Anzeige

Anzeige

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 61 bis 66 von 66

Thema: Neue Messerverbotinitiative

  1. #61
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    776

    AW: Neue Messerverbotinitiative

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Greycap,

    Genau die Bilder sind es, die als Aufmacher die Denkrichtung der Leser vorgeben! Die schreiben „Symbolbild“ darunter und meinen ihren journalistischen Auftrag erfüllt zu haben. In meinen Augen Manipulation, bewusst oder gedankenlos.
    Die FREIE Presse als VIERTE GEWALT einer Demokratie diskreditiert sich so selbst, bisher habe ich nur einzelne Ausnahmen gesehen, wie SZ. Besonders schlimm die vmtl. große WAZ: Fleischermesser mit Himbeersoße!
    Bei mir macht sich ein gewisser Zynismus breit, deshalb hab ich einigen schon mal den Spiegel vorgehalten..., aber ich kann ja nicht allen schreiben. Denn es ist genau die Presse, die sich zunehmend selbst über Restriktionen ihrer Freiheiten und Arbeit beklagt. Wer schreiben will, hier mein Text:


    ......
    als Aufmacher für Ihren Bericht zur Verschärfung des Messertrageverbotes verwenden Sie ..........ein reißerisches „Symbolbild“, .......bei dem jeder Bürger dem Verbot sofort zustimmen muss. Meine Frage: berichten Sie über oder MACHEN Sie Politik?
    Mit ein bisschen Recherche hätte auffallen müssen, dass das abgebildete Messer längst verboten ist bzw. einem Führverbot in der Öffentlichkeit unterliegt!
    Bei sachgerechter Bebilderung hätten Sie ca. 95 Schweizer Offiziersmesser, 3 Fahrten-/Jausen-/Jagd- und 2 andere feststehende Messer bis 12 cm Klingenlänge zeigen müssen, das bildet eher die Relation, die es betreffen wird! Wäre allerdings weder reißerisch, noch zielführend pro Verschärfung.

    Z. B. wird bei den angedachten Verbotszonen jeder Wanderer, Radler, Freizeitler oder Berufstätige mit seinem Schweizer Offiziersmesser potenzieller Gesetzesbrecher, sollte er Bahnhof, Bushaltestelle oder eine Innenstadt betreten. Mit dem polizeilichen Recht, ihn ANLASSLOS zu durchsuchen. Würde eine als „antidemokratisch eingeordnete Regierung“ einen solchen Eingriff in Bürgerrechte planen, die gleichen Medien wie auch die sog. etablierten Parteien würden Sturm laufen. Denkwürdig, dass bisher ausgerechnet die Linke und die FDP diesen Gesetzesfuror erkannt haben!

    Wenn sich die freien Medien über zunehmende Repressalien und Verachtung (Lügenpresse) ihrer Arbeit beklagen wundert es mich, wie schnell sie bereit sind, an der Beschneidung von Freiheiten anderer mitzuwirken.

    Mit freundlichen Grüßen


    Je nach Bild müsste der Text ein bisserl variiert werden - und dann ab damit an Redaktion oder als Leserbrief.



    Abu

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #62
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.119

    AW: Neue Messerverbotinitiative

    Was die tatsächliche Geschichte angeht- wenn man geprüfte Quellen nachliest, dann sieht man, was Messerverbote an sich gebracht haben.
    Viele Grundlagen von Messerfechten stammen sich aus Spanien. Da, wo Messer tatsächlich regelmäßig als Waffe benutzt wird (einige südeuropäische Länder, Italien (jetzt eher nur in kriminellen Kreißen), Spanien- da hat Franko diese Traditionen fast ausgerötet) kämpfen Menschen praktisch gleich (spanisch). Die Änderungen sind durch kriminelle Gesätze und Traditionen beeinflusst.

    Die Messerverbote in Spanien haben dazu gebracht, dass auf dem Gebiet Schere sich enorm verbreitet haben.
    Das Fechten mit Schere wurde in dem bekannten Buch beschrieben:
    D. Alberto Goya „Manual del Baratero, o arte de manejar la navaja, el cuchillo y las tijeras de los jitanos“, 1849.
    Rasiermesser kommen dazu, eine große Verbreitung haben die z.B. in Italien.
    In Deutschland (Hamburg z.B.) sind Schraubenzieher populär.

    Messerkampf ohne Tötungsabsicht (in Spanien?) sieht man hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=fgoRgV_fXlM
    Die Damen versuchen traditionell sich gegenseitig Gesicht und Brust zu schlitzen (Gott sei Dank sieht man da kein Blut, die Polizei ist rechtzeitig angekommen).
    Sich gegenseitig Gesicht zu verletzen ist in Spanien beleidigend.

    In Deutschland (Mensur) tragen Männer Schnittspuren im Gesicht mit Stolz (sicher kein Messerkampf aber...
    https://www.google.de/search?q=mensu...0z8TDRM:&vet=1

    Von bekannten Nahmen z.B. Otto Skorzeny
    https://www.google.de/search?q=otto+...EvFnM2TzEJNBM:

    Heutzutage gibt’s Menschen, die die Traditionen als Kulturerbe sammeln und weitergeben.
    Italien- Danilo Rossi- Video- Schere natürlich dabei.
    https://www.youtube.com/watch?v=vY6b...ature=youtu.be

  4. #63
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    27.04.15
    Beiträge
    776

    AW: Neue Messerverbotinitiative

    Hallo Dimm,

    Ich weiß jetzt nicht, was Du damit sagen willst, vllt. hab ich Blockade, aber Otto SSSSSSS in unserem Zusammenhang? Da würde ich aussteigen!

    Abu

  5. #64
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.119

    AW: Neue Messerverbotinitiative

    Historisch gesehen haben Messerverbote mit sich gebracht, dass statt Messer z.B. Scheren und… genommen wurden- das war seit hunderte Jahren so gewesen.
    Solange jemand sich mit eigentlichen Problemen auseinander gesetzt hat (Franko in Spanien z.B.)
    Dass Franko nicht als 100/-positive Person gesehen wurde ist mir auch klar.

    Wenn Messergefahr in Deutschland tatsächlich hoch ist, dann müssen auch kriminelle Gesätze weitgehend überarbeitet werden.
    Sonst bin ich der Meinung- je mehr diese Verkürzungsgesätze besprochen werden- desto mehr Politiker würden die anbieten.

  6. #65
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.07.01
    Ort
    Großraum Emsmündung
    Beiträge
    6.605

    AW: Neue Messerverbotinitiative

    Er will vermutlich auf die Mensuren der schlagenden Verbindungen hinaus. Der Hinweis auf den ersten Blick ist vllt. nicht ganz abwegig, aber bei genauerem Blick ebenso ein unbrauchbares NoGo. Nicht besser, als AFD.

    Gruß Andreas

  7. #66
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.05.07
    Beiträge
    164

    AW: Neue Messerverbotinitiative

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Ich wünsche der SPD in Bremen schon mal ein Ihrer Leistung entsprechendes Ergebnis bei der Wahl am Sonntag.

    Habe heute früh bei Starkregen nochmal meinen Automatikregenschirm benutzt, bevor das schärfere Regenschirmgesetz kommt. Wie jeder weiß sind Automatikschirme ja ziemlich das gefährlichste was es gibt.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Zwei neue Alte haben ein neue Heim gefunden ...
    Von Ginunting im Forum Benchmade
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.07.13, 20:30
  2. Neue Küche neue Messer, aber welche nur?
    Von tenplayer im Forum Küchenmesser Kaufberatung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.07.12, 19:17
  3. 2 neue Maschinen und eine neue Werkstatt
    Von GeHaWe im Forum Werkzeug
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.06.09, 03:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •