Anzeige

Anzeige

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Frage zum Schraubendreher am EvoWood

  1. #1
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von porcupine
    Registriert seit
    17.09.02
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    3.933

    43 Frage zum Schraubendreher am EvoWood

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Mir ist erst jetzt etwas aufgefallen: An meinem Vic Evo Wood 10 hat der Klingenfuß des Schraubendrehers keine rechteckige Aussparung, wo die Feder anliegt, sondern bildet dort einen kleinen Zapfen; die Feder hat gegengleich den gleichen Zapfen, sodass die beiden beim Öffnen des Tools ineinandergreifen.
    Ich meine sogar, ich hätte darüber schon mal was gelesen - k.A. wo und wann...
    Kann mir jemand den tieferen Sinn dieser Konstruktion erklären? Ein Sicherheitsgewinn schein es mir nicht zu sein, das Werkzeug klappt auf und zu wie sonst auch.
    Foto folgt, wenn ich es hinbekomme. Vielleicht wissen das die SAK-Experten ja auch so.
    Move fast. Stay Cool. Keep Your feet to the Ground.

  2. # Anzeige
    Registrierte Benutzer sehen hier keine Werbung


  3. #2
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    27.02.11
    Ort
    Preußisch-Sibirien
    Beiträge
    346

    AW: Frage zum Schraubendreher am EvoWood

    Da das ganze ja früher ein Wenger war, könnte das der Einrastmechanismus des Schraubendrehers sein.
    Der sollte sich wenn man versucht damit zu schrauben leicht reindrücken lassen und dann nicht mehr so einfach einklappen.

  4. #3
    Registrierter Teilnehmer MF-Mitglied
    MF-Moderator
    Avatar von porcupine
    Registriert seit
    17.09.02
    Ort
    zwischen den Meeren
    Beiträge
    3.933

    AW: Frage zum Schraubendreher am EvoWood

    Stimmt, habe es ausprobiert. Läßt sich etwas reindrücken und dann nicht klappen. Wieder was gelernt fürs Leben
    Ich habe noch zwei weitere Wenger-Messer. Eins ist aus den 1990ern, das hat dieses Feature ebenfalls. Eins ist noch älter, das hat es nicht.
    Dass man sowas jahrzehntelang übersehen kann ... ts,ts,ts
    Move fast. Stay Cool. Keep Your feet to the Ground.

  5. #4
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.015

    AW: Frage zum Schraubendreher am EvoWood

    Früher war das Feature mit "Patent" markiert, da war das einfacher. Ich find das übrigens auch sehr schade, dass das nicht beworben wird. Ist immerhin ein Sicherheitsaspekt...

  6. #5
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.09.10
    Ort
    Ibbenbüren, NRW
    Beiträge
    269

    AW: Frage zum Schraubendreher am EvoWood

    Eines der Features, welches Victorinox gerne allgemein verwenden dürfte (im Gegensatz zur Wengerschere).

  7. #6
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    22.10.06
    Beiträge
    787

    AW: Frage zum Schraubendreher am EvoWood

    Zitat Zitat von Fotobaerchi Beitrag anzeigen
    (im Gegensatz zur Wengerschere).
    Was stört Dich an der Schere? Ich finde ganz grundsätzlich die Nutzung der Rückenfeder anstelle einer kleinen Feder wie bei den handelsüblichen Vic erheblich besser.

  8. #7
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    29.09.10
    Ort
    Ibbenbüren, NRW
    Beiträge
    269

    AW: Frage zum Schraubendreher am EvoWood

    Zitat Zitat von naturelle Beitrag anzeigen
    Was stört Dich an der Schere?
    Ich habe mit der Wengerschere immer mal wieder Probleme beim Schneiden von z.B. Paracord oder ähnlichem. Das Schnittgut verklemmt sich zwischen den Schneiden und wird wenn überhaupt nur sehr fransig geschnitten. Man kann das zwar durch etwas seitlichen Druck minimieren, aber die Vic-Scheren versagen da nie. Ist aber auch Geschmacksache wie auch z.B. der Dosenöffner.

  9. #8
    Registrierter Teilnehmer
    Registriert seit
    06.05.07
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.015

    AW: Frage zum Schraubendreher am EvoWood

    Anzeige

    Mitglieder sehen hier keinen Banner
    Ich glaub edas liegt eher an der Microverzahnung der Scheren bei den Wneger-Modellen. Die Victorinox-Scheren sind dazu noch sauscharf, das hilft :-)

    Allerdings muss man sagen,das die Microverzahnung auch ihre Vorteile hat, sie packt das Schneidgut, kommt immer drauf an.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.15, 14:30
  2. Wenger EvoWood Ranger 55
    Von Ratman im Forum SAK Forum - Victorinox, Wenger, Vintage Knives
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.10.14, 20:05
  3. Review: Victorinox EvoWood 14, ein stilsicherer Begleiter
    Von Thehunt im Forum SAK Forum - Victorinox, Wenger, Vintage Knives
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.09.14, 21:18
  4. Wenger EvoWood Erfahrungen
    Von Nick Name im Forum SAK Forum - Victorinox, Wenger, Vintage Knives
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.03.11, 23:47
  5. EvoWood
    Von macbayer im Forum SAK Forum - Victorinox, Wenger, Vintage Knives
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.09.10, 22:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •