12.17, 17:32
  2. Angebot: 1.2562 in 50x5mm
    Von Schmiede Markus Balbach im Forum Schmiedewerkstätte Markus Balbach
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.12.16, 12:05
  3. 1.2562 als Filetiermesser
    Von Laketrout im Forum Material Total
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.05.16, 07:16
  4. 1.2562
    Von Schmiede Markus Balbach im Forum Schmiedewerkstätte Markus Balbach
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 11.07.15, 18:06
  5. Wie macht sich 1.2562 als Messerstahl?
    Von LasterSepp im Forum Material Total
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 03.11.09, 21:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •