Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Neuanschaffung... 150 kg Amboss

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.05.19
    Beiträge
    2

    Neuanschaffung... 150 kg Amboss

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo!

    Ich bin ein Neueinsteiger in der Messerschmiede...
    Habe mir gerade erst eine Esse und einen 150 kg schweren Amboss günstig gekauft. Jetzt meine Frage: Worauf stelle Ich am bestem den Amboss damit er noch gut "zieht" aber auch nicht zu laut ist! Habe von Blechfass befüllt mit Sand gelesen. Oder ist ein Holzstock die bessere Wahl? Vielen Dank für Eure Meinungen!

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    09.08.00
    Ort
    Deutschland - Hessen
    Beiträge
    1.419

    AW: Neuanschaffung... 150 kg Amboss

    Hallo,

    wenn Sand dann Schlemmsand. Das funktioniert außerordentlich gut.
    Wenn ein Klotz, dann sollte dieser vorzugsweise aus gut abgelagerter Eiche bestehen.

    Falls du einen Eichenklotz suchen solltest, ich habe noch einige davon.

    MfG

  4. #3
    Moderator Spyderco Forum MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von Peter1960
    Registriert seit
    23.09.05
    Ort
    (Nieder-)Österreich
    Beiträge
    4.955

    AW: Neuanschaffung... 150 kg Amboss

    Zitat Zitat von Christoph1985 Beitrag anzeigen
    Jetzt meine Frage: Worauf stelle Ich am bestem den Amboss damit er noch gut "zieht" aber auch nicht zu laut ist!
    Servus auch!

    Fragen enden mit einem "?", das war wohl ein Versehen. Dann kann ich nicht ganz nachvollziehen, was diese Frage in der allgemeinen Diskussionsecke zu Messern verloren hat.

    Ich verschiebe mal zum Schmiedewerkzeug und du achtest in Zukunft ein wenig besser darauf, wo du ein Thema eröffnest. Richtige Fragen am richtigen Platz gestellt ergeben gute Antworten ...
    Peter - Spydiewiki.com
    "Integrity is being good even if no one is watching"
    Spyderco's company motto

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.10
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    290

    AW: Neuanschaffung... 150 kg Amboss


  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.07.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.001

    AW: Neuanschaffung... 150 kg Amboss

    Ich sach mal dieser Film ist interessant, jedoch für deinen Fall wäre es etwas übertrieben.
    Hammerstocksetzen in der Sensenschmiede

    Die klassischen ( und richtigen) Methoden wurden ja bereits beschrieben.
    Der Amboss sollte natürlich sicher stehen, und ein Stück Dachpappe unter dem Amboss schadet sicher auch nicht,
    aber mit einem 1,5 kg Hammer wirst du den Amboss kaum ernsthaft zum schwingen bringen...

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.05.19
    Beiträge
    2

    AW: Neuanschaffung... 150 kg Amboss

    Dann ist meine "Idee", dass ich ein altes blechfass auf ca. 60 cm Höhe abschneide und dann mit feinkörnigen Sand befülle eine passable Lösung? Soll ich den Amboss direkt auf den Sand stellen oder noch etwas dazwischen legen, damit sich der Amboss nicht in den Sand eingraben kann?

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    26.05.06
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    108

    AW: Neuanschaffung... 150 kg Amboss

    Hast Du den Tip aus Beitrag 4 mal gelesen? Wahrscheinlich nicht, sonst würdest Du diese Frage nicht mehr stellen.
    Lese erstmal und wenn dann noch eine Frage sein sollte, dann frage.

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Chriboman
    Registriert seit
    01.03.09
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    242

    AW: Neuanschaffung... 150 kg Amboss

    Hallo,

    Ich kann dir nur von meiner eigenen Lösung berichten... Mir der ich bis jetzt sehr zufrieden bin.

    Ich bin wie folgt vorgegangen.
    Amboss auf eine Pappe oder dünne Holzplatte gestellt und mir den Fußabdruck abgezeichnet.
    Dann habe ich mir eine Rechteck drum gezeichnet und zu jeder Seite 3cm dazu gegeben.
    Mit dem Maß bin ich zu einem Sägewerk in der Nähe gegangen und habe mir Eichenbalken in geeignetem Querschnitt gesucht.
    Ich musste auf 38*32 kommen und habe mich für 14*24cm Balken entschieden. Die gab es als Reste für ca 15€ den Meter.
    Die Balken habe ich auf 50cm abgelängt und mit Gewindestangen (bei Eiche Edelstahl verwenden) verschraubt.
    Dann habe ich entsprechend des abgezeichneten Fußabdrucks mit der Oberfräse eine Vertiefung gefräst in der der Amboss auf etwas Teerpappe sicher steht.

    Um den Amboss mit Spannung an seinem Fuß zu befestigen habe ich mich für Ketten entschieden... Aber Bilder erklären das besser.

    Der Amboss ist wirklich sehr leise geworden und zieht gut. Kein hohes klingln mehr, nur das Horn und das Ende der Bahn sind etwas lauter. Hier hilft aber ein Magnet auf der Unterseite.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20190408-WA0003.jpg 
Hits:	25 
Größe:	167,5 KB 
ID:	231621Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20190409-WA0004.jpg 
Hits:	23 
Größe:	272,2 KB 
ID:	231616Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20190410-WA0005.jpg 
Hits:	21 
Größe:	358,9 KB 
ID:	231617Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20190410-WA0009.jpg 
Hits:	22 
Größe:	195,8 KB 
ID:	231619

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20190410-WA0007-984x1749.jpg 
Hits:	20 
Größe:	194,7 KB 
ID:	231623Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20190419-WA0002-984x1749.jpg 
Hits:	33 
Größe:	217,0 KB 
ID:	231622

    Grüße Christoph
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20190410-WA0007.jpg 
Hits:	17 
Größe:	199,6 KB 
ID:	231618   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20190419-WA0002.jpg 
Hits:	19 
Größe:	220,1 KB 
ID:	231620  
    Geändert von Chriboman (14.05.19 um 20:03 Uhr)
    "Schneidest du schon, oder quetsch-trennst du noch!?"

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.07.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.001

    AW: Neuanschaffung... 150 kg Amboss

    Sieht doch schon mal sehr gut aus.
    Ich würde noch 2 Metallbänder drummachen, aber muß erst mal nicht unbedingt sein.

    Und die Kette nimmt man um die Feder für die zweite Hand zu befestigen?

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Chriboman
    Registriert seit
    01.03.09
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    242

    AW: Neuanschaffung... 150 kg Amboss

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Die Bänder habe ich schon liegen... Da ich sie aber mit einem Werkzeughalter kombinieren werde und noch nicht genau weiß was direkt am Amboß in Griffweite haben will, liegt das Material eben noch ein bisschen rum.

    Gute Idee. So hat die Kette gleich nen doppelten Nutzen.

    Grüße Christoph
    "Schneidest du schon, oder quetsch-trennst du noch!?"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Unterschied Peddinghaus Amboss - Refflinghaus Amboss?
    Von Hanzwurscht im Forum Schmiedewerkzeug
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.12.11, 17:21
  2. Hilfe bei Neuanschaffung Küchenmesser
    Von hunter-57 im Forum Küchenmesser Kaufberatung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.02.11, 00:58
  3. Neuanschaffung: --Himmel +Hölle--
    Von breuki im Forum Galerie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 25.10.09, 22:07
  4. Neuvorstellung mit Frage zu Neuanschaffung
    Von Waräger im Forum Kaufberatung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.10.06, 09:50
  5. Stand am Amboss [aus: Amboss-Herkuft]
    Von navajo im Forum Schmiedewerkzeug
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.07.06, 11:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •