Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: endlich mal was wofür man sich nicht direkt schämen muss

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.10.18
    Beiträge
    42

    endlich mal was wofür man sich nicht direkt schämen muss

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Leute,
    Ich mache seit gut nem drei-viertel Jahr Messer und habe heute endlich ein kleines Küchenmesser fertiggestellt, das mir recht gut gefällt.
    Was haltet ihr davon? Habt ihr Meinungen/ Verbesserungsvorschläge?

    https://drive.google.com/drive/folde...VS?usp=sharing

    Gruß devryd

    ps Ich hoffe, dass das mit den Bildern geklappt hat
    Geändert von devryd (30.08.19 um 11:49 Uhr)

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von no bird
    Registriert seit
    16.03.08
    Ort
    am Fuß der Burg Hornberg
    Beiträge
    1.092

    AW: endlich mal was wofür man sich nicht direkt schämen muss

    nö , hat nicht geklappt .

    Norbert
    ...und will Dich jemand aus der Ruhe bringen so denke an die Worte des Götz v. Berlichingen

    NIVEAU ist keine Hautcreme

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    26.03.01
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    45

    AW: endlich mal was wofür man sich nicht direkt schämen muss

    Ich erlaube mir, den Link anzupassen (da war ein Leerzeichen drin):
    https://drive.google.com/drive/folde...VS?usp=sharing

    Mir gefällt das Messer gut, es scheint recht sauber gearbeitet zu sein!
    Wenn ich meines wäre, würde ich nur den Übergang von der Griffschale zur Schneide noch etwas ausdünnen (also dafür sorgen, dass die Anschrägung bis zum Stahl durchgezogen wird oder den Übergang geschwungen gestalten).
    fiat iustitia et pereat mundus!

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.10.12
    Beiträge
    23

    AW: endlich mal was wofür man sich nicht direkt schämen muss

    Hallo devryd,
    da hat sich ein Leerzeichen am Schluss bei "sharing" eingeschummelt, ohne dieses funktioniert der link.
    Finde das Messer sehr gefällig.

    Freundliche Grüße
    Markus

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von no bird
    Registriert seit
    16.03.08
    Ort
    am Fuß der Burg Hornberg
    Beiträge
    1.092

    AW: endlich mal was wofür man sich nicht direkt schämen muss

    Servus
    ja mir gefällt es auch ,
    schöne Linie und sauber verarbeitet , aber könntest Du noch ein paar Maße dazu nennen ?

    Gruß Norbert vom Neckar
    ...und will Dich jemand aus der Ruhe bringen so denke an die Worte des Götz v. Berlichingen

    NIVEAU ist keine Hautcreme

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.10.18
    Beiträge
    42

    AW: endlich mal was wofür man sich nicht direkt schämen muss

    vielen Dank erstens für die Korrektur des Links (keine Ahnung wo das Leerzeichen herkam) und zweitens für die Kritik.
    Die schräge weiter zum Messer zu ziehen, werde ich definitiv mal ausprobieren .
    Ah und falls es jemanden interessiert: es ist 1.2067 den ich auf grob 180°C für 2x eine stunde angelassen habe.
    Nach dem härten habe ich die Klinge an der Schneide auf Null geschliffen (ohne Bandschleifer war das echt ätzend, werde ich nicht nochmal so machen). Der Griff ist aus Wallnussholz, aus dem Garten von meinem Onkel.

    @no bird oh sorry deine Antwort hatte ich eben nicht gelesen. Maße kann ich gleich reinschicken, Messer ist nur noch im Keller und das Ölfinish trocknet.
    Geändert von devryd (30.08.19 um 12:07 Uhr)

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.10.18
    Beiträge
    42

    Re: endlich mal was wofür man sich nicht direkt schämen muss

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Gesamtlänge sind 22cm, die Klinge hat grob 10cm.
    Der Stahl hatte ursprünglich eine dicke von 2.3mm, etwas viel für so eine Art Messer, aber ich hatte nichts anderes da. Die Klinge ist etwas über 2cm "hoch" der Griff 1.7cm hoch und auch ungefähr so breit. Ich weiß dass normal die faustformel gilt, das der Griff schmaler als hoch sein sollte, aber ich finde dass es so recht gut in der Hand liegt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Los Angeles, was muss man sich angucken....?
    Von lars78 im Forum Küchenmesser
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.05.14, 23:27
  2. Wofür eignet sich PUMA CATAMOUNT II
    Von Frankonia im Forum Kaufberatung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.02.10, 20:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •