Anzeige

Anzeige

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 31 bis 60 von 60

Thema: Top Info für Knife Nerds ...

  1. #31
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Sandrin Knives baut Messer mit Klingen aus Tungsten Carbide mit einer Härte von 71 HRC. Pete vom Cedric and Ada Youtube Channel, der zu Testzwecken Sisal-Hanf-Seile schneidet, hat ein Sandrin TCK zur Hand genommen.

    Es hat alle bisher von ihm getesteten Messer mit herkömmlichen Stahlklingen bezüglich seiner Standzeit deutlich in den Schatten gestellt (Rex 121 1300 cuts, Sandrin TCK 1540 cuts).

    Larrin Thomas klärt auf, um was für ein Material es sich handelt und nimmt Sandrin Carbide bezüglich seiner Eigenschaften wie Edge Retention, Toughness, Corrosion Resistance etc. unter die Lupe …

    R’n‘R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


    >
  3. #32
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Lesestoff von Larrin. Hat er in seinem letzten Blogbeitrag Wolframcarbid als Material für Messerklingen vorgestellt, geht es im aktuellen um „Super Hard (70 Rc) High Speed Steels – Maxamet, Rex 121, and More …

    R’n‘R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  4. #33
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.349

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Da ich schon mit CPM125 und M398-Klingen arbeite kann man schon eine kleine Zusammenfassung mein Kenntnisstand aktuell) machen.

    Hi,
    was CPM125V und M398 angeht- es gibt schon einige Erfahrungen und Vergleiche.

    M398 habe weitgehend feinere und fehlerfreiere Gefüge. Wenn man beim Finishen von 125V immer Ungleichmäßigkeiten findet, zeigt M398 eine fehlerfreie Oberfläche.

    Härte- M398 bis 68 HRc- ist super zum Schneiden geeignet. Jedoch eine richtig universale Klinge kann man aktuell nur bei 65HRc machen. 125V- eine vernünftige Härte liegt auch bei 65 HRc, dadrunter gehen mache wohl wenig Sinn.

    Die Schärfbarkeit von M398 ist sehr gut, man kann damit eigentlich Gesicht rasieren.
    Die Schärfbarkeit von CPM125V ist schlechter.

    Beim Schneiden von „faserigen“ Stoffen ggf. Fleisch, Sehnen bevorzugen viele doch 125V.
    M398 für alles gut geeignet, beginnt aber beim Stumpfwerden schneller als 125V-Klingen zu „gleiten“.

    Hinsichtlich Korrosionsbeständigkeit: die beiden Stahlsorten werden im Gebrauch etwas dunkler, gelegentlich (nicht immer) zeigt 125V eine Neigung zur Pitting.
    Zur M398 gibt’s noch keine Aussagen diesbezüglich. Von Pitting bei M398 habe ich noch nichts gesehen und nichts gelesen.

  5. #34
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Neuer Lesestoff von Larrin: ZDP-189 and Cowry-X – Super Steel or Overrated?

    R’n’R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  6. #35
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Larrin hat den CPM S35VN untersucht: S35VN Steel – Properties and How to Heat Treat ...

    R'n'R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  7. #36
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    1991 wurde von Wayne Thomas das sogenannte Reibrührschweißen erfunden, eine spezielle Methode, Metalle miteinander zu verbinden. Das Verfahren wird auch zur lokalen Eigenschaftsverbesserung und zum Schließen von Poren in Gussgefüge verwendet. Es wird dann oft von FSP (englisch: friction stir processing) anstelle von FSW (englisch: friction stir welding) gesprochen.

    Das Unternehmen Diamond Blade Knives nutzt dieses Verfahren, um Messer mit Klingen aus D2 herzustellen, die im Schneidenbereich eine besondere Härte (65-68 HRC) aufweisen, während am oberen Klingenteil nur 42-45 HRC anliegen. Dem Stahl wird durch die spezielle Behandlung eine besonders feine Struktur zugesprochen, die seine Eigenschaften positiv beeinflußt.

    Larrin Thomas hat sich im Beitrag Friction Forged Knives - Diamondblade Friction Stir Processing der Angelegenheit angenommen, erklärt das Verfahren in Text, Bild und Video und hinterfragt alles wie gewohnt kritisch.

    Sehr interessant

    R’n‘R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  8. #37
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Larrin hat eine sehr aufschlußreiche Untersuchung bezüglich der Toughness von Low Alloy und Carbon Steels angestellt - Ranking Toughness of Forging Knife Steels. Wie ist es um die Toughness bestellt? Wie wirken sich Hardness, Carbon-Gehalt, Carbon in solution, Chrom-Gehalt, Carbides, Grain Size der jeweiligen Stähle und die Wärmebehandlung aus?

    Besonders interessant dabei, daß wir hier auch Stähle finden, über die diesbezügliche Daten bisher kaum oder gar nicht verfügbar waren - die von vielen sehr geliebten Wolframstähle 1.2442, 1.2519 und 1.2562

    R’n‘R
    Geändert von Rock'n'Roll (17.02.20 um 18:33 Uhr)
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  9. #38
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Pulvermetallurgisch hergestellte Stähle haben im Vergleich mit konventionell erschmolzenen eine feinere Kornstruktur. Und enthalten weniger Verunreinigungen wie Phosphor, Schwefel, Sauerstoff … Was sich auf die Zähigkeit auswirkt. Je feiner das Korn / kleiner die Karbide / reiner der Stahl, desto zäher ist er.

    Die unterschiedlichen Hersteller wenden bei der Pulvermetallurgie unterschiedliche Verfahren an. Es gibt Pulvermetallurgie der 1., der 2. und der 3. Generation. Das modernste Verfahren - 3. Generation - reklamiert Böhler Uddeholm für sich. Es heißt, der feinste / reinste Stahl werde mit der 3. Generation erzeugt.

    Larrin hat sich der Sache angenommen und drei quasi identische Stähle von drei Herstellern - die diesen Stahl in unterschiedlichen Verfahren herstellen - daraufhin untersucht:

    Böhler M390
    Carpenter CTS 204P
    Crucible CPM 20CV

    Welcher Stahl ist „besser“, wie wirken sich die unterschiedlichen Herstellungsprozesse auf die Zähigkeit aus?

    M390 vs 20CV vs 204P - 3rd Generation Powder Metallurgy Technology?

    R’n‘R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  10. #39
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.349

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Interessante Gefüge-Bilder.

    Wobei was praktische Seite angeht.
    IMHO
    CPM, besonders hoch legierten Sorten (125V, 110V) sind für Jäger besonders interessant, da eben viele groben Karbiden haben und (wenn die WB stimmt) super aggressiv Fleisch und Sehnen schneiden.

    M198 wird mit weniger Aufwand schärfer, schneidet aber etwas wenig aggressiv.

    CPM- Stähle haben nicht so stabile Qualität wie die Stahlproduktion von Böhler Uddeholm.

    Lochfraß, Kavernen, Ungleichmäßigkeiten und, sogar, Poren sind bei CPM häufiger.

  11. #40
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Etwas Neues zur Geschichte der Messerstähle: S30V Steel – History and Properties

    Was war der Anlaß, S30V zu entwickeln? Wer war beteiligt? Auf welche Eigenschaften wurde besonderer Wert gelegt? Man kann wieder eine Menge lernen über die Auswirkung von Legierungselementen auf Stahl.

    R’n‘R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  12. #41
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.02.09
    Beiträge
    18

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Zitat Zitat von Dimm Beitrag anzeigen
    Interessante Gefüge-Bilder.

    Wobei was praktische Seite angeht.
    IMHO
    CPM, besonders hoch legierten Sorten (125V, 110V) sind für Jäger besonders interessant, da eben viele groben Karbiden haben und (wenn die WB stimmt) super aggressiv Fleisch und Sehnen schneiden.

    M198 wird mit weniger Aufwand schärfer, schneidet aber etwas wenig aggressiv.

    CPM- Stähle haben nicht so stabile Qualität wie die Stahlproduktion von Böhler Uddeholm.

    Lochfraß, Kavernen, Ungleichmäßigkeiten und, sogar, Poren sind bei CPM häufiger.
    @Dimm
    Diese Aussagen interessieren mich sehr. Basieren die auf Deinen eigenen Erfahrungen, oder hast Du vielleicht einen Link, wo man das nachlesen kann?
    Auf den Gefügebildern von Larrin lassen sich ja keine nennenswerten Unterschiede zwischen den Herstellern (was M390 und aquivalent angeht) feststellen. Diese Bilder lassen keine statistischen Aussagen zu, daher würde es mich interessieren ob Du da mehr Daten hast.

    Gruss
    Alex

  13. #42
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.349

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Hi,
    Lochfraß bei Rex121, CPM125V, 110V hab ich schon vielmalig gesehen. Und das lässt sich nicht immer beim Umschleifen beseitigen.

    3V neigt zum Lochfraßrosten- fremde Erfahrungen.

    Von Qualitätsschwankungen von CPM schreiben Messermacher nicht selten, Messerbenutzer ebenso.

    Meiner eigenen Erfahrung nach bilden z.B. Lochfraßrost auch die hochlegierten Stahlsorten von Böhler, das ist aber weniger ausgeprägt.

    Bilder kann ich stellen, die Meinungen von Messermacher und Jäger ebenso (wenn Du Russisch kannst).

  14. #43
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.349

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    https://forum.guns.ru/forummessage/5/1433970-177.html

    4207-Bericht:
    Übersetzt: kleine Kavernen und Unregelmäßigkeiten sind bei CPM125V der Fall.
    M398 hat solche Probleme nicht.

  15. #44
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.02.09
    Beiträge
    18

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Danke für den Link. Da ist Lesestoff für ein paar Tage dabei
    Mein Russisch ist nicht mehr ganz so gut, aber ganze Thread sollte sich um PM Stähle und die Tauglichkeit für Jagdmesser handeln?

  16. #45
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.349

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Ja, es geht dort um Jagdmesser (aus PM-Stahl) und sonstige realistische Benutzung.

    Da dürfen Menschen, die viel Jagd- Erfahrung und sonst viel Messer benutzen die eigenen Erfahrungen mitteilen.

  17. #46
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.07.07
    Ort
    Niederlande
    Beiträge
    366

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Interview with Larrin Thomas from Knife Steel Nerds on the Bladeology podcast series:
    https://www.youtube.com/watch?v=HJRR...ature=youtu.be

  18. #47
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.07.09
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    957

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Da sich nur der Papa getraut hat zu Antworten auf die Frage nach der Vergleichbarkeit zwischen dem Global und dem Larrin Catra Test....

    Hier seine Antwort :

    Knife testing is different than steel testing
    Lässt uns doch jetzt nachdenklich zurück ob man die hier besprochenen Themen überhaupt ernst nehmen kann im Bezug auf Messer ?

    Grüße Wastl.

    Quelle : Diskussion im KKF zum gleichen Thema.

  19. #48
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.02.09
    Beiträge
    18

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Nur weil 3 Stunden nach dem die Frage gepostet wurde noch keine Antwort von jemandem da ist, würde ich nicht unbedingt von "sich trauen" sprechen.

  20. #49
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    28.07.09
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    957

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    @Modirin: Natürlich ist das schon fast reißerisch... Und ich währe der erste der dafür eine Anständige Begründung akzeptiert. Die Erklärung von Devin Thomas war ja schon mal sehr richtig, nur muss man sowas halt vorher Kundtun und sich nicht aus der Nase ziehen lassen.

    Es wurde z.B. hier als Anhaltspunkt gepostet für Messersuchende. Somit hätten wir schon mal das erste Missverständniss. Im KKF, Bladeforums etc. wurde der Artikel vom Verfasser selbst gepostet ohne direkte Stellungename dazu ob solche tests überhaupt valide Ergebnisse liefern im Bezug auf tägliche Messernutzung (egal ob Küche oder Outdoor etc..)

    Die gleichen Tests von Herstellern werden nicht mehr ernst genommen (gut kann man nachvollziehen...) aber ein "unabhängiger" kann das besser obwohl er "donations" annimmt ?

    Ich bin mir sicher das da noch eine plausible Erklärung des Verfassers (Larrin Thomas) kommt, bzw. er in Zukunft einfach bei seinen Postings klarer macht ob und in wie fern seine Ergebnisse realen Anwendungen und daraus entstandenen Erfahrungen entsprechen und den daraus resultierenden Erwartungen standhalten.

    Grüße Wastl.

  21. #50
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Es würde durchaus Sinn machen, jetzt nicht auch noch zwischen verschiedenen threads hin- und her zu springen ....

    R'n'R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  22. #51
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    01.02.09
    Beiträge
    18

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Zitat Zitat von BastlWastl Beitrag anzeigen
    @Modirin: Natürlich ist das schon fast reißerisch...

    Grüße Wastl.
    Schon klar. Meine Antwort war auch nicht böse gemeint, Du hast mich einfach zu einer Antwort provoziert

    Gruss
    Alex

  23. #52
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Der aktuelle Beitrag wird insbesondere die Freunde der Wolframstähle interessieren. Marco Guldimann hat gezeigt, wie sich die Toughness von 1.2562 erheblich verbessern läßt. Die ganze Geschichte gibt es hier: Toughness Improvement of High Carbon Tungsten Steel 1.2562

    R’n‘R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  24. #53
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.07.00
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.526

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Das ist lustig. Über diese Art der Erhöhung der Kerbschlagzähigkeit (amerikanisch versimpelt "toughness") hat eine gute Freundin von mir vor 10 Jahren ihre 120seitige Diplomarbeit an der RWTH Aachen geschrieben. Ich hab damals für die Tests fast 20 kg der verschiedensten Lagenmaterialien gefertigt, die alle das Opfer der Charpy-Maschine wurden. Schon komisch, wie manche Infos immer wieder auftauchen und als Neuigkeit verkauft werden.

  25. #54
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.09
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    261

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Moin @AchimW,

    Könntest du uns bitte den Titel der Diplomarbeit Teil werden lassen? Würde mich mal interessieren.
    Die Erhöhung der Kerbschlagzähigkeit ist also im obigen Artikel bzw. Versuch von Marco durch das Schmieden bei niedrigen Temperaturen erfolgt? Geht das prinzipiell auch ohne Schmieden, also nur durch Glühvorgänge? Larrin hat das ja versucht, mit einem einfachen Ansatz wie mir scheint, aber Erfolg schien er keinen gehabt zu haben.

    Grüße,
    Marius

  26. #55
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Der aktuelle Blog-Beitrag beschäftigt sich umfassend mit M390: M390 Steel – History and Properties (and 20CV and 204P)

    Bezüglich der Toughness kommt Larrin zu einem vom bisherigen Stand abweichenden - niedrigeren - Ergebnis. Ich habe die Tabelle im Forenbeitrag Schnitthaltigkeit, Zähigkeit, Rostträgheit - Drei Hitlisten korrigiert.

    R’n‘R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  27. #56
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.349

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Hi,
    je nach Stahl-Fertigung wird auch chemische Zusammensetzung in bestimmten Rahmen variieren.
    Dementsprechend werden auch die Angaben von Larrin sich endern.
    Ich denke Larrin wird sich (wie auch viele Anderen) in einem sicheren WB- Bereich bewegen, was heutzutage im Bereich "Handmade" für mich (nur für mich?) aus bedeutet.
    Bzw. muss er dann "komplizierte Stahlsorten" in Ruhe lassen und 420-440C- Bereich nicht übersteigen. Marketing muss man dann auf besonders praktisch. Design, leichte Schärfbarkeit und co. konzentrieren.

  28. #57
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  29. #58
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.04
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.349

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Wenn jemand nur ein bisschen nachdenkt, dann kann er schon jetzt vorraus sagen, was aus Larrins-Tests raus kommt.
    Geändert von Dimm (21.06.20 um 10:16 Uhr)

  30. #59
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied Avatar von Rock'n'Roll
    Registriert seit
    11.09.12
    Ort
    Roadhouse
    Beiträge
    4.252

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Ein kleiner Rundumschlag bezüglich Stahl-Entwicklung und Geschichte der Messerstähle:

    Who is the Greatest Knife Steel Metallurgist of All Time?

    R’n‘R
    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann,
    was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.

    Jean-Jacques Rousseau

  31. #60
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    08.05.16
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    2

    AW: Top Info für Knife Nerds ...

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von Rock'n'Roll Beitrag anzeigen

    (...) Alles in allem ist der Blog eine wahre Fundgrube.

    Kick and bass you

    R’n‘R
    Vielen Dank für den tollen Tipp!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Info zu 50 Mn Cr 4
    Von arno im Forum Material Total
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.10.11, 17:55
  2. Info: Messer-Magazin Custom Knife Wettbewerb 2005
    Von SimonSambuca im Forum Messer in den Medien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.05, 15:18
  3. INFO----hier gibt es neue Randall knives ----INFO
    Von pick-up im Forum Messer - Allgemeine Diskussion
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.08.04, 00:02
  4. MPT-SS Info
    Von megalodon44 im Forum Feststehende Messer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.02, 21:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •