Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Nachträglich stabilisieren macht der Stahl da mit?

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.02.19
    Beiträge
    3

    Nachträglich stabilisieren macht der Stahl da mit?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Leute,

    Das ist glaube ich das erste Mal in meinem Leben das ich einen Forenbeitrag schreibe, bzw. eine Frage stelle,
    also bitte ich zum vornherein um Entschuldigung für alles was ich da falsch machen könnte

    Nun denn, ich bin ein sehr junger Messerbauer (was die Dauer der Ausübung angeht )
    trotz dem bin ich irgendwie bereits an einen Serien-Auftrag gekommen
    Jetzt stehe ich vor der Aufgabe 20 Küchenmesser zu bauen welche als Werbegeschenke
    von einer Firma an Ihre besten Kunden überreicht werden.

    So weit so gut, nun habe ich die Idee das Griffholz erst zu stabilisieren wenn der Griff bereits mit der Klinge (Steckerl)
    verklebt ist und schon fast fertiggestellt ist...

    Meine Überlegung dabei ist:
    1. Brauche ich viel weniger Resin zum stabilisieren.
    2. die Bearbeitung vom Holzt geht viel einfacher, vor allem das ausbohren, sägen und schleifen der Aussparung für den Erl...

    Die brennende Frage, ist es für den Stahl schlimm wenn er über eine Stunde auf 90°C erwärmt wird um das Resin (Cactus Juice)
    zu aktivieren?

    Der Stahl wurde vorher bei 1050°C gehärtet und bei 150°C angelassen...

    Für Eure Hilfe bin ich sehr dankbar!

    Übrigens auch mal ein riiiiiiiieeeeeeeeesen Dankeschön an alle Fragesteller und Beantworter
    hier in diesem Forum. Das ich bis jetzt noch so grausig inaktiv war liegt daran das die Fragen
    die ich bis jetzt hatte, von Euch schon gestellt und beantwortet wurden...

    Grüsse

    Rene

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.07.09
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    902

    AW: Nachträglich stabilisieren macht der Stahl da mit?

    Was für Stahl verwendest du ? Cr legiert nehme ich an ?

    Sollte kein Problem sein, in der Spülmaschine hat man ähnliche Temperaturen da werden die Messer ja zumindest nicht weich in der Zeit .

    Aber dennoch macht dein Vorhaben kaum Sinn. Nur um was zu sparen ? 5€ ? Das Zeug muss ja in einer Art Form aushärten ? und somit musst du danach halt wieder abschleifen... Also vergiss das besser.

    Grüße Wastl.

  4. #3
    Ehrenmitglied MF-Mitglied Avatar von herbert
    Registriert seit
    16.09.00
    Ort
    Deutschland, 52372 Kreuzau
    Beiträge
    2.754

    AW: Nachträglich stabilisieren macht der Stahl da mit?

    Also mir wäre es zu knapp unter der Anlasstemperatur. Schon richtig, dass Messer nicht in der Spülmaschine weich werden, aber die käuflichen Messer mit den nichtrostenden Stählen werden auch höher angelassen als 150°C.
    Unabhängig von dem Aufwand mit dem nachträglichen Stabilisieren. Da hat BastlWastl eigentlich alles schon zu bemerkt.
    Man kann es riskieren, wenn die 90° wirklich kontrolliert gehalten werden. Am besten in einer Flüssigkeit, die bei 90° siedet. Oder Wasser, aber der Abstand zur Anlasstemperatur würde mir Sorgen machen. Ein bisschen () spielt der Stahl auch eine Rolle, was ist es denn für einer?
    herbert
    -----------------------------------
    Gold is for the mistress - silver for the maid
    Copper for the craftsman cunning in his trade.
    "Good!" said the Baron, sitting in his hall
    But iron - cold iron is master of them all.
    Rudyard Kipling (1865 - 1936)

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.02.19
    Beiträge
    3

    AW: Nachträglich stabilisieren macht der Stahl da mit?

    Vielen Dank schon Mal für die Antworten!

    Ich verwende den Sandvik 14C28N...

    Obwohl in meiner Frage so aufgelistet, geht es mir in erster Linie nicht um die Ersparnis vom Resin, (das wäre ein interessanter Nebeneffekt)
    sondern eher um die einfachere Verarbeitbarkeit vom Holz vor dem stabilisieren.

    Das schneiden geht schneller, das schleifen auch, das band setzt nicht so zu und eben vor allem die Aussparung
    für den Erl hat man viel einfacher rausgefummelt wen's noch nicht so hart ist...

    Aber eben, wen's den Stahl nicht freut, lass ich's lieber...

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von uuups
    Registriert seit
    23.07.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.037

    AW: Nachträglich stabilisieren macht der Stahl da mit?

    Ich würde mir eher Gedanken über den Klebstoff machen...

    Warum machst du den Griff nicht fast fertig und stabilisierst Ihn vor der Montage?
    Geändert von uuups (16.10.19 um 17:20 Uhr)

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.02.19
    Beiträge
    3

    AW: Nachträglich stabilisieren macht der Stahl da mit?

    Hallo uuups

    Weil dann die Aussparung für den Erl wieder voll ist (oder sicher teilweise).

    Aber dennoch hast Du recht! Ich werde es mal so versuchen, die Aussparung nachzuarbeiten/Feilen
    ist sicher immer noch einfacher als sie von Anfang an im stabilisierten Material zu machen.

    Das Argument mit dem Kleber ist auch nicht schlecht! Allerdings wird ja dann zusätzlich jede Ritze mit dem Stabilisierungsmaterial aufgefüllt
    und verklebt...

    Ich denke ich verwerfe diese Idee, versuche aber dennoch einige Vorarbeiten zu machen, dann Stabilisieren, dann nacharbeiten, dann verkleben, dann finishen...
    Werde Euch mitteilen wie es geklappt hat (habe ja jetzt 20 Versuche das Optimum rauszutüfteln... )

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    16.11.05
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    244

    AW: Nachträglich stabilisieren macht der Stahl da mit?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    HALLO JUNGS ; bei 90grd passiert im Stahl überhaupt nix. Da könnt ihr stundenlang halten.
    gruss fritz

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Schleifkerbe nachträglich anbringen?
    Von Thomas Spohr im Forum Messermacher Treff
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.07.10, 13:57
  2. Wellenschliff nachträglich ???
    Von CooperMF im Forum Wartung & Pflege
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.07, 00:14
  3. Wie dick darf der Stahl sein,aus dem ihr eure Messer macht?
    Von zingzong2005 im Forum Handgemachte Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.06.06, 12:00
  4. Filework nachträglich anbringen
    Von vinternatt im Forum Messermacher Treff
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.04, 02:05
  5. Daumenriffelung anfertigen / nachträglich anbringen
    Von Floppi im Forum Messermacher Treff
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 31.03.03, 14:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •