Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: OTF Messer gesucht

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.02.13
    Beiträge
    67

    OTF Messer gesucht

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo, ich suche wie gesagt ein OTF Messer (ja, ich wohne im gelobten Land für Messerfreaks )
    Eigentlich hatte ich mich schon auf Microtech festgelegt (Ultratech d/e otf) aber naja, vielleicht gibt es ja was vergleichbares, günstigeres (nicht billig!), muss nicht zweischneidig sein
    (bitte keine Diskussion zwecks zweischneidig Dolchklinge, die ist legal zu führen (in AUT) und gefällt mir und n Seil kann man mit Wellenschliff ah schneiden )
    Anbei der Fragenkatalog

    * Hast Du Dich über die aktuelle Gesetzgebung zu Messern informiert?
    Hinweis: Keine Diskussionen über das Waffengesetz in der Kaufberatung!
    Wer ein Messer kauft, sollte das aktuelle WaffG kennen. Wer es nicht kennt, kann im Recht-Forum nachfragen (nachdem er die IMSW (www.messer-werkzeuge.de) Seite gelesen hat).


    JA

    * Geht es um ein feststehendes Messer oder ein Klappmesser?
    Beides hat seine Vor- und Nachteile. Feststehende Messer sind robust und es kann keine Mechanik versagen, dafür sind sie größer und nicht überall zu führen.
    Bei Klappmessern: Soll es sich einhändig oder nur beidhändig öffnen lassen?


    OTF, einhändig wär schon gut

    * Wofür soll das Messer verwendet werden?
    Zwischen Apfelschälen, Brieföffnen und Feuerholz hacken ist ein Unterschied. Soll das Messer eher im Büro- oder Outdoorumfeld zum Einsatz kommen? Ist es als Rettungsmesser geplant? Als Zweitmesser?


    Spiel, Spaß und Spannung, Pakete öffnen, Brief öffnen, Apfel schneiden

    * Von welcher Preisspanne reden wir?
    Bei Messern ist die Preisspanne sehr groß. Ein Opinel bekommt man ab 6 Euro, für handgemachte Messer kann man durchaus auch mehrere Tausend Euro ausgeben. Die gängigen Gebrauchsmesser liegen in etwa im Preisbereich von 80 bis 200 Euro.


    Max 300€

    * Wie groß soll das Messer sein? (Klingen-/Gesamtlänge)
    Im Büro reicht sicher eine 6 cm lange Klinge an einem 80 Gramm Messer. Im Wald sollte es natürlich etwas heftiger sein, z.B. eine 12 cm Klinge. Klassische Camp- oder Bowie-Knives sind noch deutlich größer.


    Klinge bis 90mm


    * Welche Materialien und welchen Stil soll das Messer aufweisen?
    Während manchen ein Griff aus Hirschhorn wunderbar gefällt, muss es für andere Holz oder Carbon sein. "Taktisch" in all seinen Spielarten gegen klassische Formen wie Laguiole oder Taschenveitl. Welches Finish soll die Klinge haben? Beschichtet, poliert, satiniert, Acid washed oder etwas ganz anderes?


    Fertig verarbeitet, bin für alles offen

    *Bei feststehenden Messern stellt sich hier auch die Frage nach der Scheide: Leder, Kydex oder ein anderes Material?
    Bei Klappmessern diesen teil auslassen oder löschen.



    * Welcher Stahl darf es sein?
    Grundsätzlich stellt sich die Frage nach rostendem oder rostträgem Stahl. Rostender Stahl kann schärfer ausgeschliffen werden und bleibt dabei zäher als rostträger Stahl. Dafür rostet er eben auch schneller. Bei den rostträgen Stählen muss man (vereinfacht gesagt) Schärfbarkeit gegen Schnitthaltigkeit abwägen. Je schnitthaltiger, desto härter und desto schwieriger nachzuschärfen - wieder stark vereinfacht gesagt. Wenn der Stahl eine große Rolle spielt, bitte vorher die Forensuche bemühen!


    Egal

    * Klinge und Schliff?
    Die FAQ enthält Artikel zur Klingencharakteristik, Klingenformen und Schliffarten, die euch helfen zu entscheiden was für euer Messer sinnvoll ist.


    Glatt, keine Teilwelle, wenn dann je Seite ein Schliff

    * Linkshänder?
    Soll das Messer mit der linken Hand bedienbar sein, weise darauf hin.


    Nein

    * Bei Klappmessern: Welche Verschlusssysteme kommen in Frage?
    Die gängigen Verschlüsse ("Locks") sind: Liner Lock, Framelock, Backlock (oder Lockback) und Axis Lock. Wenn ein Messer keinen Verschluss hat, spricht man oft von "Slipjoint". Bitte im Zweifel die Forensuche bemühen.
    Springmesser sind ein weiterer Sonderfall, bei dem auch besondere rechtliche Aspekte zu beachten sind.



    * Bezugsquelle?
    Soll in einen Ladengeschäft, oder im Versandhandel gekauft werden? Inland, EU oder Ausland?


    Gern Versand, Adresse des Händlers im deutschsprachigem Raum wär nice

    * Verschiedenes?
    Alles, was oben nicht abgedeckt wurde: Gibt es bevorzugte Hersteller oder evtl. sogar ein Messer, das als Anhaltspunkt dienen kann?



    So, das wars
    Danke für eure Ideen

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich) Avatar von beagleboy
    Registriert seit
    30.05.02
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    4.716

    AW: OTF Messer gesucht

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Ich mache zwar selten Werbung in eigener Sache, aber die Frage ist einfach ein guter Anlaß.

    Die OTF-Messer von Hogue sind am Markt bisher sehr stark unterrepräsentiert, und kaum jemand hat sie bisher auf dem Radar. Dabei sind sie exzellent verarbeitet, und von der Qualität her sind sie den deutlich teureren Mitbewerbern absolut ebenbürtig.

    Ich weiß, wieviel Gehirnschmalz, Geld und Zeit Hogue alleine in die Entwicklung steckt, und ich kann einen näheren Blick nur empfehlen.

    Und für unsere Böker USA OTF-Serie arbeiten wir ebenfalls mit Hogue zusammen, d.h. diese Messer werden ebenfalls von Hogue gefertigt.

    Schau mal hier.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Infos zu Löwen Messer und otter Messer gesucht
    Von ibanezmike im Forum Klappmesser
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.12.12, 08:16
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.01.09, 20:12
  3. EDC-Messer gesucht
    Von eXEC im Forum Kaufberatung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.01.08, 01:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •