Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Warum wir das Recht auf privaten Waffenbesitz verlieren werden

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.12.12
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    165

    Warum wir das Recht auf privaten Waffenbesitz verlieren werden

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo liebe Messergemeinde,

    in dem folgenden Beitrag des amerikanischen Youtubers Nutnfancy geht es um das Thema:

    "Why we will lose our guns."

    Der Mann ist Ex-US Offizier und betreibt einen Messer- Waffen- und Ausrüstungskanal.

    Warum werden wir das Recht auf privaten Waffenbesitz verlieren?


    Dazu stelle ich noch speziell für Deutschland folgende Fragen:

    Warum erzeugt ein Bajonett auf einem Tisch eines Stuttgarter Flohmarktes das erscheinen
    von 6 Polizisten, davon 4 (!) mit Maschinenpistolen bewaffnet?

    Warum dürfen Schwertkampfgruppen auch nicht mit Holz- und Plastikschwertern im
    öffentlichen Raum üben?

    Warum erhält ein Sportschütze nach Anfrage nach Lagerung seines Tresors beim
    Vermieter, die zugesagte Wohnung dann doch nicht, sondern wird als Waffennarr beschimpft?

    Warum dürfen selbst kleine Dolche mit unter 12 cm Klingenlänge nicht geführt werden?

    Warum dürfen Tantos und Karambits nicht geführt werden?

    Warum sind "Balisong-Messer verboten?


    Alle diese Fragen haben tiefe Ursachen, die der Youtuber Nutnfancy hier in meinen Augen
    sehr offen auf die 10 wesentlichen Ursachen zurückführt und schonungslos Analysiert.

    Letzten Endes geht es beim privaten Waffenbesitz, bei Messern mit Waffeneigenschaft und ganz
    am Schluss auch bei Taschenmessern um Bürger- und Freiheitsrechte.

    Das Video ist von einem NRA-Aktivisten und kann durchaus zu Kontroversen führen.

    Gedacht von mir als Denkanstoss und Diskussionsbeitrag zu der ganzen Materie Verschärfung Waffengesetz:

    Auch wenn es hier im Video primär um Schusswaffen in den USA geht ist das ganze in meinen
    Augen eins zu eins auf Deutschland / Westeuropa und auf Messer zu übertragen.

    Hier zum Film:

    Why we will lose our guns:

    www.youtube.com/watch?v=uHi_NQ2g7uY

    Dass das Video wenn es auf deutsch aufgenommen wäre, hier wahrscheinlich unter das Netzwerkdurchsetzungsgesetz
    fallen würde, macht die Sache in meinen Augen noch viel brisanter.



    Es grüsst euch WhiteWarrior

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.13
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    429

    AW: Warum wir das Recht auf privaten Waffenbesitz verlieren werden

    Stell dir mal folgendes Szenario vor:
    Das ganze Waffenarsenal eines Landes befindet sich in den Schlafzimmer-Schränken der Bevölkerung. Diese ist diszipliniert, übt regelmäßig, hat den Umgang mit seinen Waffen wirklich "drauf". Unfälle oder wilde Schießereien gibt es so gut wie nie. Solche Bevölkerung wäre vllt. nicht so leicht zu unterdrücken wie eine unbewaffnete Vorteil: Gut für die Landesverteidigung im Kriegsfall.

    In Wirklichkeit wäre das eher so, dass es laufend Unfälle gäbe, viele Tote, schwerverletzte usw... Balisong-Verbot wurde in den Kommentaren zum Waffengesetz zu erklären versucht. Im Wesentlichen war es wohl der vorgezogene Messertyp, der bei Jugendlichen beim Begehen von Straftaten zum Einsatz kam. Aus "taktischer" Sicht würde ich noch hinzufügen, dass der Zuschauer es eigentlich nicht wissen kann ob die Klinge gerade offen oder geschlossen ist wenn das Messer in Bewegung ist und rein visuell? Ein echter "Cool-Faktor" für pubertierende Möchtergerns.

    Karambit ist wirklich ganz böse, gekonnter Umgang vorausgesetzt und als EDC ist es eher sinnlos (meine Meinung).

    Auf die Reaktionen gewisser Menschen beim Anblick von Waffen möchte ich nicht eingehen, ich bin kein Psychiater

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    02.02.15
    Beiträge
    51

    AW: Warum wir das Recht auf privaten Waffenbesitz verlieren werden

    Zitat Zitat von maku Beitrag anzeigen
    Stell dir mal folgendes Szenario vor:
    Das ganze Waffenarsenal eines Landes befindet sich in den Schlafzimmer-Schränken der Bevölkerung. Diese ist diszipliniert, übt regelmäßig, hat den Umgang mit seinen Waffen wirklich "drauf". Unfälle oder wilde Schießereien gibt es so gut wie nie. Solche Bevölkerung wäre vllt. nicht so leicht zu unterdrücken wie eine unbewaffnete Vorteil: Gut für die Landesverteidigung im Kriegsfall.
    Genau so funktioniert doch die Schweiz, oder? So weit ich weis auch ziemlich gut...
    (ja ich weis, sind nicht mehr ganz so viele Sturmgewehre mehr im Schlafzimmerschrank wie vor 30 Jahren)

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.823

    AW: Warum wir das Recht auf privaten Waffenbesitz verlieren werden

    Moin
    Zitat Zitat von WhiteWarrior Beitrag anzeigen
    Warum erzeugt ein Bajonett auf einem Tisch eines Stuttgarter Flohmarktes das erscheinen
    von 6 Polizisten, davon 4 (!) mit Maschinenpistolen bewaffnet?
    Weil es ein Verstoß gegen das gültige Waffengesetz ist. Die zulässige Bewaffnung der Polizei regelt das jeweile Polizeigesetz.

    Warum dürfen Schwertkampfgruppen auch nicht mit Holz- und Plastikschwertern im
    öffentlichen Raum üben?
    Vielleich weil sich andere Nutzer dieses öffentlichen Raums davon gestört/bedroht fühlen.
    Ich kann mit meinem Bogen auch nicht im Satdtpark üben... ist halt so.

    Warum erhält ein Sportschütze nach Anfrage nach Lagerung seines Tresors beim
    Vermieter, die zugesagte Wohnung dann doch nicht, sondern wird als Waffennarr beschimpft?
    Noch darf sich ein Vermieter seine Mieter aussuchen. Du hast die freie Wahl des Wohnortes in Deutschland.... aber nicht die freie Wohnungswahl.

    Warum dürfen selbst kleine Dolche mit unter 12 cm Klingenlänge nicht geführt werden?
    Weil bei einem Dolch die Waffeneigenschaften vordergründig sind und das Führen von Waffen strengen Regelungen unterliegt... steht aber auch alles im Waffengesetz

    Warum dürfen Tantos und Karambits nicht geführt werden?
    Für ein Verbot von Klingen mit Tantoform würde mich die Quelle für ein Verbot interessieren.
    Karambits werden grundsätzlich als Waffe eingestuft... Rest s.o.

    Warum sind "Balisong-Messer verboten?
    Dazu gibt es hier gefühlt 20 Threads... brauche ich nicht wiederholen.

    Alle diese Fragen haben tiefe Ursachen, die der Youtuber Nutnfancy hier in meinen Augen
    sehr offen auf die 10 wesentlichen Ursachen zurückführt und schonungslos Analysiert.
    Nicht die Fragen, sondern die vermeintlichen Antworten

    Letzten Endes geht es beim privaten Waffenbesitz, bei Messern mit Waffeneigenschaft und ganz
    am Schluss auch bei Taschenmessern um Bürger- und Freiheitsrechte.
    Dieser Staat erlaubt dir durchaus privaten Waffenbesitz. das schließt auch Messer mit Waffeneigenschaften ein.

    Auch wenn es hier im Video primär um Schusswaffen in den USA geht ist das ganze in meinen
    Augen eins zu eins auf Deutschland / Westeuropa und auf Messer zu übertragen.
    Nein... ist es nicht. Es ist auch nicht auf ein mögliches Verbot von KFZ mit Verbrennungsmotor oder eine staatlich verordnete Einschränkung unseres Fleischkonsums anzuwenden.

    Im Übrigen wären grundsätzlich Quellenangaben zu irgendwelchen Behauptungen durchaus wünschenswert.
    Alles was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. M. Aurelius
    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.13
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    429

    AW: Warum wir das Recht auf privaten Waffenbesitz verlieren werden

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von dirk_s Beitrag anzeigen
    Genau so funktioniert doch die Schweiz, oder? (...)
    Ja das tut sie. Schweiz ist aber eher ein Sonderfall, dort funktioniert vieles fast auf Anhieb wenn es denn sein muss. Es ist ein kleines Land und ein kleines Volk, das macht einige Sachen einfacher, z.B. Mobilmachung. Bei uns undenkbar. Ich hatte übrigens tatsächlich vor, Schweiz als Vergleich bzw. Referenz in meinem Beitrag zu nennen, gab es jedoch auf weil Prinzipien größtenteils nicht anwendbar.

    Eine Diskussion über Entwaffnung der breiten Massen kann immer angestoßen werden aber hier lieber nicht, das wird zu schnell politisch, selbst dann wenn man nur Gesetze und sonstige offizielle Quellen zitiert. Oder anders: Über Politik spricht man mit seinen besten Freunden bei einer Flasche Bier und nur dann wenn alle über 18 sind

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum werden Messer stumpf?
    Von DaKarl im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.06.06, 10:00
  2. Warum werden Rücken stufenförmig angeschliffen?
    Von exilant im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.01.04, 19:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •