Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ausgleichsgewicht im Griff

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von dirkb
    Registriert seit
    21.04.06
    Beiträge
    3.180
    Blog-Einträge
    5

    Ausgleichsgewicht im Griff

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    … kannte ich bisher eher von Golfschlägern und anderem Sportgerät:

    https://paul-cohen.com/
    Das ist ja wieder 'ne Syphilis-Arbeit hier.

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.10.08
    Ort
    im Speckring vor Wien
    Beiträge
    3.800

    AW: Ausgleichsgewicht im Griff

    Servus,

    diese Idee, den Balancepunkt anzupassen hat Xerxes-Knives bereits 2017 umgesetzt:





    Gruß, güNef

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    19.02.09
    Beiträge
    388

    AW: Ausgleichsgewicht im Griff

    Zitat Zitat von güNef Beitrag anzeigen
    Servus,

    diese Idee, den Balancepunkt anzupassen hat Xerxes-Knives bereits 2017 umgesetzt:


    Die Idee wurde schon 2014 von stone600 reportet https://www.messerforum.net/showthre...ffelhornzwinge

    leider sind die Bilder nicht mehr sichtbar

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    15.10.08
    Ort
    im Speckring vor Wien
    Beiträge
    3.800

    AW: Ausgleichsgewicht im Griff

    Servus,

    Die Idee wurde schon 2014 von stone600 reportet https://www.messerforum.net/showthre...ffelhornzwinge

    leider sind die Bilder nicht mehr sichtbar
    schade, hätte mich interessiert. Die primitivste Form ist eine am Griffende eingedrehte Schraube, nur wirkt das sehr eingeschränkt, also rein oder raus. Erst wenn man das Gewicht in die Nähe vom Kehl bringt und dort dann erhöht oder reduziert merkt man, wie der Schwerpunkt nach vor oder zurück wandert. Natürlich muss das Messer ohne Gewicht passend tariert sein um es innerhalb eines bestimmten Bereiches an den jeweiligen Nutzer anzupassen. Im Endeffekt eine Spielerei und im Falle von paul-cohen auch viel Design.

    Gruß, güNef

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    10.08.09
    Beiträge
    1.762

    AW: Ausgleichsgewicht im Griff

    Vor allem, wenn das Resultat der Balanceüberlegungen dann quasi ein Lineal als Griff gewählt wird,
    ist auch das Design fragwürdig. Einer immerhin funktionalen Idee werden alle anderen Anforderungen
    nicht nur untergeordnet, sondern geopfert.

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    06.04.10
    Ort
    NRW/LIP
    Beiträge
    397

    AW: Ausgleichsgewicht im Griff

    Zitat Zitat von güNef Beitrag anzeigen
    Servus,

    schade, hätte mich interessiert.
    stone600 heisst heute Moosschmiede, du kannst ihn nach den Bildern fragen

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.07.09
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    866

    AW: Ausgleichsgewicht im Griff

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Ich schlage euch mit meinen Koraat Gyutos von 2010 ...... (Ein Küchenmesser Quartett währe es mal ).

    Wahlweise mit Wolframkupfer (sehr Grifflastig), Edelstahl (Schwerpunkt kurz vor der Zwinge) oder Alu (Klingenlastig) auszustatten....



    Grüße Wastl.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. ...nur´n Griff
    Von nepolsky im Forum Galerie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.07.14, 17:00
  2. Griff aus Rothirschabwurfstangen
    Von aaragorn im Forum Material Total
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 02.04.07, 23:45
  3. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.06, 19:44
  4. Griff aus Kork
    Von Frischling im Forum Material Total
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.04.05, 08:24
  5. griff des nl1
    Von cobold im Forum Feststehende Messer
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.03, 00:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •