Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    19.12.12
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    136

    Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Hallo Blankwaffenfreunde,

    anbei ein Video des Blankwaffenherstellers Bill Bagwell aus den USA. Seine Messer werden als Blankwaffen hergestellt.
    Das Video enthält viele interessante Informationen für Blankwaffenfreunde und ist schon älter.
    Er arbeitet viel nach dem Wissen der mittelalterlichen Waffenschmiede Europas.
    Bill Bagwell ist eine Legende.
    Viel Spass:

    www.youtube.com/watch?v=8FqUL6slhtA


    Noch mehr Informationen aus erster Hand von der Südstaatenlegende Bill Bagwell und ein von ihm empfohlenes Buch:


    www.youtube.com/watch?v=azWerLBGqJg


    Haltet eure Messer scharf und das Pulver trocken.

    Grüsse von

    WhiteWarrior

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    30.06.00
    Ort
    N 48°24.157' E 9°56.706'
    Beiträge
    1.999

    34 AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Und wieder mal eine Legende die sich selbst entzaubert!

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.741

    AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Zitat Zitat von Armin II Beitrag anzeigen
    Und wieder mal eine Legende die sich selbst entzaubert!
    jipp ..... "si tacuisses, philosophus mansisses"
    What you can't do with an axe is not worth doing.
    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    14.12.10
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    47

    AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Zitat Zitat von Armin II Beitrag anzeigen
    Und wieder mal eine Legende die sich selbst entzaubert!
    Also entzaubert ??
    Er kocht auch nur mit "Wasser" ,wen auch sehr schön .

    Die Bagwell Bowies sind von der Geometrie und Wärmebehandlung extrem ausgereizt .
    Die Art und Weise des partiellen Anlassens ist sehr tricky .
    Das finde ich richtig gut!!


    Aber !!!!!

    Wenn ich mir seine Bewegungen mit denen er sein Bowie demonstriert und auch die Chopping Demo sehe läufts mir eißkalt den Rücken runter ,
    da will ich mir garnicht vorstellen was da sonst noch passieren kann .
    Aus soo einem Fight kommt keiner heil raus .


    Solche Blankwaffen sind meiner Meinung nach mit recht verboten .
    Verteidigungs Scenarien will ich mir nicht vorstellen .

    Messer sind für mich in erster Linie Werkzeuge .

    MfG.
    NdG

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.07.00
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.493

    AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Also ich halte es da mit Armin II. Schon im ersten Satz des ersten Videos zwei monumentale Fehler einzubauen ist schon heftig für einen sogenannten Mastersmith. Entzaubert ist da wohl das richtige Wort.

    Ach ja. Was sollte an solchen Messern verboten sein? Zumindest in Deutschland sind die zu 100 % legal.

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    07.07.09
    Beiträge
    816

    AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Hallo, ihr kritischen Geister,

    ich habe mir nun dreimal den Anfang des ersten Videos angeschaut und hingehört, aber ich konnte bei aller Mühe nicht verstehen, was Mr. Bagwell sagt. Wahrscheinlich reichen auch meine Sprachkenntnisse nicht aus, um es verstehen zu können. Ich bitte daher um Aufklärung, welche Aussagen bzw. Inhalte falsch dargestellt sind, damit ich nicht dumm sterben muss.
    Weiterhin habe ich mir gedacht, dass Mr. Bagwell ja in erster Linie ein Schmied ist, sicherlich ein berühmter, hoch angesehener und seine Produkte kosten zudem auch noch sehr viel Geld, aber eben ein Schmied, ohne profunden akademischen Hintergrund.
    Klar, man sollte Ahnung haben von dem, was man heutzutage im Internet verbreitet und sagt, aber seid ihr nicht sehr kritisch? Es erscheint mir fast als etwas "bissig" gegenüber dem verdienten Herrn. Mir, als Liebhaber des Bowie-Messers und insbesondere als Fan des Bagwell-Bowie-Designs, tut es in der Seele weh, solch eine Legende mit Häme überzogen zu sehen.

    Alles Gute
    lvk

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.07.00
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.493

    AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Aber immer gerne. In der ersten Aussage erzählt er was davon, dass er nur beim Schmieden die Balance des Messers dadurch beeinflussen kann, dass er die Moleküle des Stahls an der richtigen Stelle komprimiert und dadurch die Gewichtsvertrilung beeinflusst. Finde die zwei Fehler.

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    07.07.09
    Beiträge
    816

    AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Lieber AchimW,

    herzlichen Dank für die prompte Antwort. Wahrscheinlich lassen sich die Moleküle des Stahls also nicht verdichten und schon gar nicht, um das Gewicht zu verteilen. Habe ich das richtig verstanden?
    Handelt es sich hierbei um Glaubensfragen oder ist das physikalisches Grundwissen des (Messer)Schmiedes?

    Liebe Grüße
    lvk

  10. #9
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied (gewerblich)
    MF-Moderator
    Avatar von chamenos
    Registriert seit
    07.07.06
    Ort
    BERLIN
    Beiträge
    9.741

    AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Moin

    Zitat Zitat von lvk Beitrag anzeigen
    Handelt es sich hierbei um Glaubensfragen oder ist das physikalisches Grundwissen des (Messer)Schmiedes?
    Das ist physikalisches Grundwissen.

    Was Herr Bagwell da erzählt, ist schlicht Unfug ...und es wird dann auch beim "Luftballon schneiden vs. pieksen" nicht besser.
    What you can't do with an axe is not worth doing.
    Impressum
    hier die Angebote exklusiv im Messerforum

  11. #10
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    21.06.05
    Beiträge
    889

    AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Ja das war lange in den Gehirnen von Messermachern und Schmieden die keinen Metallurgischen Hintergrund hatten. Irgendwann hat das einer in einem Magazin geschrieben und seitdem hat es seine runde gemacht.
    Hintergrund dieser Aussage war wahrscheinlich, dass man die Legende vom 'besseren' geschmiedeten Messer über dem einfachen aus Stahl geschliffenen Messer erhalten wollte. Plus die Tatsachen, dass auch Stahl durch schmieden eine Richtung bekommt (ich glaube das nannte man Kraftlinien). Auch heute scheinen die Leutchen die keine Ahnung haben, den Mist der auch hier verbreitet wurde (wie zB in Galileo TV) einfach so zu übernehmen.
    Aber, wer kann das schon einem Leihen verdenken? Ich hatte Metaller Hintergrund (Nachritengerätemechaniker "ja so heißt das") und dennoch wurde das Härten und Schmieden nur am Rande angeschnitten. Alles was ich wusste war, Heiß machen und abschrecken!
    Man kann sich denken, dass das so manchen Frust mit sich brachte als ich meine ersten Messerchen machte. Das war in den 80. frühen 90. ich musste in die USA gehen um mein erstes Messermagazin zu finden und dann Bücher...
    Manche Leute ruhen sich halt auf ihre Lorbeeren aus und wollen nichts neues Lernen.

  12. #11
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    04.07.00
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.493

    AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Zitat Zitat von lvk Beitrag anzeigen
    Lieber AchimW,

    herzlichen Dank für die prompte Antwort. Wahrscheinlich lassen sich die Moleküle des Stahls also nicht verdichten und schon gar nicht, um das Gewicht zu verteilen. Habe ich das richtig verstanden?
    Handelt es sich hierbei um Glaubensfragen oder ist das physikalisches Grundwissen des (Messer)Schmiedes?

    Liebe Grüße
    lvk
    Glaube es oder nicht: der zweite Fehler ist in deiner Aussage immer noch vorhanden. Metalle bestehen nicht aus Molekülen.

  13. #12
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    Registriert seit
    07.07.09
    Beiträge
    816

    AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Naja, heutzutage wird ja wieder viel geglaubt, aber so ist es mir natürlich viel lieber.
    Herzlichen Dank für die Korrektur und Bereicherung meines metallurgischen Nichtwissens, lieber AchimW. Jetzt macht es doch noch viel mehr Spaß darüber nachzudenken, warum solche Behauptungen (Verdichtung, Optimierung, "Kraftlinien", Drachenblut etc.) in die Diskussion geworfen werden.
    Wer weiß, was in zwanzig Jahren thematisiert werden wird?
    Nichts desto weniger hätte ich sooo gerne ein echtes Bagwell-Bowie im Schrank!

    Ahoi!
    lvk

  14. #13
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    25.06.00
    Ort
    Hannover, Germany
    Beiträge
    1.901

    AW: Blankwaffe Bill Bagwell Bowie

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Zitat Zitat von ndg
    Solche Blankwaffen sind meiner Meinung nach mit recht verboten .
    Verteidigungs Scenarien will ich mir nicht vorstellen .
    Abgesehen davon, daß Deine Meinung irrelevant und uninteressant ist:
    Warum sollte ein Gegenstand aus Stahl verboten werden?


    Bis denne!
    Frank

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kleine Solinger Blankwaffe
    Von WhiteWarrior im Forum Blankwaffen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.18, 22:01
  2. Blüchersäbel Blankwaffe
    Von mirko77 im Forum Blankwaffen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.17, 11:27
  3. Ontario Bagwell Bowies: Empfehlenswert?
    Von Thomas Spohr im Forum Serienmesser: Revisionen und Test
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.01.03, 00:19

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •