Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Händler für japanische Messer in Deutschland

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.10.19
    Beiträge
    2

    Händler für japanische Messer in Deutschland

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Moin!
    Ich möchte gerne wissen, an welchen Händler ich mich wenden kann, um ein traditionelles Nakiri/Usuba zu erwerben.
    Stangenware und Läden, in denen man erstmal den Markennamen bezahlt, schließe ich aus, ich suche eher einen Eurer Geheimtipps Möchte halt hinfahren und ausprobieren können.

    Zum Messer: am Liebsten restschwarze Klinge, grob gehämmert, mindestens blauer Papierstahl, mindestens drei Schichten, einseitiger Schliff optional, Preislage um 350,-€

    Vielen Dank für Eure Tipps!

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.09.19
    Beiträge
    27

    AW: Händler für japanische Messer in Deutschland

    Zitat Zitat von nicerslicer Beitrag anzeigen
    Moin!
    Ich möchte gerne wissen, an welchen Händler ich mich wenden kann, um ein traditionelles Nakiri/Usuba zu erwerben.
    Stangenware und Läden, in denen man erstmal den Markennamen bezahlt, schließe ich aus, ich suche eher einen Eurer Geheimtipps Möchte halt hinfahren und ausprobieren können.

    Zum Messer: am Liebsten restschwarze Klinge, grob gehämmert, mindestens blauer Papierstahl, mindestens drei Schichten, einseitiger Schliff optional, Preislage um 350,-€

    Vielen Dank für Eure Tipps!
    Falls du mindestens drei Schichten/Lagen willst fällt ein Usuba raus. Die haben nur zwei Lagen und sehr hochwertige Honyaki Versionen nur eine.
    Ich wüsste mehrere gute Hersteller wie Korin 光琳 , Suisin 醉心, Sakai Takayuki 堺孝行 , Yoshihiro, Sugimoto 杉本 , Kiya 木屋... diese sind jedoch meist sehr schwer in Deutschland zu bekommen.

    Kleine Info am Rade:
    Die Gründer der Firmen Suisin und Sakai Takayuki sind Brüder und stammen aus der Familie Aoki Hamono. Der ältere gründete Sakai Takayuki, der jüngere Suisin.

    Falls du doch im Ausland bestellen willst würde ich als erstes zu Yoshihiro greifen. Es gibt eine sehr große Auswahl zu einem guten Preis. Es muss natürlich bedacht werden, dass das Messer beim Zoll landen kann und man 19% MWST + 8,5% Zollgebühr bezahlt. Ich würde es aber riskieren da man trotz Zoll ein besseres Messer als hier bekommt.

    https://echefknife.com/product-categ...edged1/nakiri/
    Geändert von Da_mich (06.10.19 um 18:51 Uhr)

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    10.08.09
    Beiträge
    1.898

    AW: Händler für japanische Messer in Deutschland

    Wakui Nakiri gibt es wieder beim Japan Messer shop.

    Shiro kamo Nakiri von dictum

    Vielleicht gefällt auch ein Dao Vua Nakiri aus Vietnam von Cleancut.eu. Schöne Griffe vielversprechende geschmiedete S-Grind Geometrie. Leider wird nicht verraten, was das für ein Stahl genau ist. Irgendein Blattfederstahl. Die Härte liegt bei 60Hrc. Kann also so schlecht nicht sein. Hier gibt es ein Video von einem DaoVua Nakiri, das sich aber ein wenig unterscheidet (kein S-Grind, nur 165mm Länge)


    Bei cleancut.eu Yoshikane Nakiri und Hinoura Nakiri. Bei Knives and Stones das Syousin Chiku Aogami

    Ausprobieren ist bei Japanischen Messer schwer. Außer du wohnst in ner großen Stadt und klapperst alle Messerläden ab. Bei rostenden Messern kannst du höchstwahrscheinlich nichts ausprobieren, weil sich sofort Patina bildet und dann sieht das Messer nicht mehr neu aus.
    Geändert von tiffel (06.10.19 um 17:36 Uhr)

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.01.04
    Ort
    deutschl.
    Beiträge
    412

    AW: Händler für japanische Messer in Deutschland

    hier bekommst du messer direkt aus japan und es scheint mir kein billigzeugs zu sein. alle messerwerte sauber aufgeführt. http://www.japan-shop-morita.de/de/j...panischen-stil

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.07.09
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    886

    AW: Händler für japanische Messer in Deutschland

    @tiffel: DAUVAU oder so ähnlich gibt es für unter 20€ direkt.... Ist also sicher nicht so toll für jemanden der 350€ für ein Messer ausgeben will.....

    Usuba fällt raus, sowas ist so speziell, damit habe ich gestern erst wieder ein bisschen schneller gearbeitet und mir beinahe 3 mal den Nagel samt Nagelbett weggeschnitten.....

    Nakiri, echte Schmiedehaut (nicht einfach nur mit Öl eingebrannt (Shigefusa z.B.) gibt es relativ selten.....

    Da du ja hinfahren willst zum "probieren" (Sicher nicht überall möglich) wo wohnst du ? (hilft ja jetzt nicht wenn du aus München bist und ich dir nen Laden in Hamburg empfehle .... ).

    Grüße Wastl.

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    10.08.09
    Beiträge
    1.898

    AW: Händler für japanische Messer in Deutschland

    BastelWastel: Ein DaoVua ist kein Authentic Blade. Hast du den Link geklickt oder haben deine grauen Zellen "Vietnam" automatisch mit authentic Blades verknüpft. Wenn es nicht so ist, bitte ein Link zu DaoVua für 20€. Wenn Steve Gamache von Chefknives to go davon angetan ist, kann es nicht so schlecht sein. Wenn jemand unbedingt 350€ ausgeben will, ist auch ein Wakui nichts. Das Wakui, das Syousin und das DaoVua sehen schon nach echter Schmiedehaut aus.
    Geändert von tiffel (08.10.19 um 20:03 Uhr)

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.08.15
    Beiträge
    186

    AW: Händler für japanische Messer in Deutschland

    Zitat Zitat von tiffel Beitrag anzeigen
    BastelWastel: Ein DaoVua ist kein Authentic Blade. Hast du den Link geklickt oder haben deine grauen Zellen "Vietnam" automatisch mit authentic Blades verknüpft. Wenn es nicht so ist, bitte ein Link zu DaoVua für 20€. Wenn Steve Gamache von Chefknives to go davon angetan ist, kann es nicht so schlecht sein. Wenn jemand unbedingt 350€ ausgeben will, ist auch ein Wakui nichts. Das Wakui, das Syousin und das DaoVua sehen schon nach echter Schmiedehaut aus.
    Link: https://daovuacoop.m.ec21.com/mobile...view_type=List

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    10.08.09
    Beiträge
    1.898

    AW: Händler für japanische Messer in Deutschland

    Ja, danke. Min. Order 100 Stück. Also gut für Leute die 100 Santokus brauchen und dafür 2500 Dollar ausgeben wollen. Das sind Einkäufer Preise. Beim Wakui kommt auch niemand auf die Idee, die Einkäuferpreise zu nennen und das Wakui dann als 50€ Messer zu bezeichnen.
    Davon abgesehen, sind die Griffe auch total anders und ich lese auch nichts von S-Grind. Also ungefähr so, wie wenn man ein Zwilling Twinpoint mit einem Zwilling Diplome oder MIYABI RED MORIMOTO EDITION - 600S vergleicht und dann das Fazit zieht, dass man ein Zwilling auch für 35€ bekommt.
    Geändert von tiffel (09.10.19 um 02:23 Uhr)

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    03.10.19
    Beiträge
    2

    AW: Händler für japanische Messer in Deutschland

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von BastlWastl Beitrag anzeigen
    @tiffel: DAUVAU oder so ähnlich gibt es für unter 20€ direkt.... Ist also sicher nicht so toll für jemanden der 350€ für ein Messer ausgeben will.....

    Usuba fällt raus, sowas ist so speziell, damit habe ich gestern erst wieder ein bisschen schneller gearbeitet und mir beinahe 3 mal den Nagel samt Nagelbett weggeschnitten.....

    Nakiri, echte Schmiedehaut (nicht einfach nur mit Öl eingebrannt (Shigefusa z.B.) gibt es relativ selten.....

    Da du ja hinfahren willst zum "probieren" (Sicher nicht überall möglich) wo wohnst du ? (hilft ja jetzt nicht wenn du aus München bist und ich dir nen Laden in Hamburg empfehle .... ).

    Grüße Wastl.
    ..ich würde in ganz Deutschland Empfehlungen zu schätzen wissen, fahre viel rum

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.16, 14:11
  2. Händler für Taylor´s Eye Messer gesucht
    Von Klufti im Forum Klappmesser
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.12.14, 18:48
  3. Händler in Deutschland für Les Georges?
    Von suelles im Forum Klappmesser
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.10.14, 13:20
  4. Händler für Raidops Messer gesucht
    Von Papi-Dirk im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.14, 12:40
  5. Händler Ontario-Messer gesucht
    Von gdaeh im Forum Klappmesser
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.12.09, 18:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •