Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.06.17
    Beiträge
    13

    Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo,

    bisher habe ich meine Messer auf einem modifizierten Scheppach BTS7000 Bandschleifer zurecht geschliffen.
    Leider läuft dieser durch das kleine Band schnell heiß und der Motor hat auch nicht wirklich viel Leistung.
    Daher soll ein 50x2000mm Bandschleifer mit FU her. Den Motor (1.5kw) habe ich bereits.

    Zuerst wollte ich mir einen eigenen Bandschleifer bauen, habe aber dann folgendes Angebot vom Verkäufer "pulley wheel" bei der Bucht entdeckt, findet man wenn man bei Google "Belt Grinder 2x72" Complete Include Idler, Tracking, and Drive wheels - NO Motor" eingibt.
    Momentan ist der für 340€ inklusive Versand zu haben, was meiner Meinung nach ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis wäre.
    Nun bin ich jedoch auf folgenden Thread hier im Forum gestoßen: https://www.messerforum.net/showthre...us-Polen/page2
    Dazu das Kommentar von @felix49
    Ich sehe zunächst zusätzlich folgende Abweichungen:
    Die zusätzliche Metallplatte als Schleifauflage fehlt. Die Verstellmöglichkeit des Schleifwinkels ist geringer (gesamt 45 Grad?). Eine 90 Grad Markierung fehlt. Die Rollenlager befinden sich in Kunststoff-gefüllten Aluhülsen. Die Bandverstellung ist auch eine andere Konstruktion. Insgesamt sehe ich einen Trend zu billiger, aber nicht beim Preis.
    Vor allem die mit Kunststoff gefüllten Aluhülsen finde ich problematisch und wer weiß an was noch gespart wurde.
    Bei dem Preis darf man natürlich keine Wunder erwarten, aber bevor ich mein Geld für einen Bandschleifer, an dem man am Ende keinen Spaß hat ausgebe, würde ich doch lieber noch einmal überlegen.

    Hat jemand von euch in letzter Zeit einen Bandschleifer von diesem Verkäufer gekauft und konnte damit schon Erfahrungen sammeln?

    Vielen Dank

    Grüße

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #2
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    19.02.09
    Beiträge
    392

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Zitat Zitat von Nanafalke Beitrag anzeigen

    Vor allem die mit Kunststoff gefüllten Aluhülsen finde ich problematisch und wer weiß an was noch gespart wurde.
    Bei dem Preis darf man natürlich keine Wunder erwarten, aber bevor ich mein Geld für einen Bandschleifer, an dem man am Ende keinen Spaß hat ausgebe, würde ich doch lieber noch einmal überlegen.
    Diese Aussage stimmt so nicht mehr!
    Der Anbieter hat offenbar bei seinen Bandschleifern eine schnelle Modifikationsfrequenz. Nach Durchsicht des aktuellen Angebots treffen meine Mängelbeschreibungen (Kunststoff gefüllten Aluhülsen) nicht mehr zu.
    Ich halte deshalb das aktuelle Angebot für interessant!

    mfg
    Felix

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.06.17
    Beiträge
    13

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Danke für deine Antwort.
    Ich hatte den Verkäufer vorhin auch angeschrieben und gefragt, ob er solide oder mit Kunststoff gefüllte Rollen verwendet. Er sagte mir, dass die Rollen solide sind.
    Deswegen würde ich mal einen Bandschleifer bestellen und meine Erfahrungen damit hier im Forum teilen, 350€ sind meiner Meinung nach fast unschlagbar.

    Wenn ich sowieso einen FU dazu kaufe, sollte es doch egal sein, ob ich das 100 oder 130mm Antriebsrad nehme, oder?

    Bezüglich des Motors und FU, bei meinem Motor sind bei 60 Hz 3260 Umdrehungen pro Minute angegeben. Lässt sich berechnen, wie hoch der Motor mit einem FU maximal drehen kann? Der FU, den ich im Auge habe kann auf bis zu 400 Hz hochregeln.

    Vielen Dank

    Grüße

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    07.04.10
    Ort
    NRW/LIP
    Beiträge
    423

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Zitat Zitat von Nanafalke Beitrag anzeigen

    Bezüglich des Motors und FU, bei meinem Motor sind bei 60 Hz 3260 Umdrehungen pro Minute angegeben. Lässt sich berechnen, wie hoch der Motor mit einem FU maximal drehen kann? Der FU, den ich im Auge habe kann auf bis zu 400 Hz hochregeln.

    Vielen Dank

    Grüße
    Die sinnvolle theoretische Obergrenze ist 87hz.

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.06.17
    Beiträge
    13

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Dann würde ich theoretisch auf 4732 Umdrehungen pro Minute kommen, wenn man das einfach so linear hochrechnen darf.
    Somit komme ich mit einem 100mm Antriebsrad auf eine maximale Bandgeschwindigkeit von knapp 25m/s, mit einem 130mm Antriebsrad auf 32m/s.
    Ich habe im Forum gelesen, dass man so ca. 28m/s als Maximum anstreben sollte.
    Daher würde ein 130mm Antriebsrad mehr Sinn machen. Der Motor würde dadurch auch nicht so nah am Maximum arbeiten.
    Macht das so Sinn?

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    19.02.09
    Beiträge
    392

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Zitat Zitat von Nanafalke Beitrag anzeigen

    Wenn ich sowieso einen FU dazu kaufe, sollte es doch egal sein, ob ich das 100 oder 130mm Antriebsrad nehme, oder?
    Genau, das sehe ich genau so ! Ich würde trotzdem das Grössere (130mm) nehmen, weil die dann etwas grössere Auflagefläche am Antriebsrad den Schlupf des Schleifbandes bei Belastung mindert.

    mfg
    Felix

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.06.17
    Beiträge
    13

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Habe jetzt die 130mm Version und einen 2.2kw China FU dazubestellt. Rechne ich alles zusammen bin ich bei 460€. Viel Geld, hoffentlich lohnt sich die Investition
    Danke für eure Ratschläge.
    Melde mich wieder wenn alles angekommen ist.
    Grüße

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    07.04.10
    Ort
    NRW/LIP
    Beiträge
    423

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Viel Geld ist das relativ gesehen nicht. Es wird viel Geld, wenn es nicht funktioniert
    Beim Antriebsrad hast du hoffentlich die passende Bohrung für deinen Motor mitbestellt?

    Mich interessiert dein Bericht, was den Spannmechanismus und die Bandverstellung angeht.

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.06.17
    Beiträge
    13

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Stimmt, für einen hoffentlich funktionierenden Bandschleifer wäre das echt günstig.
    Antriebsrad hat passend zum Motor eine 19mm Bohrung.
    Grüße

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.08.17
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    4

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Zitat Zitat von alxh Beitrag anzeigen
    Die sinnvolle theoretische Obergrenze ist 87hz.
    Hi,

    wie kommst du auf diese Frequenz, gibts da eine Formel? Kommt ja wahrscheinlich auch auf den Motor an?

    Hatte den Bandschleifer auch schon gesehen, klingt echt gnstig. Meiner ist bis jetzt noch aus Holz

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    07.04.10
    Ort
    NRW/LIP
    Beiträge
    423

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Zitat Zitat von blitzhop Beitrag anzeigen
    Hi,

    wie kommst du auf diese Frequenz, gibts da eine Formel? Kommt ja wahrscheinlich auch auf den Motor an?
    Nein, kommt nicht auf den Motor an. ->Schaubild<-

    Das gilt natürlich für u/f

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    13.11.18
    Beiträge
    24

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Besitze schon seit längerer Zeit einen aus Polen, guckst du hier:
    https://www.messerforum.net/showthre...en-Schleifband

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.06.17
    Beiträge
    13

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Soooo... der Bandschleifer ist heute angekommen.
    Kam alles unbeschädigt und gut verpackt an.
    Hier ein paar Bilder:




    Die Konstruktion wirkt sehr solide, einige Teile sind aus 10mm Stahl gefertigt.



    Das Laufrad hier scheint echt ballig zu sein und nicht einfach nur konisch zu den Enden zulaufend wie beim Bandschleifer von @felix49 in diesem Thread: https://www.messerforum.net/showthre...ines-aus-Polen

    Hier die Spannkonstruktion:







    Der Arm ist auf dem hinteren Kunststoffstab gelagert und kann mit der Griffschrauben oben, hoch und runter bewegt werden, somit wird das Band gespannt.

    Insgesamt bin ich sehr zufrieden, nur die Armauflage werde ich vergrößern, die ist mir momentan so etwas zu klein.

    Der FU ist leider noch nicht da, deswegen kann ich das ganze noch nicht testen.

    Grüße

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    27.03.19
    Beiträge
    19

    Re: AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Zitat Zitat von alxh Beitrag anzeigen
    Nein, kommt nicht auf den Motor an. ->Schaubild<-
    Naja. Danach geht halt das Drehmoment runter. Wenn man nicht allzu sehr an seinem Motor hängt und gute Nerven hat, kann man auch 100Hz anstreben, wenn's sein muss. Solange genug Masse mitfliegt, stört das mit dem Moment bei 2,2kW bestimmt nicht. Ich betreite aktuell meinen Bandschleifer ebenfalls mit 2,2kW (ohne FU, leider, da der FI nicht so mag wie ich.) und ganz ehrlich... das ist overkill. 75mm breite Schleifbänder bremsen nicht, wenn ich volle Möhre dagegendrücke und Zeugs schleife. 1,5kW tun's bestimmt auch. Moment ist definitiv genug da.

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    07.04.10
    Ort
    NRW/LIP
    Beiträge
    423

    AW: Re: AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Zitat Zitat von CrazyEngine Beitrag anzeigen
    Naja. Danach geht halt das Drehmoment runter. Wenn man nicht allzu sehr an seinem Motor hängt und gute Nerven hat, kann man auch 100Hz anstreben, wenn's sein muss.
    moin. Ich schrieb ja auch theoretisch sinnvoll. Klar kann man höher drehen. Aber dann kommen ausser dem Momentverlust Hitze und die Frage nach den Lagern dazu. Ich hatte beim Hersteller meines Motors übrigens mal nachgefragt seinerzeit. Antwort: "dieser Motor ist bis 87Hz zugelassen"

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    07.04.10
    Ort
    NRW/LIP
    Beiträge
    423

    AW: Bandschleifer aus Polen oder doch lieber Eigenbau?

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von Nanafalke Beitrag anzeigen
    Das sieht doch nicht schlecht aus. Aus den Bildern zu urteilen leistet es sich nicht große Schwächen. Gespannt bin ich über deinen Bericht über die Bandverstellung. Du könntest übrigens den Motor ohne Last zum Bandeinstellen auch auf zwei Phasen laufen lassen, müsstest nur einen Anfangsschubser geben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.12, 18:40
  2. CRKT Heiho oder lieber doch Hissatsu?
    Von Isualc im Forum Klappmesser
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.10.11, 13:42
  3. Fenix LD10: R4 oder doch lieber R5 ?
    Von Hirschhorn im Forum Taschenlampen - Kaufberatung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.02.11, 09:21
  4. A1 , A2 oder doch lieber Sumpfratten?
    Von Hayate im Forum Serienmesser: Revisionen und Test
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.10.02, 03:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •