Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Entmagnetisieren von Messerklingen

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.03.12
    Ort
    München, Haidhausen
    Beiträge
    5

    Entmagnetisieren von Messerklingen

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    https://www.dictum.com/de/traditione...r-klein-709971

    Ich habe mir heute ein kleines feines Kochmesserchen gegönnt. Im Gespräch mit dem Verkäufer habe ich erfahren, dass ich anscheinend schon lange etwas falsch mache bei der Aufbewahrung meiner Messer. Ich habe eine Lichtleiste aus Holz, die im Inneren Magnete hat. Klar, dass die Klingen auch magnetisch werden; aber nicht klar war mir, dass dies beim Schleifen problematisch sein kann.

    Nun stellt sich mir die Frage, wie ich die Klingen vor dem Schleifen entmagnetisieren könnte.

    Schlagen mit dem Messerrücken gegen eine harte Kante soll funktionieren, aber das widerstrebt mir. Von Elektronik und Physik verstehe ich wenig. Kann mir jemand einen Ratschlag geben?

    An meiner Messerleiste hänge ich sehr (also nicht nur die Messer) und die würde ich gerne behalten. Dafür nehme ich schon Aufwand in Kauf.

    Danke für Euere Hilfe!

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.10.08
    Ort
    im Speckring vor Wien
    Beiträge
    3.758

    AW: Entmagnetisieren von Messerklingen

    Servus,

    aber nicht klar war mir, dass dies beim Schleifen problematisch sein kann.
    was genau hat dir denn der gute Mann erklärt?

    Gruß, güNef

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.450

    Re: Entmagnetisieren von Messerklingen

    Nun es gibt so Demagnetisierer für Wekzeug. Da kann man Schraubendreher und so durchstecken und dabei verlieren sie ihre Manetisierung.
    Ich hab nur noch keinen gesehen der für Küchenmesser groß genung währe. Und wie die funktionieren weis ich nicht.

    Magnetische Klingen sind aber nicht wirklich schlimm, nur etwas nervend. Man muss die abwischen und drauf achten die nicht nur abzuspühlen, sondern abwischen wenn man zu nem feinerem Schleifstein wechselt um nicht größere Spähne und eventuell dazwischen hängende Schleifpartikel auf den feineren Stein zu verschleppen.
    Ich hab auch schonmal eins geschliffen da hielten die Spähne so gut das es einen 5mm breiten Bart gab, vorallem an der Spitze. Das ist schon ziemlich iritierend.

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.03.12
    Ort
    München, Haidhausen
    Beiträge
    5

    AW: Entmagnetisieren von Messerklingen

    Zitat Zitat von güNef Beitrag anzeigen
    Servus,



    was genau hat dir denn der gute Mann erklärt?

    Gruß, güNef
    Er meinte, dass sich durch den Magnetismus das abgeschliffene Metall auf der Schneide hält und dadurch die Schneidfase nicht mehr richtig polierbar wäre.

    Ich habe gegoogelt, dass es irgendwie möglich wäre mit einem Trafo wie z.B. von einer Spielzeugeisenbahn zu entmagnetisieren, aber ich finde da nirgends eine genaue Vorgehensweise.
    Geändert von Johannes (30.03.19 um 02:09 Uhr)

  6. #5

    AW: Entmagnetisieren von Messerklingen

    Dafür gibt es Entmagnetisiergeräte.

    Zitat Zitat von Johannes Beitrag anzeigen
    ... dass sich durch den Magnetismus das abgeschliffene Metall auf der Schneide hält und dadurch die Schneidfase nicht mehr richtig polierbar wäre...
    Er hat also gesagt: Wenn irgendwas zwischen der zu polierenden Schneidfase und dem Schleifstein klemmt, funtioniert das nicht ... Wahnsinnserkenntnis
    Um die Späne wegzubekommen würde ich die Klinge einfach, wie Geonohl schon sagte, mir einem Papiertuch abwischen. Ich bezweifele allerdings generell, dass der durch Deine Magnetleiste auf die Klinge übertragene Magnetismus stark genug ist, um die Späne für mehr als ein paar Millimeter nach dem Aufsetzen auf den Stein in der kritischen Position zu halten. Ich wische magnetisch gewordene Messer nicht häufiger ab als nicht magnetische. Bisher ohne merkliche Folgen. Und ich schleife schon ein paar Jahrzehnte ...

    Nur mal so als Hinweis: Es gibt Schleifsysteme, die die Klinge durch extra starke Neodym-Magnete in Position halten ...
    Gruß

    blackfox
    __________________

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.10.08
    Ort
    im Speckring vor Wien
    Beiträge
    3.758

    AW: Entmagnetisieren von Messerklingen

    Servus,

    blackfox hat alles gesagt.

    Gruß, güNef

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    23.03.12
    Ort
    München, Haidhausen
    Beiträge
    5

    AW: Entmagnetisieren von Messerklingen

    Vielen Dank an euch für die Antworten. Ich habe mich einfach etwas verunsichern lassen.

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.10
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    267

    AW: Entmagnetisieren von Messerklingen

    Zitat Zitat von Johannes Beitrag anzeigen
    Ich habe gegoogelt, dass es irgendwie möglich wäre mit einem Trafo wie z.B. von einer Spielzeugeisenbahn zu entmagnetisieren, aber ich finde da nirgends eine genaue Vorgehensweise.
    Nun, die genaue Vorgehensweise ist, dass man das Messer langsam über die Spule zieht. Zur Sicherheit mehrmals und von beiden Seiten.

    Wenn du einen isolierten Draht um ein Stück Eisen wickelst und dann elektrischen Strom durch den Draht schickst, dann wird das Eisen magnetisch. Nimmst Du Gleichstrom (von einer Batterie), dann hast du einen Elektromagneten mit einem Nordpol und einem Südpol. Schaltest Du den Strom ab, dann ist auch der Magnetismus weg. Schickst Du den Strom in umgekehrter Richtung durch den Draht, dann kehrt auch die Richtung des Magnetismus, aus dem vorherigen Nordpol wird der Südpol und umgekehrt.

    Schickst Du aber Wechselstrom durch den Draht, dann wechselt der Magnetismus im Takt des Wechselstroms (z.B. 50 mal pro Sekunde bei Netzstrom). Wenn Du nun einen Permanentmagneten (z.B. Dein Messer) an die Spule legst, dann 'verwirrst' Du diesen nachhaltig, da er mit dem wechselnden Magnetismus mithalten muss. Die 'Elemantarmagnete' innerhalb des Stahls zeigen dann nicht mehr in die gleich Richtung, sondern überall hin. Und das ist dann unmagnetisch, bzw. entmagnetisiert.

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.450

    Re: Entmagnetisieren von Messerklingen

    daenou Interessant und verstandlich aber wie funktionieren die die keinen Stromanschluss benötigen??

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.10
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    267

    AW: Re: Entmagnetisieren von Messerklingen

    Zitat Zitat von Geonohl Beitrag anzeigen
    wie funktionieren die die keinen Stromanschluss benötigen??
    Da sind z.B. viele kleine Permanentmagnete aufeinandergestapelt, immer abwechlungseise einmal Norpol nach vorne, einmal Südpol nach vorne. Da kannst Du den Gegenstand darüberziehen. Oder eine Gabel, bei der die eine Seite den Nordpol nach innen, die andere Seite den Südpol nach innen hat. Hier musst du den Gegenstand zwischen den beiden Zinken durchziehen. In beiden Fällen werden wieder die Elementarmagnete im Eisen aus ihrer Gleichrichtung gelöst und bleiben 'zufällig' angeordnet zurück.
    Du kannst sogar einen einzigen starken Magneten einmal mit dem Südpol, einmal mit dem Nordpol abwechslungsweise über den Gegenstand streichen. Im Prinzip den Nordpol des Gegenstandes mit dem Südpol des Permanentmagneten 'verwirren' und umgekehrt.

  12. #11

    AW: Entmagnetisieren von Messerklingen

    Das hatte ich mir als theoretische Möglichkeit auch so zurechtgelegt. Quasi ein manuelles Wechselfeld.

    Eine kurze Recherche ergab allerdings, dass sich in dem Gehäuse nur zwei Permanentmagnete befinden. Diese sind, mit dem Südpol zueinander, oberhalb und unterhalb der "magnetisieren"-Öffnung verbaut. Damit liegt an der "entmagnetisieren"-Öffnung (das ist die mit dem Treppchen) nur einseitig der Nordpol des einen Magneten an.

    Es gibt einige Anleitungen, wie das vom Handling her funktioniert. Die Anleitungen der Hersteller sind da wohl etwas maulfaul, so dass die Geräte dann mangels Erfolg als "blödes Mistding" in der Kramschublade landen. Aber siehe da: Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's.

    Eine Erläuterung warum es funktioniert, was dort also magnetisch passiert, habe ich noch nicht gefunden.
    Wenn ich ihn richtig verstanden habe, war aber genau das Geonohls Frage.
    Gruß

    blackfox
    __________________

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    11.07.05
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.450

    Re: Entmagnetisieren von Messerklingen

    Ja das war meine Frage.
    Das da Permanent magnete drinn sind dachte ich mir.
    Nur warum funktioniert das?
    Es it ja kein schneller Wechsel wie bei Elektromagneten möglich.

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    07.07.10
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    267

    AW: Entmagnetisieren von Messerklingen

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von Geonohl Beitrag anzeigen
    Nur warum funktioniert das?
    Es it ja kein schneller Wechsel wie bei Elektromagneten möglich.
    Aber ein langsamer Wechsel! Das magnetisierte Messer hat ja auch einen Nordpol und einen Südpol. Wenn du nun den Nordpol des Messers mit dem gleichen, dem Nordpol des starken Permanentmagneten zusammenbringst, dann stossen sie sich gegenseitig ab und verlieren dabei beide ein wenig an Magnetismus. Der Permanentmagnet verliert dabei kaum, aber das Messer hat jetzt einen stärkeren Südpol und einen schwächeren (abgeschwächten) Nordpol. Das bringt Unruhe in den Magnetismus. Du musst nun mehrmals in immer grösser werdenden Abständen das Messer am Magneten vorbeiziehen (deshalb die Stufen).

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Messerklingen aus Damaszenerstahl
    Von Schmiedeglut im Forum Händler/Messermacher: Messer zu verkaufen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.13, 19:10
  2. Böker Messerklingen
    Von Julian1985 im Forum Material Total
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.09.12, 11:57
  3. Wie Werkzeug entmagnetisieren?
    Von Goderich im Forum Werkzeug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.05.11, 23:04
  4. Entmagnetisieren
    Von Daniel28 im Forum Messermacher Treff
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.02.04, 22:05
  5. Schaumstoff für Messerklingen
    Von Rolf im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.01, 22:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •