Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Altes Küchenmesser aus Solingen restaurieren

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.19
    Beiträge
    4

    Altes Küchenmesser aus Solingen restaurieren

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo zusammen,

    das ist mein erster Beitrag hier und ich hoffe das ist das richtige Unterforum.
    Falls nicht, bitte bescheid sagen.

    Vor einem Jahr habe ich begonnen meine stumpfen Küchenmesser (meist aus Solingen) mittels diverser
    Abziehsteine zu schärfen. Seit dem ist mein Interesse geweckt. Ich lerne zwar immernoch auf Anfängerniveau
    aber mit Küchenmessern, Dünnschliff komme ich schon ganz gut zurecht, was das Schärfen angeht.

    Mein Jagdmesser, teilweise Dünnschliff, teilweise ballig geschliffen, bereitet mir immernoch Probleme.
    Ich bekomme es einfach nicht scharf, aber das ist eine andere Baustelle und wahrscheinlich
    fehlt es mir momentan noch an Fachwissen für eine Problemlösung.

    ****************************

    Nun habe ich hier ein altes Küchenmesser (siehe Bilder) das leider schlecht behandelt wurde von seinem Vorbesitzer.
    Vermute es ist mit einem Sensenwetzstein "geschärft" worden, zumindest lassen die tiefen Rillen darauf schliessen.

    Der Messergriff ist stabil und es wackelt nichts, deshalb möchte ich das Messer gerne restaurieren und in meiner Küche nutzen.
    Die Klinge soll so bleiben wie sie ist und wird nur geschärft, da ich Angst habe das ohnehin schon schwer erkennbare Markenlogo zu beschädigen.

    Aber den Griff möchte ich gerne so gut ich kann reparieren, quasi als Übungsobjekt bevor ich mich an
    die anderen historischen Küchenmesser heran wage. Werkzeuge habe ich nur das Standard Handwerker Sortiment,
    kein Bandschleifer, Standbohrer, Schleifbock usw.



    Meine Fragen sind nun:

    1. Kennt jemand den Solinger Hersteller "Jupiter" und kann mir was dazu sagen, denn ich habe nichts gefunden?

    2. Kann ich den Griff noch reparieren (auffüllen) oder muss was neues her?

    3. Reicht Sekundenkleber zum Auffüllen und ist der unbedenklich bei der späteren Verarbeitung von Lebensmitteln?

    4. Welche Alternativen zum Sekundenkleber gibt es?

    5. Ist der Erl eventuell schon schief eingesetzt worden oder liegt das an dem abgenutzten Holz?

    6. Kann ich die Edelstahlnieten auf der einen Seite tiefer einschlagen, damit sie wieder bündig sind?


    Vielen Dank für hilfreiche Antworten












    Geändert von F. Dell (08.05.19 um 05:32 Uhr)

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.08.14
    Beiträge
    27

    AW: Altes Küchenmesser aus Solingen restaurieren

    Du kannst dich ja mal hier einlesen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg.

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.19
    Beiträge
    4

    AW: Altes Küchenmesser aus Solingen restaurieren

    Zitat Zitat von Olli62 Beitrag anzeigen
    Du kannst dich ja mal hier einlesen.
    Ich wünsche dir viel Erfolg.
    Danke, Leo's Seiten kenne ich bereits.
    Deshalb ja die Fragen zu dem Sekundenkleber und eventuellen Alternativen dazu.

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    13.09.04
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.047

    AW: Altes Küchenmesser aus Solingen restaurieren

    Zitat Zitat von F. Dell Beitrag anzeigen
    ...

    Meine Fragen sind nun:

    1. Kennt jemand den Solinger Hersteller "Jupiter" und kann mir was dazu sagen, denn ich habe nichts gefunden? ....
    Einen Hersteller "Jupiter" hat es in Solingen offenbar nie gegeben.

    Bei der Klingenmarkierung "Jupiter" handelt es sich vermutlich um die Marke "Jupiter", die 1921 von der Solinger Firma Goedecke & Co., Stahlwaren- & Rasiermesserfabrik, beim Reichspatentamt registriert wurde.

    Grüße
    cut

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.19
    Beiträge
    4

    AW: Altes Küchenmesser aus Solingen restaurieren

    Zitat Zitat von cut Beitrag anzeigen
    Einen Hersteller "Jupiter" hat es in Solingen offenbar nie gegeben.

    Bei der Klingenmarkierung "Jupiter" handelt es sich vermutlich um die Marke "Jupiter", die 1921 von der Solinger Firma Goedecke & Co., Stahlwaren- & Rasiermesserfabrik, beim Reichspatentamt registriert wurde.

    Grüße
    cut
    Hallo Cut,

    Die PDF Datei

    "Makers of razors, pocket knives and accessories"
    "Last amended: 12th January 2015"


    habe ich mir gleich mal runter geladen.

    Einen Hinweis hatte ich noch gefunden, das Messer stammt aus Baden Württemberg und dort gibt es einen alten Stahlwarenhersteller namens "Jupiter". Aber diese Marke hat scheinbar so oft den Besitzer gewechselt, dass eine Nachfrage dort nichts bringen wird. Mal gucken vielleicht schreibe ich die einfach mal an und hoffe das sich noch jemand an die alten Produkte erinnert.

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.17
    Beiträge
    167

    AW: Altes Küchenmesser aus Solingen restaurieren

    Zitat Zitat von F. Dell Beitrag anzeigen
    Danke, Leo's Seiten kenne ich bereits.
    Deshalb ja die Fragen zu dem Sekundenkleber und eventuellen Alternativen dazu.
    Vergesse den Sekundenkleber, taugt nichts.
    Nimm Epoxy-Kleber, am Besten Uhu Plus Endfest 300. Aber vorher die Klinge vom Griff trennen nicht den Kleber in die alte und verdreckte Nut laufen lassen.

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.19
    Beiträge
    4

    AW: Altes Küchenmesser aus Solingen restaurieren

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Das hatte ich befürchtet, dass die Griffschalen runter müssen und dann bearbeitet werden müssen.
    Die Griffe sind noch die originalen, sitzen schön fest und sind eigentlich gut in Schuss für ihr Alter.

    Weiss halt nicht ob meine Bohrmaschine ausreicht um die Edelstahlnieten sauber raus zu bohren,
    neue Nieten müssten dann ja auch rein.

    Was ist denn mit diesem GFK Epoxidharz?
    Klingt eigentlich ganz brauchbar und ist transparent.


    EDIT:
    Die Messer (es ist ein 2er Set, hier habe ich nur das kleinere gezeigt) wurden 1978 neu in München bei einem Strassenhändler gekauft.
    Die Verkäuferin war so nett mir diese Infos auf Nachfrage zu geben.

    Finde das passt auch zur Optik der Messer.
    Ich werde den Hersteller mal anfragen ob die näheres zum Produktionsjahr dieses 2er Set wissen.
    Geändert von F. Dell (08.05.19 um 08:31 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Altes Messer Sirene Solingen
    Von Lagunamarc im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.02.14, 22:20
  2. Altes Beil restaurieren
    Von Nordin im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.14, 18:40
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.08.12, 21:49
  4. Richartz Solingen - altes Klappmesser, welche Zeit?
    Von stekemest im Forum Vintage Knives
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.12, 20:12
  5. Altes taschenmesser E. Spizter Solingen
    Von restituo im Forum Vintage Knives
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.11, 14:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •