Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 30 von 30

Thema: Motor 0,55kw

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    Motor 0,55kw

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hi.

    Wollt mal fragen, ob man mit dem Motor, was anfangen kann. Könnte den für 30€ bekommen




    Danke schonmal

    *glaub der Beitrag gehört in werkzeuge, wäre nett wen man den beitrag dorthin verschiebt*
    Geändert von Beliahz (25.01.19 um 17:12 Uhr)

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Hab den nun gekauft, hoffe mal es war kein Fehler.

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.17
    Beiträge
    167

    AW: Motor 0,55kw

    Wenn Du einen Motor für einen Antrieb brauchst und dazu etwas handwerkliches Geschick mitbringst hast Du damit nichts falsch gemacht.

    dermike

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    17 AW: Motor 0,55kw

    Joar könnte man sagen, hatte eh vor mir ein BS zu bauen
    Hab auch bereits ne Idee wie ich den bauen werde.
    Das einzige wo ich null plan habe wie ich den Motor verkabeln kann/muss von elektrik u so hab ich keine ahnung.

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.17
    Beiträge
    167

    AW: Motor 0,55kw

    Mach mal ein Bild von Anschlusskasten.
    Laut Typenschild kann der mit 230 Volt, oder mit 400 V Drehstrom betrieben werden.
    Bei 230 V braucht man einen Anlaufkondensator. Hat dann etwas weniger Leistung.
    Am besten wäre 400 V in Sternschaltung.

    dermike

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Versteh nur Bahnhof kann es sein das ich da so nen starkstromstecker für brauche? Heimwerken nämlich in meiner Wohnung bzw in der küche/balkon



  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.06.00
    Ort
    N 48°24.157' E 9°56.706'
    Beiträge
    1.997

    AW: Motor 0,55kw

    Du brauchst dazu nicht nur einen "Starkstromstecker" sondern auch eine Steckdose die dir 3Phasen liefert. Die wirst du auf Balkon oder in der Küche nicht finden. Bleibt dir der Betrieb an einem Frequenzumrichter mit einphasigem Eingang und 3Phasen Ausgang. Bei Betrieb mit Anlaufkondensator wirst du nicht genügend Leistung haben.

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Hab da Was über eine steinmetzschaltung gelesen, wäre das nicht eine Option? Da ein frequenzumrichter ha nicht gerade günstig sind



    Könnte die dazu bekommen
    Geändert von Beliahz (26.01.19 um 09:57 Uhr)

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.17
    Beiträge
    167

    AW: Motor 0,55kw

    Hallo,
    so wie der Motor jetzt vorbereitet ist, ist er für eine Sternschaltung vorgesehen. Dafür wären 3 Phasen notwendig. Fällt also weg.
    Schraube die drei Metallbrücken, die jetzt eine Seite verbinden weg und setze sie waagerecht ein. Dann sind drei Brücken sichtbar (jetzt nur zwei).

    Jetzt kann man an einen der drei Brücken 230 V anschließen. Man braucht aber nun einen Anlaufkondensator, der von der Phase zum dritten Anschlusspunkt geht.
    Die Größe des Kondensators, der außen montiert werden muss kann man beim Motorenbauer erfragen. Jedenfalls muss er für 400 Volt spannungsfest sein.
    Schutzleiter am Gehäuse nicht vergessen.
    Schraube erstmal die Anschlusspunkte um und zeige ein Bild davon bevor es weitergeht.

    Soweit ich nun gelesen habe sollte der Kondensator ungefähr +- 15 yF und 450 Volt Spannungsfestigkeit haben.

    dermike
    Geändert von dermike (26.01.19 um 12:59 Uhr)

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    16.02.13
    Ort
    Deutschland, Kamerun
    Beiträge
    183

    AW: Motor 0,55kw

    Servus Beliazh,

    ich sehe das auch so wie dermike.
    Persönlich habe ich mit der Steinmetz - Schaltung nicht gerade
    gute Erfahrungen gemacht. Erst mal brauchst Du einen 'dicken'
    Elektrolytkondensator zum Anlaufen. Wir hatten beim DRK mal 4 Pumpen nebeneinander stehen,
    alle mit Motoren mit Steinmetz. Uns sind regelmäßig die Elko's abgebrannt,
    obwohl die damals noch von einer bekannten Münchner Stromfirma gefertigt wurden,
    und auch die richtigen Dimensionen hatten. Die Motoren wurden von einem
    Stromerzeuger angetrieben, der ab und zu in der Frequenz geschwankt hat,
    das mag Teil des Problems gewesen sein
    Mit dem Aufkommen der Frequenzumrichter sieht man heute
    die Steinmetz - Schaltung fast nirgends mehr. Ein weiterer Nachteil der Steinmetz -
    Schaltung ist, dass Du dem Motor selten mehr als 80% der Nennleistung entnehmen
    kannst. Dass die Umrichter aber nicht ganz billig sind, ist auch richtig.
    Gruß, schönes Wochenende,
    Rudi

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.17
    Beiträge
    167

    AW: Motor 0,55kw

    Also die Steinmetzschaltung ist die mit Anlaufkondensator. Nicht dass es zu Verwechslungen kommt.

    dermike

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    @dermike klar mach ich vorher bilder, bin ja vollkommener öhm Laie was elektrik betrifft. Schließ nicht mal ne decken Lampe an, hab schlechte Erfahrung gemacht als ich mal versucht habe einen Herd anzuschliessen xD

    @Rudi_57
    Ich könnte die beiden frequenzumrichter dazu kaufen wo ich auch den Motor käufe gesammten Paket 140€ allerdings brauch ich ja keine 2 FU's nun habe ich im Netz nen FU made in China gesehen für 70€ aber ob der funst für den Motor ka :$

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Heute kam der Motor an, nun leider musste ich feststellen das er fehlerhaft ist bzw nen schaden hat

    Nun stellt sich die Frage kann ich dieses öhm lüfterrad (ka ob das so heisst) reparieren mit zb epoxidharz oder was kann ich da tun? Denke das es wichtig ist.

  15. #14
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    12.08.17
    Beiträge
    167

    AW: Motor 0,55kw

    Hallo,
    typischer Fall von Transportschaden wegen zu schlechter Verpackung. Die Versandunternehmen sind halt auch keine Softies mehr, da geht es rau zu.
    Zur Reparatur kann ich folgende empfehlen.
    Es gibt diese neumodischen Pulverkleber, die sind echt gut. Die gibt es auch günstig und nicht nur für 30 € .Erkundige Dich mal über diese Kleber. Es müssen allerdings alle Kleinteile vorhanden sein.
    Den Kleber gibt es im Internet.


    dermike

  16. #15
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Der Verkäufer hat direkt vorgeschlagen 50% zu ermäßigen. Da er aber auch ein passenden fu hat nimm ich den da spar ich halt bissl. Als mir ein FU china model für 53€ zu holn.
    Werde ich dann mal suchen den Pulverkleber, aber jetzt erstmal schauen wie ich das chassis mache. XD alles nach und nach
    Danke für deine raschen antwort

  17. #16
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    06.04.10
    Ort
    NRW/LIP
    Beiträge
    394

    AW: Motor 0,55kw

    Ich behaupte mal, dass die paar abgebrochenen Rotorblätter ersmal den Braten nicht fett machen und man den ruhig betreiben kann(könnt höchstens ne Vibration wegen Unwucht geben)

    Aber mal eine grundsätzliche Frage. Ist das für einen Schleifer, das ganze hier? Oder nur zum Schärfen? Was will man mit 0,55kW?
    Bei Kleinanzeigen gibt es regelmäßig Motoren +-1,5kW und Umrichter 1->3Phase für jeweils 50€. Warum erst mit so etwas anfangen?

    Bei der Verkabelung, auch des Umrichters, empfiehlt es sich, einen Elektriker draufschauen zu lassen. Manchmal ist ein Stromschlag einer zuviel.

    Nachtrag: beim Transportschaden dieser Art evtl auch nochmal die Welle vorne auf Rundlauf testen, falls der auch da mal ordentlich draufgeknallt ist...

    gruß
    Alex

  18. #17
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Hi Alex.
    Ja also ich bin kompletter Neuling was sowas betrifft,
    Wollte mit dem Motor eine kleine schleifband Maschine bauen.
    Mit würd gesagt das ich damit nichts falsch gemacht habe, soll auch in erster Linie dazu da sein das ich erstmal üben kann.
    Hab keine Metall erfahrung noch was Motor u schleifmaschine betrifft

    zZ nutze ich den einhell telle/schleifBand Maschine,
    Der Motor ist zwar kraftvoll aber das schleifband läuft nur 146u/min plus minus nen bisschen. Da denke ich das der Motor mehr Leistung bringen wird bzw ich hoffe es.

    Und 30€ um zu testzwecken ist es i.o. mir ist bewusst das ich kein 2000mm Band mit dem betreiben kann, muss eh schauen wrlch3 handlungs ideal dafür ist.

  19. #18
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.05.10
    Beiträge
    22

    AW: Motor 0,55kw

    Es ist manchmal erstaunlich wie viel Halbwissen existiert. Es kann zwar nicht jeder Elektriker sein, aber bevor man etwas schreibt muss man schon genau wissen von was man spricht. Deshalb sollten Ratschläge von Laien an Laien, bei Elektrischen Fragen,nicht gemacht werden.

    (Das gilt natürlich nicht für diejenigen die sich auskennen!)

  20. #19
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    @Pjotr
    Öhm magst du vlt erklären auf was du deine Aussage beziehst? Magst mich denn aufklären oder mir auch was raten ?
    Ich bin für jeden Ratschlag/Tipp dankbar

    Lg Beliahz

  21. #20
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.05.10
    Beiträge
    22

    AW: Motor 0,55kw

    Wenn du ein Laie auf dem elektrischen Gebiet bist, dann kaufe dir ein fertiges Gerät. Alles andere bringt dir nur Ärger oder kostet deine Gesundheit, abgesehen von der verschwendeten Zeit.

  22. #21
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Im Grunde hast du schon recht, ich werde selber nichts verkabeln oder anschließen ect. Das werde ich machen lassen ganz klar, das einzige was ich baue wird das chassis sein von bandschleifer dan die rollen. Was aber Motor fu Verkabelung u co betrifft, Nene hab einmal ein herd anschliessen wollen seid dem Bau ich mir mal mehr ne decken Lampe an.
    Was zeit Ärger betrifft zeit hab ich zu genug und ärgern lass ich mich nicht bin für. Ziemlich tiefen entspannt bei sowas xD

    Nur für ein fertiges Gerät Unsummen zu zahlen wo ich es eher erstmal als Hobby betreibe, da ich selbst mit dem messerbau ei Laie bin aber es mir aneigne. Vorher nie mit Metal gearbeitet noch mitn winkelschleifer oder mit einer Metall feile. Aber Das ist das schöne an Mensch sein was man nicht kann, kann man lernen
    Aber ich werde keine Risiken eingehen wo es mir selber schadet was zb die Elektrik betrifft.

  23. #22
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.05.10
    Beiträge
    22

    AW: Motor 0,55kw

    Dein gekaufter Motor ist nicht schlecht! Er hat auch genügend Leistung für deine Sache.
    Das Lüfterrad abziehen und wegwerfen. Neue gibt es im Net. Das Anschließen überlässt du einen Fachmann. Den Betriebskondensator berechnet dir dein Elektriker.

  24. #23
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Ok also nicht versuchen den zu reparieren, werde dann gleich mal nach Ersatz schauen.

    Hab nich ne Frage zum FU da habe ich den hier gefunden auf **** (Ah ok gerade versucht den Link zu Posten was aber nicht find wegen der Zensur) dann eben die daten:
    Model: AT1-1500S

    Rated Voltage: AC220V (single phase)
    Suitable Motor Power: 1.5kW
    Control Method: V/F closed loop

    Output Voltage Adjustable Method: PWM control
    Rated Current: 8A

    Max. Output Frequency Range: 0 - 400Hz
    (FALLS irgendwas relevantes fehlt bist ansagen

    Ist der denn kompatible mit dem Motor? Da der FU 1,5kw inne hat bzw dafür gemacht wees ich nicht wie relevant das ist für nen Motor mir 0,55kw. Oder heisst es einfach das der fu kompatible ist mit Motoren bis zu 1,5kw?
    Könnte allerdings auch den du bekommen mit dem der Motor bereits lief. Denke wäre klüger den du zu nehmen der erwiesener Maßen bereit mit dem Motor lief oder?

  25. #24
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.05.10
    Beiträge
    22

    AW: Motor 0,55kw

    Du hast mich falsch verstanden!
    Nur das kaputte Lüffterrad wegwerfen, nicht den Motor!
    Der Motor ist doch gut!
    FU brauchst du nicht! Das sagt dir aber noch der Elektriker.

  26. #25
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Ne hab dich schon richtig verstanden, meinte ja den Lüfter zu reparieren, so wie dermike vorschlug mit pulverkleber.

    Und Rudi_57 hat von vorgeschlagen statt ne steinmetzerschaltung nen FU das der Motor halt nicht durch die steinmetzschaltung an Leistung einbüßt.
    Er schrieb irgendwie glaube das der Motor nur auf 80% laufen würde, und das die elektrolytkondensatoren dauert schnell verschließen seien. Deshalb wre nen FU die bessere wahl. Dazu bei der steinmetzet ist es ja konstant 230v wenn ich es richtig verstanden habe und durch den FU kann ich auf 400v hochdrehen ?ich kann es mir zwar nicht erklären wie das gehen soll weil die Steckdose nur 220/230v bringt ka die genaue Volt Zahl, das der fu es möglich macht 400v zu bringen wo kommen die 180/170v her die eigentlich fehlen.
    Aber sobald ich die Konstruktion fertig habe werde ich einen Elektriker konsultieren, fachmänner sind eben vom Fach. Klar kann man echt fast alles in youtube finden aber ist mir einfach zu unsicher.

    Kannst du mir vlt noch sagen was für ne Band länge/breite ich mit dem Motor effizient nutzen kann?

    *ich Las mir das gerade durch, entschuldige das es so Themen übergreifend ist. Seid 4tagen nur max in der nacht 2-3std schlaf da mein sohn mich wach hält wären der selbst pennt*

  27. #26
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.05.10
    Beiträge
    22

    AW: Motor 0,55kw

    Das Lüfterrad nicht reparieren! Das ist Stümperei. Ein neues kaufen.
    Die Kondensatoren gehen selten kaputt! (Wenn es die richtigen für die Schaltung sind, nur durch Alterung)
    Die Leistung wäre etwa 375 Watt, das reicht für deine Zwecke. So wenig wie möglich investieren.
    Hier mal lesen! Da steht alles.
    http://www.e-plan.josefscholz.de/Ste...schaltung.html

  28. #27
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Ok.
    Naja so wenig investieren tue ich nur weil ich ja noch gaaanz am Anfang stehe, also direkt nach 2wochen als anfänger sich direkt nen bs für 1500-??? Wäre naja nicht gerade sinnvoll. Ich muss erstmal noch einiges lernen. Wie ich zb den schleifer vernünftig nutze um das Ergebniss zu bekommen was ich auch möchte, ich hab versucht ein american Tango schliff zu machen was nicht 100% geklappt hat weil da das wissen fehlt. Deshalb erstmal klein anfangen und wird man besser will man auch besseres eqiuppment

    Danke für den Link werde ich mir gleich in Ruhe anschauen.

  29. #28
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Hiho.
    Hab ein Kondensator bestellt anhand der Formel wo man den Wert errechnen kann.
    Glaub aber das ich die Formel falsch genutz habe,
    (0,55kw x 60uf/kw=) 0,55 x 60 = ist doch richtig oder weil hab mir den Kondensator kleiner vorgestellt

  30. #29
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    31.05.10
    Beiträge
    22

    AW: Motor 0,55kw

    Alles richtig!

  31. #30
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.01.19
    Beiträge
    42

    AW: Motor 0,55kw

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Ok dann bin ich beruhigt
    Danke für die rasche antwort

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. BS 200 Motor defekt
    Von slotek im Forum Werkzeug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.12, 09:17
  2. Motor für Federhammer
    Von Bernhard1984 im Forum Werkzeug
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.01.08, 19:20
  3. Pkw-Motor - Messermaterial?
    Von RenoRulez im Forum Material Total
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.07.07, 20:43
  4. Motor anschließen
    Von Richard Kappeller im Forum Werkzeug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.08.03, 11:37
  5. Frequenzumformer für 3KW Motor
    Von Armin II im Forum Werkzeug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.02, 18:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •